Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,524

Bobcat Kompakt-Raupenlader T450

Bobcat T450 zeigt Leistung im Spezialtiefbau

Waterloo (Belgien), Februar 2017- Auf den Baustellen der Greuter AG, Hochfelden (Schweiz), geht es um Spezialtiefbau, eine besonders anspruchsvolle Aufgabe. Radlader, die im Bereich  Wasserhaltung zum Einsatz kommen, ringen oftmals um Traktion oder Hubkraft. Um eine neue Maschine anzuschaffen verglich Robert Hauser, Spartenleiter Wasserhaltung, verschiedenste Angebote für eine neue Maschine.


Bauforum24 Artikel (06.09.2016): Neue Bobcat Teleskoplader-Modellreihe


Bobcat_JS_Greuther_01_1920.jpg
Ein Helfer schiebt den Filter in das Bohrloch, das anschließend mit Sand aus dem T450 gefüllt wird.  Heute bringt die Mischschaufel am T450 den Sand für die Bohrlöcher, früher war das Handarbeit.

Sie sollte drei wichtige Eigenschaften aufweisen: Schnelligkeit, Stärke und Kompaktheit. Alle drei Anforderungen erfüllte am Ende nur eine der Maschinen: der Kompakt-Raupenlader Bobcat T450.

Der Bobcat T450 ist auf verschiedenen Baustellen der Greuter AG, einem Mitglied  der Frutiger Gruppe, im Einsatz. Auf den Baustellen soll er nur für ausgewählte Arbeiten eingesetzt werden, sodass sein Verbleib auf der Baustelle eher kurz ist. Hierbei soll der Bobcat T450 einen großen Vorteil haben: Sein geringes Transportgewicht von 2520 kg ermöglicht es, ihn ohne großen Logistikaufwand auf einem Anhänger zu transportieren. 

Bohren kommt vor Graben
Bei Grabarbeiten für den Ersatz von Leitungen auf einer Baustelle in Wohlen, machte das stete Eindringen von Wasser ein Absenken des Grundwasserpegels erforderlich. Hierzu wurden 6 m tiefe Löcher im Abstand von 1.5 m  gebohrt, Filter hinein geschoben und der Rest des Bohrlochs mit Sand aufgefüllt. Während der Sand früher in Handarbeit mit Schubkarre und Schaufel eingebracht wurde, erledigt dies heute der T450. In seiner Mischschaufel schafft er den für ein Bohrloch nötigen Sand herbei und befördert ihn über eine Schüttöffnung direkt ins Bohrloch.                                             

Für schwierige Bedingungen
Auf dieser Baustelle sollen die Arbeiten keinen großen Anforderungen an den T450 stellen. Das Terrain ist flach, asphaltiert und die Fahrwege sollen kurz sein. Das ist eher die Ausnahme, in der Regel kommt der Bobcat in schwierigem Gelände zum Einsatz und liefert über längere Distanzen Sand, Kies oder Bohrequipment. Dann schätzt Maschinist Ricardo Vales die 17,7 km/h Höchstgeschwindigkeit, 665 kg fahrbare Nutzlast, 1900 kg Kipplast und den Raupenantrieb für enorme Traktion unter allen Bedingungen. Die zuvor eingesetzten Radlader kämpften häufig um Grip oder benötigten mehr Fahrten und damit mehr Zeit.
 

Weitere Informationen: Bobcat Website | © Fotos: Doosan Bobcat


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...