Terex liefert zwei G HSK 8424 B aus

Hafenbetreiber rüstet mit Terex Krane auf

Düsseldorf, 24. Juni 2016 – Terex Port Solutions hat von Associated Britisch Ports einen Auftrag über zwei elektrische Terex Gottwald Modell 8 Hafenschienenkrane in der 4-Seilgreifer-Variante G HSK 8424 B erhalten. Der britische Hafenbetreiber hat laut Hersteller die beiden Geräte für sein an der Mündung des Humber in die Nordsee gelegenes Terminal in Immingham geordert.


Bauforum24 Artikel (11.01.2016): Erster Terex Quaymate M50 Hafenmobilkran geht nach Australien


terex_bauforum24_news_1920.jpg
Terex Gottwald Hafenmobilkran G HSK 8424 B

Die Krane sollen an die individuellen Terminalbedingungen angepasst und besonders wirtschaftlich mit externem Strom aus dem Hafennetz angetrieben werden. Sie sollen ab Mitte kommenden Jahres die Umschlagkapazitäten beim professionellen Laden und Löschen von Schüttgut erhöhen.

Seit 2002 in dem leistungsfähigen Terminal präsent
Die Geräte auf Basis von Terex Gottwald Hafenmobilkran-Technologie  werden Teil eines besonders leistungsfähigen Terminals sein, in dem seit 2002 zahlreiche Terex Gottwald Hafenmobilkrane und Hafenschienenkrane betrieben werden. Sie werden dort zwei ältere Terex Gottwald HSK 360 EG Hafenschienenkrane der Generation 4 von TPS ersetzen. Die neuen Geräte verfügen über eine 50-t-Greiferkurve sowie eine maximale Traglast von 100 t. Sie bieten eine Ausladung bis zu 50 m und maximale Hubgeschwindigkeiten von 140 m/min. Das Kranportal wird von TPS mit 14 m Spurweite und 6 m lichter Höhe an die bestehende Infrastruktur des Terminals angepasst. Dies schließt auch ihre Schienenfahrwerke mit ein, die zur Einhaltung der maximal zulässigen Schienenbelastung insgesamt 24 Räder – sechs je Ecke – umfassen.

Teil einer komplexen Schüttgutterminal-Lösung
Die G HSK 8424 B werden in Immingham wie die Vorgängergeräte als Teil einer komplexen, spezifischen Schüttgutterminal-Lösung einschließlich vom Kran aus gesteuerten Hoppern und Förderband agieren. Sean Blissett, Engineering Manager Humber, ABP: „In unserem Terminal in Immingham wird sehr viel Schüttgut umgeschlagen. Die Lösung von TPS hat sich in diesem
anspruchsvollen Umfeld über Jahre hinweg bewährt.“

Kontinuierliches Wachstum mit Technologie von TPS
Neil Griffiths, neuer Sales & Service Director UK and Ireland, TPS, freut sich, dass ABP nun den nächsten Schritt in der langjährigen Geschäftsbeziehung mit TPS macht: „Das Terminal in Immingham zeigt, wie Kunden mit unserer Technologie kontinuierlich ihr Geschäft ausbauen können. Seit 14 Jahren setzt ABP auf Terex Gottwald Hafenmobilkran-Technologie. Die jetzt georderten Krane stehen erneut für einen weithin sichtbaren Wachstums- und Leistungssprung. Griffiths: „Die beiden G HSK 8424 B werden die größten Krane auf Basis von Hafenmobilkran-Technologie in ganz Großbritannien sein.“

Führende Rolle in Schüttgutterminals
Die Order von ABP unterstreicht auch einmal mehr die führende Rolle von TPS bei Lösungen für den professionellen Schüttgutumschlag. Griffiths: „Gerade Lösungen, die auf unseren Hafenschienenkranen aufbauen, sind in diesem Bereich rund um die Welt stark nachgefragt und unter anderem auch in Nordamerika, Indien und der Türkei im Einsatz. Darüber hinaus haben wir in jüngster Zeit mehrere Erfolge in Brasilien verzeichnen können.“

Weitere Informationen: Terex Port Solution

(© Fotos: Terex Port Solutions)


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren




Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


  Bauforum24 News melden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige