Mecalac MWR Mobilbagger Baureihe

Raupen- und Mobilbagger in einer Maschine?

Annecy-le-Vieux (Frankreich), Juli 2017 - Mit der Einführung der MWR Mobilbagger Baureihe möchte Mecalac eine neue Lösung für den Baumaschinenmarkt bieten. Vor allem die Differenzierung durch das Produktdesign sei Mecalac eine wichtige Komponente, so das Unternehmen.


Bauforum24 TV Video (06.05.2016): Mecalac AS 1600 und neue MWR-Serie


Mecalac MWR Mobilbagger
Mecalac MWR Mobilbagger

Bei den Anhängern von Rad- oder Raupenbaggern treffen zwei Welten aufeinander. Mecalac möchte mit den MWR-Baggern die Vorteile beider Systeme kombinieren. Mobilität, Vielseitigkeit, Stabilität und somit Sicherheit, Zugänglichkeit, einfaches Fahren, Hubleistung und Rentabilität seien nun vereint, so der Hersteller. Das Ergebnis sind laut Hersteller wendige und ultrastabile Maschinen in Größe XS mit einer XL-Hubleistung – und das gepaart mit den neuesten von Mecalac patentierten Technologien (variabler Ausleger mit integriertem Seitenversatz, Zylinderkopplung, Connect-Schnellwechsler, zentrale Bedieneinheit, „Speed Control“-Funktion).

Mecalac senkt den Schwerpunkt der MWR-Bagger im Gegensatz zu den Maschinen des Wettbewerbs nach eigenen Angaben um 20%. Das habe Folgen für alle Bereiche der Maschine, so der Hersteller: sie soll an Stabilität, Zugänglichkeit, Sicherheit und Geländegängigkeit sowie an Gleichgewicht und Leistung gewinnen und keine ihrer vorherigen Qualitäten einbüßen

Video: Mecalac MWR-Bagger auf der bauma 2016

 

Die Architektur der neuen MWR-Bagger soll sie zu leistungsstarken und präzisen Umschlagmaschinen machen, die laut Hersteller 50 % ihres eigenen Gewichts anheben können! Der eingeklappte Gelenkarm bildet eine positive Masse und ein natürliches Gegengewicht, das die Hubleistung optimieren soll. Dies soll eine große Transport- und Umschlagsfreiheit schwerer Lasten gewährleisten.

Die neuen MWR-Bagger sind mit einer Isostabilität von 360° ausgestattet. Die Stabilität der Maschine soll in jedem Rotationswinkels des Oberwagens gleich bleiben.

Die neuen MWR-Bagger sollen die Baustellenlogistik dank ihrer unglaublichen Stabilität in allen Positionen und auf jedem Gelände von Grund auf verändern. Sie behalten laut Hersteller unter allen Umständen ihr Gleichgewicht, sowohl im Fahrbetrieb bei Transfermanövern zwischen den Baustellen als auch während den Arbeitsphasen. Dies soll ihre außergewöhnliche 360°- Hubleistung gewährleisten.

Mecalac MWR Mobilbagger Kabine
Mecalac MWR Mobilbagger Kabine

 

Die MWR-Bagger haben eine völlig neu durchdachten Ergonomie innen und außen und eine neuartigen Mensch-Maschine-Schnittstelle, die Zugänglichkeit mit Sicherheit verbinden soll. Jede Geste des Fahrers wurde laut Hersteller vereinfacht, seine Bewegungen erleichtert und der Schutz aller Beteiligten auf der Baustelle optimiert.

Dank des tiefliegenden Schwerpunktes der Maschine soll die Kabine des MWR- Baggers für den Fahrer bequem und risikolos zugänglich sein. Die Höhe der Trittstufe ist laut Hersteller bis zu 20 % niedriger als bei anderen Maschinen auf dem Markt. Das Ein- und Aussteigen soll durch die Trittstufe vereinfacht werden.

Mecalac MWR Mobilbagger mit niedriger Trittstufe
Mecalac MWR Mobilbagger mit niedriger Trittstufe

 

Der Tank der neuen MWR-Bagger befindet sich im Unterwagen auf Höhe der Trittstufe. Durch die Position des Tanks im unteren Teil wird nicht nur der Schwerpunkt nach unten verlagert und das Fassungsvermögen des Tanks erhöht, der Fahrer oder Fuhrparkverantwortliche muss dadurch keine Arbeiten in der Höhe verrichten.

Mecalac MWR Mobilbagger mit Tank im Unterwagen
Mecalac MWR Mobilbagger mit Tank im Unterwagen

 

Die Linien der Motorhaube hinten wurden neu durchdacht und die abgerundete Scheibe besteht jetzt (am 15MWR) aus einem Stück, um eine bessere Sicht zu gewährleisten. Der Mecalac-Ausleger klappt ein, um die seitliche Sichtbarkeit zu verbessern. Die in 2 Teilen einklappbare Windschutzscheibe und die Fenster der Türen, die geöffnet werden können, soll den direkten Kontakt mit der Baustelle ermöglichen. Mit dem Rückspiegel und der optionalen, integrierten Seitenkamera soll die Kabine dem Fahrer verbesserte Sichtverhältnisse bieten.

Mecalac MWR Mobilbagger
Mecalac MWR Mobilbagger

 

Mithilfe des zentralen Steuerhebels schaltet der Fahrer vom Fahrmodus mit einer Handbewegung in den Parkmodus. Dies soll ein sofortiges Umschalten durch Auswahl der gewünschten Konfiguration ermöglichen.

Die MWR-Bagger verfügen serienmäßig über zahlreiche Ausstattungen. Die Füße bleiben auf dem Boden und die automatische Blockierung der Pendelachse soll die Sicherung der Maschine erleichtern, während der Fahrer sich auf seine Arbeit konzentriert. Die komplette serienmäßige Sicherheitsausstattung wird durch die Absenkung des Schwerpunkts und die niedrige Höhe der Stufe zur Kabine abgerundet, so der Hersteller. Optional sind Kameras erhältlich, die mit dem 7-Zoll-Bildschirm zu integrieren sind.

Mit dem integrierten Seitenversatz im Verstellausleger kann außerhalb des Maschinenumfangs gearbeitet werden, wodurch Leistung und Wendigkeit vereint werden sollen. Auch auf winzigen oder sensiblen Baustellen, auf denen keine Wendemanöver möglich sind, ist die Maschine in ihrem Element. Hinter einem Hindernis oder ganz dicht an einer Wand parallel zur Maschine, gräbt sie in die Tiefe und hebt laut Hersteller Lasten bis zu 50 % ihres eigenen Gewichts. Die Kinematik des Auslegers soll eine Reichweite bis zu 9 m bei einem einzigen Arbeitsgang ermöglichen.

Mecalac MWR Mobilbagger
Mecalac MWR Mobilbagger

Die MWR-Bagger fahren mit ihren Abmessungen und ihrer 360°-Drehung sowie dem Hubwinkel des Auslegers (bis zu 140°) auf nur einer Fahrspur. Der Verkehr wird nicht behindert und der Fahrer kann sehr nah an Hindernissen (Straßenlaternen, Bepflanzung) arbeiten, während die Sicherheit der Fußgänger gewährleistet ist.

Trotz ihres Gewichts sind die MWR- Bagger jedem Gelände und jeder Art von Untergrund bei jedem Wetter gewachsen. Dank der speziellen Schaltung, dem abgesenkten Schwerpunkt, den 4 Antriebsrädern und 3 unterschiedlichen Reifentypen arbeite der Fahrer jederzeit komfortabel und ohne Rebound-Effekt, so der Hersteller. 

Mecalac MWR Mobilbagger
Mecalac MWR Mobilbagger

Der tiefliegende Schwerpunkt wirkt sich laut Hersteller nicht auf die Bodenfreiheit aus. Dank der Konstruktion und dem in das Fahrgestell „eingebauten“ Oberwagen soll die Größe der Räder gleich bleiben, ohne den Umfang des Ganzen zu beeinträchtigen. Die so erhöhte Maschine behalte ihre Mobilität und könne Hindernisse völlig einfach und ganz sicher überwinden, so der Hersteller.

Mecalac bietet seinen patentierten CONNECT-Schnellwechsler an. Der Schnellwechsler kann von der Kabine aus bedient werden und es soll weder während des Aufnehmens noch während der Arbeit das Risiko bestehen, dass das Anbaugerät herabfällt. Er ist mit einem Erkennungssystem ausgestattet, welches kontrollieren soll, ob das Anbaugerät korrekt eingerastet ist. Es informiert den Fahrer durch optische und akustische Signale. Die Anbaugeräte zum CONNECT-Schnellwechsler sind laut Hersteller außerdem 180° umkehrbar und mit einer automatischen Spielausgleichsfunktion ausgestattet.

Mecalac CONNECT-Schnellwechsler
Mecalac CONNECT-Schnellwechsler

Die MWR-Bagger verfügen über eine umfassende Serienausstattung, sollen aber an die spezifischen Anforderungen der unterschiedlichen Kundengruppen angepasst werden können: Kabelbauer, Galabauer, Kanalbauer, Landwirte, Kommunen, Bauunternehmen. Von der Lackfarbe über die Auswahl der Reifen, Klimaanlage oder Kameras, zahlreiche Anbaugeräte, Baggerschaufeln und hydraulische Geräte, gebe es zahlreiche Möglichkeiten die neuen MWR-Bagger anzupassen, so der Hersteller.

Weitere Informationen: Mecalac Website | © Fotos: Mecalac


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige