Epiroc HB 3100 Hydraulikhammer

Fundamentarbeiten in ehem. Stierkampfarena

Epiroc HB 3100 Cascais_Portugal (1920).jpgEpiroc HB 3100 Hydraulikhammer bei Fundamentarbeiten auf dem Gelände einer ehemaligen Stierkampfarena

Aufgrund der Tatsache, dass das Bauprojekt nur wenige Meter von einigen Wohnanlagen entfernt liegt, konnten konventionelle Sprengverfahren für den Abbau des Gesteins nicht genutzt werden. Stattdessen wurde beschlossen, das mehr als 100.000 m3  große Volumen aus widerstandsfähigem und sehr hartem Kalkstein unter Einsatz von Hydraulikhämmern abzubauen.

So kam es zum Einsatz der Großbagger von Restradas, die mit verschiedenen Hydraulikhämmern versehen waren. Für den 36-Tonnen-Bagger benötigte Restradas einen Hydraulikhammer, der den hohen Anforderungen dieses Einsatzes gerecht wird. Man entschied sich, Epiroc Portugal zu beauftragen, einen passenden Hydraulikhammer bereitzustellen.

Die Firma Restradas wurde im April 1995 von Fernando Ferreira Melo in Penafiel gegründet und hat sich auf Bereiche wie Tiefbau, Abbruch, Erdbauarbeiten, Abfallverwertung sowie Produktion und Vermarktung von Zuschlagstoffen spezialisiert. Dabei verfügt sie über eine ausgewiesene Expertise bei der Durchführung von Großprojekten in den jeweiligen Einsatzbereichen.

Da Restradas bereits mit der hohen Produktivität der Premium-Reihe der Hydraulikhämmer von Epiroc vertraut war und auf eine lange Erfolgsgeschichte im Abbruchbereich zurückblickt, erwarb sie den 3000 kg schweren Hydraulikhammer HB 3100 mit ContiLube ® II und dem neuen serienmäßigen Intelligent Protection System (IPS). Das Gerät ist zudem mit dem Staubschutzsystem Dust Protector ausgestattet, das sich für den primären Abbruch von äußerst widerstandsfähigem Gestein, wie es bei diesem Kalkstein in Cascais der Fall ist, bestens eignet.

Epiroc HB 3100 Cascais_Portugal 2 (1920).jpg
Epiroc HB 3100 Hydraulikhammer bei Fundamentarbeiten auf dem Gelände einer ehemaligen Stierkampfarena

Es gibt viele weitere Eigenschaften, die aus diesem Werkzeug made in Germany genau das richtige für diesen Einsatz machen: Das robuste Design und die hohe Lebensdauer aller HB-Hammerkomponenten; das automatische Schmiersystem ContiLube® II oder das EnergyRecovery-System, das die Rückschlagenergie des Kolbens nutzt, um Vibrationen und Verschleiß am Trägergerät zu reduzieren. Und dann das neue Intelligent Protection System. IPS stellt sicher, dass der Hydraulikhammer die Arbeit immer im AutoStart-Modus aufnimmt. Wenn der Anpressdruck zwischen Meißel und Material ansteigt und AutoControl automatisch vom Kurzhubmodus in den Langhubmodus umschaltet, schaltet IPS automatisch zum AutoStop-Modus um. Wenn der Meißel durch das Material schlägt, schaltet sich der Abbruchhammer automatisch aus, um Leerschläge zu vermeiden.

 

Weitere Informationen: Epiroc| © Fotos: Epiroc

 


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige