Doosan DX225LC-5 vor Sylt

Haupteinsatzgebiet ist der Hindenburgdamm

Groot Ammers (Niederlande), 25.01.2019 - Damit die Firma Sven Jacobs Tief-, Garten- und Landschaftsbau in Tating (Schleswig-Holstein) eine Reihe von Arbeiten im Wattenmeer, insbesondere am Hindenburgdamm durchführen kann, musste der dazu vorgesehene 22-Tonnen Kettenbagger Doosan DX225LC-5 das Schwimmen lernen. Gelungen ist das indem die beim Doosan-Händler Atlas Hamburg erworbene Maschine durch die Firma OLKO aus Olfen (NRW) zu einer amphibischen Arbeitsmaschine umgerüstet wurde.


Bauforum24 Artikel (27.09.2018): Starkes Doosan-Team


Doosan DX225 am Hindenburgdamm (1920).jpgDoosan DX225 am Hindenburgdamm

Das Haupteinsatzgebiet für den neuen Bagger ist der rund 11,3 Kilometer lange Hindenburgdamm, der die Insel Sylt mit dem Festland verbindet. Ca. 8,1 Kilometer des Hindenburgdamms verlaufen durch das Wattenmeer. Damit der in der Standardausführung rund 22 Tonnen schwere Kettenbagger nicht im Watt einsinkt ist ein besonders geringer Bodendruck notwendig. Zu diesem Zweck stellte Jens Mewes, Verkauf Atlas Hamburg, der den Kunden Jacobs bereits seit vier Jahren betreut, den Kontakt zur Firma OLKO her. Dort wurde der Oberwagen des Doosan DX225LC-5 auf einen amphibischen Unterwagen montiert. Im Gegensatz zu einem Standard-Ponton bleibt so die volle Manövrierfähigkeit erhalten.

Individuell an Kundenanforderungen angepasst

Bereits seit 2014 setzt das Unternehmen Jacobs auf Doosan Bagger, so ist die neue Maschine bereits der fünfte Kettenbagger der Marke Doosan. Der DX225LC-5 besitzt das gleiche neue markante Maschinendesign, das alle Bagger der neuen Doosan LC-5-Generation auszeichnet und wird durch den bewährten wassergekühlten DL06P 6-Zylinder-Turbodiesel von Doosan angetrieben, der eine Leistung von 124 kW (168 PS) bei 1800 U/min liefert.  Hierdurch kombiniert somit ausreichend Power mit hohem Drehmoment bei geringerer Drehzahl.

Das Design des Unterwagens von OLKO ist für schwierige Einsatzfälle unter widrigen Bedingungen und wenig tragfähigen Untergründen konzipiert, sodass sie sowohl extremen Bedingungen und Anforderungen in beispielsweise Sumpfgebieten trotzen, als auch umweltschonende Arbeiten in empfindlicher Umgebung ausführen können. Außerdem ermöglicht es das Ausführen von Arbeiten auf Seen, Flüssen und an Küstengebieten. Der Verwendete Unterwagen vom Typ U/1800 hat eine Länge von 10,80 m, eine Breite von 6,20 m und eine Höhe von 2,35 m. Allein der Unterwagen wiegt rund 27 Tonnen und erzeugt eine Auftriebskraft von 580 kN. So erzielt er eine Tragfähigkeit von 18 Tonnen und eine maximale Geschwindigkeit von 4km/h.

Doosan DX225 auf Ponton (1920).jpg
Doosan DX225 auf Ponton

Neben der Umrüstung des Fahrgestells wurden eine Reihe weitere Umbaumaßnahmen durch die Firma OLKO vorgenommen. So erhielt der Kettenbagger einen Ausleger mit 9 m und einen Löffelstiel mit 6 m Länge. Durch die so verlängerte Reichweite sind insbesondere Arbeiten unter Wasser problemlos möglich. Darüber hinaus wurden ein zusätzlicher Kraftstofftank und eine Ablage für einen Anker installiert. Um die Umweltschutzvorschrifteneinzuhalten, wurde die Maschine auf ein biologisch schnell abbaubares Panolin-Hydrauliköl umgestellt. Die so entstandene neue Maschine wurde durch OLKO mit einer CE Kennzeichnung versehen und erhielt die, der Maschinenrichtlinie entsprechende Dokumentation.

 

Weitere Informationen: DOOSAN INFRACORE EUROPE B.V. | © Fotos: Doosan


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige