Continental auf der steinexpo 2017

Reifen und Gummiketten für die Bauindustrie

Hannover, August 2017 - Continental präsentiert bei der diesjährigen steinexpo in Europas größtem Basalt-Steinbruch in Homberg/Nieder-Ofleiden ihr Angebot an Produkten und Lösungen für die Bau- und Baustoffindustrie. Erstmalig auf der Demonstrationsmesse vertreten zeigt das Unternehmen am Stand C7 sein im vergangenen Jahr gelaunchtes Reifenportfolio für den Einsatz an Erdbewegungsmaschinen.


Bauforum24 Artikel: Continental ContiPressureCheck


Erstmalig auf der steinexpo zeigt Continental ihr Portfolio für die Bau- und Baustoffindustrie
Erstmalig auf der steinexpo zeigt Continental ihr Portfolio für die Bau- und Baustoffindustrie

Zu sehen sind auch Gummiraupenketten und Fördergurte. Mit den Produkten und Dienstleistungen von Continental will das Unternehmen zu einer sicheren, effizienten, sauberen und komfortablen Mobilität beitragen. Die steinexpo, die im dreijährigen Turnus veranstaltet wird, findet im Zeitraum vom 30. August bis 2. September 2017 statt.

Der DumperMaster für Untertage-Muldenkipper und Tunnelbau
Der DumperMaster für Untertage-Muldenkipper und Tunnelbau

Der EM-Master für knickgelenkte Muldenkipper (ADT) und Radlader
Der EM-Master für knickgelenkte Muldenkipper (ADT) und Radlader

Der RDT-Master für Starrrahmen-Muldenkipper (RDT)
Der RDT-Master für Starrrahmen-Muldenkipper (RDT)

Erdbewegungsreifen: spezifische Lösungen für verschiedene Fahrzeugtypen

Neben dem speziell für die Arbeit in Steinbrüchen geeigneten DumperMaster für Untertage-Muldenkipper ist auch das im vergangenen Jahr eingeführte ContiEarth-Reifenportfolio zu sehen, das den EM-Master für knickgelenkte Muldenkipper und Radlader sowie den RDT-Master für Starrahmenmuldenkipper umfasst und ab Werk mit integriertem Reifensensor geliefert wird.

„Mit der Einführung unserer Reifen für die Bau- und Bergbauwirtschaft im vergangenen Jahr haben wir einen wichtigen Schritt im Rahmen unseres Wachstumsstrategie CST 2025 gemacht“, so Christian Luther, Product Line Manager Earthmoving Tires bei Continental Commercial Specialty Tires (CST). „Die Steinexpo bietet uns genau den richtigen Boden, die Produkte nun auch Steinbruchbetreibern und Baumaschinenherstellern im deutschen Markt vorzustellen.“

Continental Gummiraupenketten mit Armorlug-Technologie
Die patentierte Armorlug-Technologie soll die Lebensdauer von Continental Gummiraupenketten erhöhen

Gummiraupenketten der Marke Continental Trackman sind für schwere Fahrzeuge mit hohen Belastungen ausgelegt. Das Produktprogramm umfasst Modelle für den reibschlüssigen und den formschlüssigen Antrieb. Darunter sind auch Ausführungen mit bis zu 900 mm Breite und 10 m Länge, die für Fahrzeuge mit 500 PS und mehr Motorleistung geeignet sein sollen. Laut Hersteller ermöglicht die große Aufstandsfläche einen hohen Vortrieb, auch bei Unebenheiten und nachgiebigen Bodenverhältnissen.

„Die optimierte Gummimischung der Laufflächen sorgt zusätzlich für geringen Abrieb und schützt vor Beschädigungen“, so Dr. Michael Hofmann, bei ContiTech verantwortlicher Segmentleiter Industrial Belting Solutions. Zu den neuesten Entwicklungen gehören Trackman XP Gummiraupenketten, die über eine hochleistungsfähige Konstruktion mit formschlüssigen Antriebsstollen verfügen. Die patentierte Armorlug-Technologie mit integrierten Gewebeeinlagen soll die Stollenfestigkeit unterstützen und gleichzeitig die Lebensdauer erhöhen.

Weitere Informationen: Continental Website | © Fotos: Continental


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren




Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige