CASE präpariert Skipisten

Einsatz auf der „Terrasse der Dolomiten“

Turin (Italien), 23.11.2017 - Zwei CASE Raupenbagger der neuen D-Serie haben sich für ihren Einsatz auf der „Terrasse der Dolomiten“ einen der landschaftlich schönsten Regionen Europas ausgesucht. Bereits lange vor den ersten Anzeichen des Winters waren zwei CASE Raupenbagger vom Typ CX210D und CX230D am Pordoi-Joch in den Italienischen Dolomiten intensiv damit beschäftigt, auf der Passhöhe zwischen Venetien und dem Südtiroler Trentino die Skipisten für die kommende Saison zu präparieren.


Bauforum24 TV Video (28.09.2017): CASE CX750D 75-Tonnen Bagger


HTM Passo Pordoi_3987_Pressemeldung.jpgPasso Pordoi

Die Maschinen wurden von der „Società Incremento Turistico Canazei”, dem 1947 gegründeten Fremdenverkehrsverband in Canazei angemietet. Die Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Sommer und Wintertourismus im Val die Fassa zu fördern und betreibt das beliebte Skigebiet „Belvedere – Col Rodella – Sass Pordoi“, das etwa 120 Hektar Skipisten umfasst. Der weitausgrößte Teil der Pisten wird mit 418 Schneekanonen künstlich beschneit und mit 12 Pistenfahrzeugen täglich frisch präpariert.

Die Instandhaltung der Pisten erfordert eine gründliche Vorbereitung des Untergrundes, die bereits im Spätsommer mit dem Egalisieren der Pisten und dem Verfüllen von Löchern und Auswaschungen beginnt. Für diese Aufgabe hat die Betreibergesellschaft nun bereits zum dritten Mal in Folge zwei CASE Raupenbagger angemietet. Geliefert wurden die beiden neuen CX Raupenbagger vom Typ CX210D und CX230D von CASE Händler HTM in Bozen, der auch Service und Wartung der Maschinen während des Einsatzes sicherstellt.

Klaus Hohenstein, di HTM_3990_Pressemeldung.jpg

HTM Inhaber Klaus Hohenstein

HTM Inhaber Klaus Hohenstein beschreibt den anspruchsvollen Einsatz der beiden Bagger: „Die Maschinen arbeiten von Juni bis Oktober, praktisch ohne Unterbrechung vom frühen Morgen bis spät in die Nacht. Anders ist das Pensum nicht rechtzeitig zu schaffen. Sämtliche befahrbaren Pisten müssen begradigt und verfüllt werden, um die Oberfläche für den Kunstschnee vorzubereiten. Je weniger Löcher in der Piste vorhanden sind, umso weniger Schnee muss später verfüllt werden, was die tägliche Pflege und Instandhaltung während der Saison deutlich vereinfacht.“

Darüber hinaus werden die beiden Raupenbagger eingesetzt, um die Pisten an den größten Steigungen mit Material zu verstärken und zu unterfüttern. Begonnen wurden diese Arbeiten im Spätsommer auf einer Höhe von rund 1.900 Metern. Während des Einsatzes haben sich dann beide Bagger auf eine Höhe von über 2.300 Metern vorgearbeitet. Dabei wurden erhebliche Mengen an Material bewegt und wieder eingebaut.

Die Leistungsfähigkeit der beiden Maschinen hat dieser Aufstieg in keiner Hinsicht beeinträchtigt. Wie Klaus Hohenstein von HTM berichtet, ist die Betreibergesellschaft in Canazei mit der Leistung und Zuverlässigkeit der beiden CASE Bagger äußert zufrieden. Einen besonders positiven Eindruck hinterließen die beiden neuen D-Serie Vertreter durch ihren sparsamen Kraftstoffverbrauch. Gerade bei der extremen Einsatzhöhe keine Selbstverständlichkeit.

Il CX210D e CX230D al Passo Pordoi_3988_Pressemeldung.jpgCX210D e CX230D am Passo Pordoi

Wie alle CX Modelle aus der neuen D-Serie sind der CX210D und der CX230D mit modernster Tier IV Motortechnik ausgestattet. Beide elektronisch gesteuerten Isuzu Common-Rail-Motoren liefern bereits bei niedrigen Drehzahlen von 1600 U/min eine satte Leistung von 162 PS (124 kW). Im Zusammenspiel mit dem modernen SCR System und einer hocheffizienten Hydraulik bedeutet das: geringe Emissionen und niedrige Verbrauchswerte.

Il CX230D con il CX210D al lavoro in diurna_3989_Pressemeldung.jpg

 

X230D mit dem CX210D im Einsatz

Unterstützt wird dieser Leistungsschub in der D-Serie von einem der modernsten Hydrauliksysteme im Markt. Das CASE Hydrauliksystem CIHS biete eine außergewöhnlich präzise Kontrolle aller Arbeitsbewegungen und garantiert über die prozessorgesteuerte Optimierung der Motor- und Hydraulikleistung eine optimale Kraftstoffeffizienz.

Insgesamt erreichen die Raupenbagger der D-Serie damit eine ausgezeichnete Produktivität und garantieren auch unter extremen Bedingungen eine hohe Rentabilität. Dabei erlauben geringe Schadstoffemissionen und ein äußerst niedriger Lärmpegel auch den Betrieb an sensiblen Einsatzorten.

 

Weitere Informationen: CASE Construction Equipment| © Fotos: CASE


Schöne Bagger, die brauchen sich auch leistungsmäßig nicht hinter der Konkurrenz verstecken!

  • Like 1

Share this comment


Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige