Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,887

bott Fahrzeugeinrichtung

Erleichtert Handwerk und Büroarbeit

Frankfurt - Die Bott GmbH & Co. KG ist auf der diesjährigen ISH vom 13. bis 17. März 2023 in Frankfurt am Main vertreten. Auf Stand B21 in Halle 6.1 fokussiert sich das Unternehmen auf zwei ausgebaute Fahrzeuge. Diese sind so gestaltet, dass sie der SHK-Branche den organisierten Transport, handwerkliche Tätigkeiten sowie anfallende Büroarbeiten erleichtern.


Bauforum24 Artikel (25.03.2022): bott auf der FORSTlive 2022


Bild1-Mercedes-Benz-Sprinter-mit-bott-Ausbau-Heck.jpg
Der Heckbereich des zweigeteilten Mercedes-Benz Sprinters dient als mobile Werkstatt.

Der gezeigte Volkswagen T6 ist mit zwei seitlichen Schiebetüren ausgestattet. Auf der Beifahrerseite dient das dem direkten Zugriff auf Schubladen, die von außerhalb des Laderaums geöffnet werden können. Die gepolsterte Sitzbank und eine herausziehbare Tischplatte im überdachten Laderaum bieten sich für Schreibarbeiten ebenso an wie für Arbeitspausen. Durch die gegenüberliegende Schiebetür ist das Fahrzeug nicht zugänglich. Stattdessen gibt sie den Zugang frei auf weitere Schubladen, Systainer³ Koffer und verzurrte Ladegüter. Der Laderaum des T6 ist nicht hoch genug, um aufrecht betreten zu werden. Deshalb sind diese von außen zugänglichen Stauräume insbesondere aus ergonomischer Sicht sinnvoll. Die Einrichtung im hinteren Bereich des Fahrzeugs enthält neben bottBox Sichtlagerkästen weitere Servicekoffer sowie eine Gitterbox und Ablageflächen für größere Gegenstände. Airline-Befestigungsschienen zwischen den Regalmodulen erlauben das Sichern sperriger Materialien und Geräte.
Bild2-Mercedes-Benz-Sprinter-mit-bott-Ausbau-Seitentür.jpg
Der vordere Bereich bietet sich als Büro- und Pausenraum an.

Im Vergleich zum T6 ist der ausgestellte Mercedes-Benz Sprinter auf größere Teams ausgelegt. Der Laderaum teilt sich mithilfe einer Zwischenwand in zwei Bereiche. Im vorderen befindet sich eine breitere Sitzbank mit L-förmigem Schreibtisch. Hier können Geräte wie Laptops und Smartphones über 12- oder 230-Volt-Steckdosen geladen werden. Acht Schubladen und drei TiltBox Kleinteilemagazine machen den übrigen Raum für Büroartikel und andere Utensilien nutzbar. Im hinteren Abschnitt befindet sich eine mobile Werkstatt. Der Laderaum ist hoch genug, um an der beifahrerseitigen Holzarbeitsplatte im Stehen zu werken. Auch hier gibt es unter anderem Halterungen für bottBoxen und Systainer³ Koffer. Hinzu kommen beispielsweise eine abschließbare Safeschublade, ein Spint sowie eine auslaufgeschützte Gebindewanne. Zurrschienen im rutschfesten Boden sowie an der Fahrzeugeinrichtung helfen dabei, Güter in der Wagenmitte zu fixieren. Die Innenraumbeleuchtung sowie die Arbeitsleuchte am Heck sorgen für gute Lichtverhältnisse – etwa bei der Arbeit mit der ausklappbaren Werkbank. Elektrische Arbeitsgeräte lassen sich an die fahrerseitig angebrachte Kabeltrommel anschließen. Auf dem Dach befindet sich ein Leiterträger. Er ist leicht mithilfe eines Bügelgreifers zu erreichen, der sich an einer der Seitenwände der Fahrzeugeinrichtung befestigen lässt.

Bild3-Volkswagen-T6-mit-bott-Ausbau-linke-Schiebetür.jpg

Die Fahrzeugeinrichtung des Volkswagen T6 ist so gestaltet, dass viele Schubladen, Systainer³ Koffer und Ablagen schnell von außen erreichbar sind.

Weitere Informationen: bott | © Fotos: bott 


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...