Bilfinger Berger - Der Bang Na Expressway (1999)

Im Auftrag der ‚Expressway and Rapid Transit Authority of Thailand‘ entsteht der Bang Na Expressway. In Arbeitsgemeinschaft mit dem thailändischer Partner Chor Karnchang PCL erstellt Bilfinger Berger den Überbau der Hochstraße in Segmentbauweise. Die Fertigteilsegmente werden mit Hilfe externer Vorspannung verbunden. Die 55 Kilometer lange Hauptstrecke und die erforderlichen Rampen- und Kreuzungsbauwerke mit einer Gesamtlänge von weiteren 40 Kilometern haben eine Brückenfläche von 1,9 Millionen Quadratmetern. Neben der Bauleistung zählen auch die Ausführungsplanung und die Bereitstellung der Finanzierung bis zur Übergabe zum Vertragsumfang. Die Gründung erfolgte auf Schleuderbetonramm-pfählen mit 80 Zentimeter Durchmesser bis in Tiefen von 30 Metern. Auf diese Gründung werden die 16 Meter hohen, geschwungenen, H-förmig ausgebildeten Hauptstützen aus Ortbeton errichtet. Ein Feld des Brückenüberbaus setzt sich aus bis zu achtzehn Fertigteilsegmenten zusammen. Die Normalsegmente nehmen sechs Fahrspuren auf. In einem für diese Baumaßnahme errichteten Fertigteilwerk werden die Überbausegmente im Match-Casting-Verfahren hergestellt. 

Recommended Comments

There are no comments to display.



Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.






Report Video

  • Anzeige