Toro Dingo TX1000 Kompaktnutzlader

Kompaktlader mit vielen Einsatzmöglichkeiten

Eine Arbeitslast von mehr als 454 kg, eine maximalen Aushubhöhe von 206 cm, eine schier unendliche Anbaugerätevielfalt – und das bei einer Breite von 86 cm in der Ausführung mit schmalem Fahrwerk: das sind die vom Hersteller genannten Eckdaten des neuen Dingo TX1000 von Toro mit einem 21,7 kW (29,5 PS)-starken Kubota-Diesel-Motor.

toro-dingo-tx1000-Erdarbeiten.thumb.jpg.
Toro Dingo TX1000 bei Erdarbeiten

Ein klassisches Szenario: Das abbruchreife Haus enthält im Inneren noch jede Menge Schutt und altes Baumaterial, Holzbalken und Ziegel müssen vor dem Abbruch abtransportiert werden. Der neue Dingo TX 1000 bahnt sich seinen Weg durch die Türöffnung ins Gebäude und bestückt seine Ladeschaufel mit Schutt. Bis zu 454 kg Arbeitslast bewältigt der Dingo laut Hersteller. Ist die Schaufel dann gefüllt, geht es auf dem schnellsten Weg wieder nach draußen und der Bediener fährt mit dem Dingo direkt an den LKW. Er nutzt die maximale Hubhöhe von rund 200 cm und kann den Schaufelinhalt über die Seitenwände des LKW kippen. Und schon macht sich der Kompaktnutzlader mit einer Spitzengeschwindigkeit von 7,6 km/h wieder auf den Weg zur nächsten Fuhre.

Sobald der komplette Abraum verladen ist, gilt es dann noch vor dem Haus eine steinige Oberfläche aufzumeißeln: Der Maschinenbediener wechselt mit wenigen Handgriffen von der Ladeschaufel zum Hydraulikhammer und fährt den Dingo an die richtige Stelle. Mit seinen Kraftreserven und dem Hydraulikhammer sollen nicht nur Beton, sondern auch Gestein und Fels keine Herausforderung für den Dingo sein, der über den Anbaugerätewechsel zum Multitalent auf der Baustelle werden soll. Insgesamt 35 verschiedene Anbaugeräte, von unterschiedlichen Ladeschaufeln über den Hydraulikhammer bis zur Bodenumkehrfräse oder dem Erdbohrer, stehen zum schnellen Gerätewechsel je nach Einsatzsituation bereit.

570374cdd52e8_toro-dingo-tx1000-MaximalH
Toro Dingo TX1000 beim Entladen über Bordwände

Grundsätzlich sollen die exklusiv bei Toro verbauten vertikalen Hubladearme eine in dieser Geräteklasse ungeschlagene Leistung und eine verbesserte Effizienz bei vertikalen Anwendungen wie etwa beim Erdbohren oder Aufbrechen von Beton bieten.

Hinzu kommt, dass das neue Topmodell mit der Toro-eigenen, intuitiv bedienbaren Steuerung ausgestattet ist. Das zusätzliche Hilfsfußpedal erhält den Hydraulikfluss zum Anbaugerät, sodass sich die Hände des Bedieners ganz auf die Fahrgeschwindigkeit und die Positionierung des Anbaugeräts konzentrieren können. Dank der serienmäßigen gefederten Bedienerplattform mit komfortablen Polsterungen für Oberschenkel und Hüfte soll sich dem Bediener jederzeit eine freie Sicht auf den Arbeitsbereich und die Anbaugeräte bieten. Damit soll das schnelle Manövrieren auf der Baustelle und auch der Gerätewechsel für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke sicher, bequem und hocheffizient werden.

Alle seine Eigenschaften sollen den neuen Dingo TX 1000 nicht nur für Bauunternehmer und Landschaftsgärtner prädestinieren, sondern auch für Mietparks, denn durch die Anbaugerätevielfalt und seine einfache Bedienbarkeit soll sich der Dingo für viele Jobs auf einer Baustelle eignen.

Das neue Modell TX 1000 erweitert die Produktlinie der Kompaktnutzlader von Toro nach oben: Eine nochmals höhere Hubleistung im Vergleich zum Modell TX 525, ein durchzugsstarker Motor von Kubota mit 21,7 kW (29,5 PS) gepaart mit der Hubhöhe von 200 cm sollen den neuen Dingo zum ultimativen Allrounder auf jeder Baustelle machen.

toro-dingo-tx1000-MaximalePower.thumb.jp
Der Toro Dingo TX1000 soll bis zu 454 kg heben können

Weitere Informationen: Toro Website

( © Fotos: Toro )


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige