Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,228

Komatsu stellt neuen Radlader vor

Neuzugang bei Komatsu: Der WA600-8

Vilvoorde (Belgien), August 2016 - Der WA600-8 Radlader von Komatsu bietet eine Kombination aus Stabilität, Losbrech- und Zugkraft. Er eignet sich für jede Art von Materialumschlag, Transport- oder Verladeeinsätze. Der neue Radlader ist mit einem Automatikgetriebe mit automatischer Wandlerüberbrückung, der neuen Schaufel-Füllautomatik und der neuen Betriebsart "E-light" ausgerüstet und nutzt die Motorsteuerung SmartLoader Logic


Bauforum24 TV Video (30.05.2016): Komatsu Radlader WA320-7 Wastehandler auf der IFAT 2016


Komatsu_WA600.jpg
Der neue Radlader WA600-8 von Komatsu

Der SAA6D170E-7-Motor gemäß EU Stufe IV verbraucht bis zu 13% weniger Kraftstoff als der Vorgänger mit EU Stufe IIIB. Zusammen mit dem Automatikgetriebe mit automatischer Wandlerüberbrückung stellt die Motorsteuerung Komatsu SmartLoader Logic optimales Drehmoment für stärkere Beschleunigung, besseres Fahren bergauf, eine höhere Maximalgeschwindigkeit und Kraftstoffeinsparungen zur Verfügung, schreibt Komatsu. 

Die Kabine hat einen Geräuschpegel von 73 dB am Fahrerohr. Ein luftgefederter Fahrersitz mit Vibrationsdämpfung ist der Mittelpunkt der Fahrerkabine. Der erhöhte Innendruck soll verhindern, dass Staub oder andere Partikel in die Kabine gelangen. Für ein einfacheres Ein- und Aussteigen, wurde die Maschine mit einer Tür ausgestattet, die sich nach hinten öffnet, sowie mit versetzten Trittstufen und großen Handläufen. Die Kabine entspricht zudem den ROPS-Richtlinien und besitzt große Fenster ohne Säulen für eine störungsfreie Rundumsicht. 

Komatsu_WA600 im Einsatz.jpgDer WA600-8 im Einsatz

Das Sieben-Zoll große Farbdisplay des Monitorsystems zeigt dem Fahrer alle wichtigen Daten wie KDPF-Zustand, Füllstand, Kraftstoffverbrauch und Leistung an. Die Eco- Hinweise werden in Echtzeit während des Einsatzes und beim Herunterfahren des Systems nach dem Ausschalten des Motors angezeigt

Laut Hersteller verhindert die automatische Leerlaufabschaltung unnötigen Kraftstoffverbrauch. Die Daten der integrierten Nutzlastwaage können am Monitor eingesehen und auf einer geschützten Internetseite abgerufen werden.

Der Kühlerlüfter lässt sich zur Reinigung herausschwenken und ist serienmäßig mit einer automatischen Umkehrfunktion ausgestattet. Die breiteren Kühlrippen machen sowohl die Reinigung als auch die Kühlung noch effizienter, so Komatsu. Die als Flügeltüren ausgeführten Klappen des Motorraums bieten Platz, um Servicearbeiten und tägliche Wartungen durchzuführen. Ebenfalls zur Standardausrüstung gehören die Vollkotflügel. Eine Füllstandsanzeige auf der Kappe des AdBlue®-Einfüllstutzens verhindert, dass der Tank überfüllt wird und die zusätzlich an beiden Seiten der Maschine angebrachten Klappen erleichtern den Zugang zu den weiteren Baugruppen der Abgasnachbehandlung.

Weitere Informationen: Komatsu

( © Fotos: Komatsu )


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...