JLG 1500AJP Gelenkteleskop-Arbeitsbühne

Erster Einsatz für neue Gelenkteleskopbühne

Neuwied, August 2017 - Die Bleser Mietstation GmbH hat in eine JLG 1500AJP Gelenkteleskop-Arbeitsbühne investiert, um den regionalen und überregionalen Bedarf zu decken. Ihren ersten Einsatz hatte die 1500AJP mit 48,15 m Arbeitshöhe und 74.000 m² erreichbarer Fläche bei der Renovierung der Marktkirche in Neuwied.


Bauforum24 Artikel (28.03.2017): JLG Raupenbühne X15J Plus und X26J Plus


 JLG 1500AJP Gelenkteleskop-Arbeitsbühne
JLG 1500AJP Gelenkteleskop-Arbeitsbühne

Im Arbeitskorb der JLG Gelenkteleskopbühne 1500AJP stehend, inspizierte der Pfarrer höchstselbst das renovierte Dach seiner Marktkirche in Neuwied. Die Kirche, deren Ursprünge im Jahr 1684 liegen, wurde für über 600.000 Euro renoviert. Es war eine angenehme Inspektionsfahrt mit der riesigen Gelenkteleskopbühne. Sie hat eine Arbeitshöhe von 48,15 m, eine Knickpunkthöhe von 18,40 m, eine seitliche Arbeitsreichweite von 23,55 m und eine Plattformtragfähigkeit von 270 kg (uneingeschränkt) bzw. 450 kg (eingeschränkt). Drei Personen und Material bzw. Geräte kann der mit der Sicherheitseinrichtung Skyguard ausgerüstete Arbeitskorb tragen. In diesem Fall trug sie den Pfarrer und Hans-Dieter Bleser, Geschäftsführer der Bleser Mietstation GmbH aus Neuwied, die die Bühne gekauft hat.

Innerhalb kurzer Zeit sind die Achsen von 2,50 m hydraulisch auf 5,00 m ausgefahren. Die Bühne hat einen 2,44 m langen Gelenkausleger, der vertikal um 135° und horizontal um 125° bewegt werden kann. Dank Quick StickTM kann die Hubarbeitsbühne innerhalb von 2 Min. und 15 Sek. aus dem Stand auf die maximale Plattformhöhe ausgefahren und ebenso schnell wieder in den Stand heruntergefahren werden. Der Bediener kann auf dem LCD-Bedienfeld die Position des Auslegers im Arbeitsbereich sowie den Status des Betriebssystems ablesen. Und dank der Zylinder-Endlagendämpfung hat der Bediener die Gewissheit, dass der Übergang von der vollen Betriebsgeschwindigkeit zum vollen Betriebsstopp sanft und weich verläuft.

„Die Arbeitshöhe von 48,15 m ist sehr beeindruckend und nützlich. Aber genauso wichtig ist, dass mit der 1500AJP ein seitlicher Arbeitsbereich bis zu 23,55 m abgedeckt werden kann“, sagt Maayke Bleser, Geschäftsführerin der Bleser Mietstation. Dies soll ohne Verfahren der Bühne möglich sein. Die Standsicherheit soll aber auch das Verfahren bei ausgefahrenem Arbeitskorb zulassen. Quick StickTM soll Hubgeschwindigkeiten für schnelle Positionierungen ermöglichen und so mehr Zeit für die anliegenden Arbeiten schaffen.

Laut Hersteller ist die JLG Gelenkteleskopbühne 1500AJP so konstruiert, dass sie einfach und schnell zu warten ist. Eine ausschwenkbare Motorkonsole soll den leichten Zugang zu wichtigen Wartungspunkten ermöglchen. Das hydraulische System habe eine einfache und solide Kabel- und Schlauchführung und damit sei auch die Leckagegefahr verringert, so der Hersteller. Darüber hinaus befindet sich die LCD-Anzeige am Boden der Steuerungskonsole und arbeitet mit Textmeldungen und mit Fehlercodes, die die Problembehebung erleichtern sollen.

Laut Hersteller kann die JLG 1500AJP mit ihrem Gewicht von 26 t, Transportlänge von 12,10 m und Transportbreite von 2,50 m problemlos transportiert werden. Und es soll im Gegensatz zu Lkw-Bühnen kein Bedienpersonal benötigt werden. Wenn der Fahrer einmal in die Bühne eingewiesen ist, dann kann er auch in Zukunft damit arbeiten. Auch die Gewichtsverteilung von 50/50 auf den Achsen soll zur guten Transportierbarkeit beitragen. Im Gelände sind der Allradantrieb und die Steigfähigkeit von 40 % ein nennenswerter Vorteil, so der Hersteller.

Weitere Informationen: JLG Website | © Foto: JLG


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren




Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige