Hinowa präsentiert LightLift 13.70 

Sicherer, kompakter und moderner

Italien, Juli 2017 - Die neue LightLift 13.70 Performance IIIS besitzt eine Reichweite von 7,08 Metern, eine Arbeitshöhe von 13,30 Metern, eine Nutzlast von 230 kg über die gesamte Arbeitsreichweite und einen neuen Winkelkorb. Er soll für Präzisionsarbeiten in Innen- und an Außenbereichen, wie Kirchen, Museen und Ausstellungsbereichen, die schroffe oder unregelmäßige Flächen aufweisen geeignet sein. Der neue Korb mit abgefasten Ecken ermöglicht eine bessere Annäherung an die Wand. 


Bauforum24 TV Video (22.10.2013): Hinowa Arbeitsbühnen auf der NordBau


IMG_1738-kleiner.jpg
Die neue LightLift 13.70 Performance IIIS mit einer Reichweite von 7,08 Metern 

Der Stabilisierungsbereich beläuft sich auf 2,8 x 2,8 Meter, während die Abmessungen im fahrbereiten Zustand drastisch reduziert resultieren: ohne Korb ist die Länge der neue LightLift 13,70 nur 3,28 Meter. Die Abmessungen des Fahrwerks und die Abnahmemöglichkeit des Personenkorbs ermöglichen eine einfachere Bewegung in der Transportphase durch enge und begrenzte Passagen. Aufgrund ihrer weniger als zwei Meter resultierenden Höhe kann die Maschine jede industrielle und zivile Ein-/Ausfahrt durchqueren.

IMG_1701-kleiner.jpgDas kompakte Gerät im fahrbereiten Zustand

Das neue Modell verfügt über eine Aufnahme für die Gabeln von Gabelstaplern und Hubhaken an den Heavy Duty Stützauslegern. Serienmäßig wird die Arbeitsbühne mit festgestelltem Fahrwerk mit 786 mm und einer Geschwindigkeitsstufe geliefert. Auf Anfrage ist sie mit verbreiterbarem Fahrwerk mit 748/1100 mm und zwei Geschwindigkeitsstufen erhältlich.

In Sachen Antriebseinheit bietet die LightLift 13.70 drei unterschiedliche Ausstattungsoptionen: Benzinmotor Honda iGX390 mit 11,7 PS (8,7 kW), Dieselmotor Hatz 1B40 mit 10 PS (7,5 kW) und das elektrische System (3,6 kW/h), das von einem Lithium-Ionen-Akkupack versorgt wird. Letztere gewährleistet vollkommen emissionsfrei hohe Leistung in Sachen Autonomie, Laufruhe und Umweltschutz.

IMG_1782-kleiner.jpgMit der neuen LightLift 13.70 ist mehr Sicherheit gewährleistet

Ein hohes Augenmerk hat Hinowa auch auf den Aspekt der Sicherheit des Bedienpersonals gerichtet. Durch die Neigungskontrolle drosselt die Maschine unter Gefahrenbedingungen die Geschwindigkeit automatisch ab. Das Einklemmschutzsystem SkyGuard® schützt das Bedienpersonal, das daher vollkommen unbesorgt arbeiten kann.  

Auch die neue LightLift 13.70 nutzt das Kontroll- und Diagnosesystem RAHM, das die ständige Überwachung der Maschine aus der Ferne ermöglicht und dem Hinowa Service so die Möglichkeit gibt, über eine Fernsteuerung eine vollständige Diagnose zu stellen. Darüber hinaus kann die Arbeitsbühne, durch das an der Maschine installierte GPS-Gerät, jederzeit geortet werden.

 

Weitere Informationen: Hinowa Website | © Fotos: Hinowa

 


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige