Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 33,724

120 Genie Arbeitsbühnen im Einsatz

Jaguar-Land Rover baut neues PKW-Werk

Nitra (Slowakei), März 2018 - Bis zu 4.000 Menschen und annähernd 650 Maschinen waren nach dem ersten Spatenstich im November 2016 zuweilen beim Bau des neuen Produktionswerks von Jaguar-Land Rover (JLR) im slowakischen Nitra im Einsatz. Zur Unterstützung des Projektes haben Genie Vertriebs- und Servicepartner insgesamt 120 Genie Teleskop-, Gelenkteleskop- und Scherenarbeitsbühnen an JLR und seine Subunternehmer vermietet.


Bauforum24 Artikel (16.02.2018): Genie auf der Intermat 2018


JLR-Werk aus der Luft
JLR-Werk aus der Luft

Die Maschinen umfassten einen Modellmix aus Genie S®-85 und S-105 Teleskoparbeitsbühnen, Genie Gelenkteleskoparbeitsbühnen des Typs Z®-135/70, Z‑60/37 DC, Z-62/40, Z-51/30J RT und Z-45/25J RT sowie Scherenarbeitsbühnen GS™‑3384 RT bis GS-4390 RT. In den letzten beiden Jahren praktisch rund um die Uhr im Einsatz, werden viele der Maschinen solange vor Ort bleiben, bis der erste Land Rover Discovery gegen Ende dieses Jahres vom Band läuft.

Die Genie Maschinen mit Arbeitshöhen von 13,97 bis 43,15 m und Tragfähigkeiten von 227 bis 680 kg wurden in erster Linie für den Stahlrahmenbau der zentralen Produktionshalle und der Lackiererei genutzt, die mit 28 m Deckenhöhe das höchste Gebäude des Werks ist. Der Aufbau der Stahlrahmenstrukturen und Wände sowie die Dachmontage benötigten weniger als ein Jahr, sodass die Außenhüllen der Gebäude wie geplant zwischen August und September 2017 fertiggestellt werden konnten.

JLR-Werk – Stahlrahmenstruktur und Dach
JLR-Werk – Stahlrahmenstruktur und Dach

Die autorisierten Genie Vertriebs- und Servicepartner Statech Slovakia S.R.O. und Statech S.R.O. sind seit mehr als elf Jahren auf den Verkauf, die Vermietung und den Service von Genie Maschinen spezialisiert. Die beiden Schwesterunternehmen verfügen nach eigenen Angaben über eine gemeinsame Flotte von 1.500 Maschinen sowie ein Team aus 125 Mitarbeitern. Um der ständig wachsenden Nachfrage in den von ihnen belieferten Märkten gerecht zu werden, sei bereits die Eröffnung weiterer Standorte geplant.

„Bei diesem Vermietprojekt steht viel auf dem Spiel“, erklärt Vladimir Pauliny, Geschäftsführer von Statech Slovakia S.R.O. „Von Anfang bis Ende mit schwierigsten Bedingungen und einem fest zementierten Fertigstellungstermin konfrontiert, verlangte dieses Projekt Arbeitsbühnen, die einer intensiven Nutzung standhalten und monatelang ununterbrochen Höchstleistung liefern. Bisher können wir feststellen, dass die Genie Bühnen selbst während der extrem hohen Temperaturen im vergangenen Sommer ihren hervorragenden Ruf in allen Belangen bestätigt haben.“

In der aktuellen Schlussphase des Projektes hilft die Armada der Genie Arbeitsbühnen von Statech bei der Installation der Elektro-, Klima- und Sprinkleranlagen sowie der Montagestraßenmodule. Darüber sind die Genie Maschinen beim Bau neuer Gebäude für JLR-Auftragnehmer im Einsatz.

genie-jlr.jpg
JLR-Werk – innen: Genie Scherenarbeitsbühnen arbeiten auf Dachhöhe

Weitere Informationen: Genie Website | © Fotos: Genie/Terex


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.







Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...