Bobcat feiert 60 jähriges Jubiläum

Wie alles begann - 60 Jahre Kompaktlader

März 2018 - Dieses Jahr feiert Bobcat nicht nur sein 60-jähriges Jubiläum als Unternehmen, sondern auch das 60-jährige Jubiläum des Bobcat-Kompaktladers. Vor sechzig Jahren führte die Melroe Manufacturing Company als Vorgänger von Bobcat einen kompakten Frontlader ein, der rasch zum M-400 weiterentwickelt wurde. 


Bauforum24 Artikel (22.01.2018): Bobcat Neuheiten auf der Intermat 2018


bf24-Colour M200 pic.jpg
Melroe M-200 von 1958

Im Verlauf der letzten 60 Jahre durchlief Bobcat eine Vielzahl von Veränderungen, jedoch hat sich eines nie verändert: Bobcats Verpflichtung für hervorragende Qualität, Verarbeitung und Innovation. Das Resultat: Jeder zweite verkaufte Kompaktlader ist eine Bobcat-Maschine.

Im Verlauf der letzten 60 Jahre entwickelte sich das Sortiment von Kompaktladern, darunter kompakte Raupen- und allradgelenkte Modelle und ist mit einer breiten Palette von Anbaugeräten kombinierbar. Bobcat sorgte darüber hinaus für eine Diversifizierung seines Portfolios mit einer vollständigen Modellreihe von Kompaktbaggern und Teleskopladern.

Melroe M-400 Frontlader
Melroe M-400 Frontlader

Bobcat in EMEA

In den Regionen Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) wurde eine vollständig integrierten Struktur entwickelt mit Basis in der Region. Im Jahr 2007 gipfelte dies in der Eröffnung der ersten neuen Bobcat Fertigungsstätte außerhalb der USA, im Herzen der EMEA-Region in Dobříš südlich von Prag, der Hauptstadt der Tschechischen Republik. Zusammen mit der Fertigungsstätte für Teleskoplader in Pontchâteau (Region Loire-Atlantique im Nordwesten Frankreichs) bilden die Einrichtungen in Dobříš für Bobcat das Rückgrat eines Standortes für Produktion in Europa, wo das Unternehmen über 80% der in der Region vermarkteten und verkauften Produkte produzierte.

Melroe M-440
Melroe Bobcat M-440

Kurz nach der Eröffnung der Fertigungsstätte in Dobříš erwarb Doosan Infracore das Baumaschinengeschäft des amerikanischen Industriekonglomeraten Ingersoll Rand. Unter der Führung Doosans setzte Bobcat Investitionen in den Betrieb sowie den Ausbau seiner Geschäftstätigkeit im EMEA-Markt fort.

2008 eröffnete Bobcat seine ersten Büros im Nahen Osten in Dubai/Vereinigte Arabische Emirate und 2015 ein neues, in Dubai ansässiges Verteilungszentrum für Ersatzteile zur Unterstützung der Produkte des Unternehmens im Nahen Osten und Afrika. Im gleichen Jahr eröffnete das Unternehmen ebenfalls das Innovation Center in Dobříš. Hier handelt es sich um ein europäisches, technisches Entwicklungszentrum, das als F&E-Expertenzentrum für alle Bobcat-Ingenieurteams in der gesamten EMEA-Region dienen soll und speziell für Kleinlader und Kompaktbagger in der Klasse von 1-3 t verantwortlich zeichnet.

Melroe Bobcat M-444
Melroe Bobcat M-444

Der Doosan Bobcat Campus in Dobříš ist heute einzigartig unter den vielen weltweiten Einrichtungen des Unternehmens und vereinigt die Fertigungsstätte, das Innovation Center und ein Schulungs- und Verteilungszentrum an einem Standort. Es ist das Entwicklungszentrum neuer Produkte und Technologien, Standort für die Fertigung sowie die Bereitstellung von Schulung für Händler und Kunden in der EMEA-Region.

Bobcat baute 2016 seine Geschäftstätigkeiten in EMEA aus und brachte eine neue Modellreihe an Baggerladern zum Vertrieb im Nahen Osten und in Afrika auf den Markt. 2017 startete das Unternehmen ebenfalls eine neue Modellreihe an Baggerladern zum Vertrieb in Russland und der GUS.

bf24-M-970_Loader-4424.jpg
Bobcat M-970

Verstärkte Konzentration auf Kompaktbagger und Teleskoplader

Die Diversifikation des Bobcat Produktportfolios ist progressiv fortgeschritten und basiert auf dem Erfolg des Bobcat Kompaktladers. Die Aktivitäten des Unternehmens in EMEA haben insbesondere in den letzten 20 Jahren eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Bobcat von einem ausschließlichen Kompaktladerhersteller zum Hersteller von Kompaktmaschinen gespielt.

Die Eröffnung des Innovation Center im Jahr 2015 und die Erweiterung der F&E in der Fertigungsstätte in Pontchâteau haben für neue Technik und Technologie für das Kompaktbagger- bzw. Teleskopsortiment gesorgt.

Bobcat X119 von 1986
Bobcat X119 von 1986

Im vergangenen Jahr konnte Bobcat auf 30 Jahre Erfolg auf dem Kompaktbaggermarkt und aktuellste Produktentwicklungen unter Einsatz von aus dem Innovation Center stammender Technologie zurückblicken, die im April 2018 erstmalig der Öffentlichkeit auf der Intermat Fachmesse vorgestellt wird.

Die Bobcat-Fertigungsstätte in Pontchâteau feiert 2018 ihr 55. Jubiläum, während das Unternehmen sich verstärkt auf die Teleskoplader Modellreihe mit neuen Teleskopladermodellen für Bauwesen und Landwirtschaft konzentriert. Um das Vertrauen in die Qualität der Produkte und Leistungen unter Beweis zu stellen, bietet Bobcat jetzt eine dreijährige Garantie auf alle seine Teleskoplader-Modelle.

Bobcat X120 von 1988
Bobcat X120 von 1988

Bobcat X220, X225, X231 von 1990
Bobcat X220, X225, X231 von 1990

Bobcat X335 von 1993
Bobcat X335 von 1993

Weitere Informationen: Bobcat Website | © Fotos: Bobcat

bf24-m-200_1958.jpg


Na so ein richtiger geschichtlicher Rückblick ist das ja nicht. Für die Zeitung "Der BauUnternehmer" habe ich da in der  Januar/Februar Ausgabe 2018 einmal etwas mehr Details zur Entwicklung des ersten Bobcats zusammengetragen:

 Melroe M-444 – erster Bobcat-Kompaktlader mit Baustellentauglichkeit

Viele interessante Baumaschinen entstanden aus Ideen, die ursprünglich für die Umsetzung und den Einsatz in der Landwirtschaft bestimmt waren. Das galt auch für den im Jahre 1957 ersten Kompaktlader den die Gebrüder Cyril und Louis Keller in Minnesota für einen Geflügelfarmer entwickelten. Dieser suchte seinerzeit ein Gerät zum Ausmisten seiner Stallanlagen. Die neue kleine Maschine vom Typ M-60 war ein wendiger Dreiradlader mit Hecklenkung, der schnell auch die Aufmerksamkeit der Firma Melroe aus Nord-Dakota auf sich zog. Melroe – Anbieter von landwirtschaftlichen Geräten - kaufte die Produktionsrechte und ließ die Maschine von den Brüdern weiterentwickeln um das neue Konzept auch der Bauwirtschaft anbieten zu können. Die Konstruktion mit dem kleinen hinteren Lenkrad wurde bereits im nachfolgenden Jahr durch eine Doppelbereifung modifiziert. Ausreichend stabil war der neue Radlader vom Typ M-200 dadurch jedoch immer noch nicht. Auch die Traktion war nicht ausreichend um auch in harter Baustellenumgebung arbeiten zu können. Erst der Versuch mit einer zweiten Antriebsachse und vier gleichgroßen Rädern brachte den gewünschten Erfolg. Gelenkt wurde nun mit den gegenläufig angetriebenen bzw. gebremsten Rädern. Der Melroe M-400 war somit der erste Skid-Steer-Lader überhaupt. Doch der erste Erfolg wurde schnell gedämpft. Zu anfällig waren Antriebe und Kupplungen, sodass die Brüder Keller kurz davor standen, die Produktion einzustellen. Erst der Zuspruch der etwa 200 bisherigen Kunden ließ sie das Projekt weiter vorantreiben. Durch konstruktive Veränderungen und Verbesserungen entstand so im Jahre 1962, nach einem Jahr Entwicklungszeit, der Typ M-440 der erstmals nun auch auf die harten Ansprüche der Bauindustrie ausgelegt wurde. Um diesen Neustart auch optisch zu kennzeichnen, entschied man sich für eine neue Farbgebung der Maschinen. Während anfangs noch die Farben rot und gelb verwendet wurden, entstand nun die typische Farbgebung von weiß und rot. Ebenso wurde der Markenname Bobcat kreiert, der die Eigenschaften eines Prärieluchses für Härte, Schnelligkeit und Beweglichkeit symbolisieren sollte. Ab jetzt begann der Siegeszug der allradgelenkten Kleinlader auch endgültig auf den Baustellen. Nach erneuten Verbesserungen an Antrieb und Hydrauliksystem konnte der im Jahre 1964 weiterentwickelte Typ M-444 nun als der erste voll ausgereifte und baustellentaugliche Bobcat bezeichnet werden. Er wurde zum Bestseller und sorgte für den endgültigen Durchbruch dieser neuen Kleinlader weltweit.

  • Gefällt mir 2

Kommentar teilen


Link to comment
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren




Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


  Bauforum24 News melden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Anzeige
  • Anzeige
  • Anzeige