Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,044

POL-PLAN: Langlebige Leichtbauhallen

Erweiterung von Lager- oder Produktionsfläche

Frankfurt (Oder), 08.12.2020 - Während einer Pandemie kann das Risiko langfristiger und kostspieliger Investitionen in ein Lager oder eine Produktionshalle durch die Wahl kostengünstiger Hallenbautechnologien deutlich verringert werden. Die Leichtbauhallen garantieren die gleiche Sicherheit und Funktionalität wie konventionell errichtete Hallen.


isolierte_leichtbauhalle_laderampen_pumpdach (1920).jpg
Lagerkomplex mit Laderampen - Pumpdach

Zelthallen werden hauptsächlich mit großen, provisorischen Zelten in Verbindung gebracht. Häufig handelt es sich jedoch um stabile, langlebige Konstruktionen mit Spannweiten von bis zu 60 m, die auf leichten und robusten Aluminiumprofilen basieren und an die lokalen Wind- und Schneelasten angepasst sind.

Ein spektakuläres und auffälliges Beispiel für die Errichtung einer Zelthalle ist sicherlich die Tesla-Produktionshalle, die in Kalifornien in nur zwei Wochen gebaut wurde.  Die dringende Notwendigkeit, die Produktion von Elektroautos schnell zu erhöhen, zwang Elon Musk zur Verwendung von nicht standarisierten Lösungen. In der Zelthalle wurde eine robotergestützte Produktionslinie auf ein Betonfundament gestellt. Bis zum Produktionsstart dauerten alle Arbeiten insgesamt nur zwei Wochen!

Auch in Polen kann man riesige Zelthallen sehen, die als Lagerkomplexe und Produktionshallen eingesetzt werden. Sie werden von der Firma Pol-Plan, dem führenden Hersteller von Langzeit-Zelthallen in Europa gebaut.

In Schlesien wurde ein Lager für einen Möbelhersteller errichtet. Eine isolierte Halle mit einem 44(36)x105x4,5 m großen Pumpdach wurde mit Laderampen für Lastwagen ausgestattet.  Die Lagerhalle wurde auf einem erhöhten Betonfundament aufgestellt, was bei Zelthallen in der Regel nicht notwendig ist. Alles, was Sie brauchen, ist eine ebene Fläche mit Pflastersteinen oder Asphaltbekleidung. Manchmal werden bei größeren Hallen Fundamentfüße aus Beton für Hauptstützen verwendet. Im Falle dieser Halle ermöglichten die erhöhten Fundamente die Einrichtung vertiefter Zufahrtswege zu den Laderampen.

leichtbauhalle_photovoltaik (1920).png
Halle mit integrierter Photovoltaik

Die Hallenwände bestehen aus einer Sandwichplatte 60 mm dick mit einem Polyurethan-Kern. Dies gewährleistet grundlegende Dämmungswerte, während das Pumpdach eine einzigartige Lösung ist, die nur bei diesen Konstruktionstypen verwendet wird. Druckluft, die zwischen die PVC-Membranen gepresst wird, erzeugt eine gute Isolierschicht. Die notwendige Ausrüstung ist dabei eine Pumpe, die den Druck automatisch reguliert. Ein weiterer Vorteil dieser Lösung ist das vereinfachte, selbsttätige Abrutschen des Schnees. Bei der Entscheidung für den Bau eines Lagerkomplexes, der für die Entwicklung einer Möbelfirma von besonderer Bedeutung ist, konnten die Eigentümer die Nutzwerte sowohl einer traditionell gebauten Lagerhalle als auch einer kleineren isolierten Leichtbauhalle vergleichen, die von Pol-Plan vor einigen Jahren errichtet wurde. Es wurde eine Technologie gewählt, die eine ähnliche Funktionalität und Sicherheit garantiert und gleichzeitig unschlagbar kostengünstig ist.

Wegen der ständig steigenden Strompreise, die in den nächsten Jahren um bis zu 100% erhöht werden können, sind immer mehr Kunden daran interessiert, eine große Fläche von Hallendächern für Photovoltaikanlagen zu nutzen. Vor kurzem hat Pol-Plan die erste Zelthalle mit einer ziemlich großen 14,52 kWp-Photovoltaikanlage fertiggestellt, die auf einem speziellen Rahmen über dem PVC-Planendach montiert ist. Bei solchen Projekten muss die Konstruktion der Zelthalle ausreichend verstärkt werden, um der zusätzlichen Belastung durch Photovoltaik-Paneele standzuhalten und gleichzeitig die erforderliche normgerechte Fähigkeit zur Übertragung von lokalen Wind- und Schneelasten zu gewährleisten. Die isolierte 10x20x4,2 m große Halle mit Sandwichpaneel-Wandverkleidung verfügt über eine separate Bürofläche und wird als Autowerkstatt dienen.  Die photovoltaische Anlage besteht hier aus 36 Paneelen von Risen und wird Energieversorgung für Hebe- und andere Werkstatteinrichtungen sowie für Beleuchtung und Heizung liefern.

Hafenlager (1920).JPG
PVC-Hafenlager

Zelthallen mit einer Verkleidung, die vollständig aus langlebigem und nicht brennbarem PVC-Gewebe besteht, sind kostengünstiger und für viele Anwendungen völlig ausreichend.  Dies ist die billigste Version der Zelthalle, die auch für Jahre ausgelegt und an lokale Wind- und Schneelasten angepasst werden kann. Die Planenabdeckung schützt gelagerte Güter vor Wind und Niederschlag. Eine solche Lösung wurde z.B. in den von Pol-Plan im Rahmen eines Projekts für DB Port Szczecin gebauten Hafenlagern eingesetzt. Die Hallen stehen am Hafenkai in Szczecin und sind u.a. für die Lagerung von Zellulose und Stahl vorgesehen, die vor Feuchtigkeit und Niederschlägen geschützt werden müssen. Die Konstruktionen der beiden Hallen mit den Abmessungen 40x75x6 m und 25x70x5 m sind wie die nahegelegenen Stahlbetonhallen an die lokalen Wind- und Schneelasten angepasst. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass die Hafenhallen von Pol-Plan in wenigen Tagen errichtet wurden und deutlich weniger als konventionelle Lagerbauten vergleichbarer Größe gekostet haben.  Diese Hallen können problemlos den stärksten Sturmwinden standhalten.

Besonders wichtig ist auch der modulare Aufbau von Zelthallen aus Aluminiumprofilen. Dank der Aufteilung in Module lassen sich die Hallen leicht miteinander verbinden und erweitern. Dadurch ist es möglich, Hallenkomplexe mit einer Spannweite zu errichten, die viel größer als die Spannweite einer einzelnen Halle (bei Hallen von Pol-Plan beträgt die Spannweite 60 m) ist.

Ein gutes Beispiel dafür ist eine isolierte Lagerhalle mit Sandwichpaneel-Wandverkleidung, die für einen französischen Polystyrolhersteller hergestellt wurde. Drei miteinander verbundene Hallen ohne Innenwandverkleidungen bilden einen Lagerkomplex mit den Abmessungen 75x40x5 m.

verbundenen_Zelthallen (1920).jpg
Komplex von miteinander verbundenen Zelthallen

Die alle fünf Meter aufgestellten Innenstützen als Modulträger behindern die logistischen Abläufe innerhalb der Halle nicht. Das Potenzial von Zelthallen als Produktionshallen lässt sich hervorragend anhand der von Pol-Plan durchgeführten Projekte veranschaulichen.

Eine Zelthalle mit einem Kran ist sicherlich ein einzigartiges Projekt auf dem Markt. Der Hersteller von Betonfertigteilen beschloss, in eine isolierte Zelthalle mit den Abmessungen 25x100x4,5 m zu investieren, in der ein über die gesamte Länge der Halle arbeitender Kran zum Transport von Betonblöcken installiert wurde. In die Wände aus Sandwichpaneelen wurden Kunststofffenster eingebaut. Das helle Planendach sorgt tagsüber für natürliches Licht. Als Schutz gegen Kondenswasserbildung auf der Innenseite des PVC-Daches wurde eine Antikondensationsuntersicht verwendet. Eine isolierte Produktionshalle dieser Größe in einer anderen Bautechnik wäre eine kostspielige Investition, die mehrere Monate statt mehrerer Tage dauern würde.

Der Produktionsprozess erfordert nicht immer besondere thermische Bedingungen, die eine isolierte Halle bieten kann. Dies war auch beim Kfz-Anhängerhersteller, der eine Zelthalle mit PVC-Wandverkleidung gewählt hat. Über die gesamte Länge der Halle wurden sechs Schiebetore mit großen PVC-Fenstern installiert. Diese Lösung gewährleistet einen einfachen Zugang zu den einzelnen Arbeitsplätzen. Bei Bedarf kann die Halle durch Heizvorrichtungen beheizt werden. Infrarotheizungen sind hier jedoch wirksamer, da sie die Luft nicht in der gesamten Kubikgröße der Halle erwärmen.  

isolierte_halle_mit_kran (1920).jpg
Produktionshalle mit Kran

Bauarbeiten erfordern oft Schutz vor ungünstigen Wetterbedingungen. Die Zelthallen von Pol-Plan werden u. a. beim Bau von Brücken, beim Verlegen von Eisenbahnschienen eingesetzt, sie dienen als temporäre Garagen für wertvolle Baumaschinen. Eine interessante Lösung ist eine mobile Zelthalle auf den Gleisen, die als Lackiererei in der Werft dient. 

Bei der Auswahl eines Lieferanten lohnt es sich zu prüfen, nach welchen Normen die Zelthalle konzipiert wurde. Nur die Anwendung der geltenden Normen garantiert die sichere Benutzung der Halle.

 

Weitere Informationen: POL-PLAN Vertriebs GmbH & Co. KG | © Fotos: POL-PLAN


Guest
This is now closed for further comments






Report Bauforum24 News

  • Anzeige
  • Anzeige
×
  • Create New...