Sir Quickly

Schaeff HR16 Hobbybagger Instandsetzung (Tagebuch)

Recommended Posts

Sir Quickly
vor 32 Minuten, EX35 schrieb:

Wurden vor der Farbe gleich paar neue Buchsen eingepresst

Na klar, kennst mich doch.... :)

 

vor 32 Minuten, EX35 schrieb:

Ich hole mir imme Lacke in einer Autolackiereri , die Unterschiede zu normalen Schmierfarben oder Sprühdosen sind Welten

Ich bestell Farben ebenfalls über meinen Lackierer. Der hat mir bei 2-K Polyurethan und Kunstharz die industrielle Schiene von Mipa empfohlen. Auch wenns mal mit schleifen und säubern nicht so genau klappt - es ist noch nie etwas abgeblättert. Noch nie!

Nachdem ich das Kunstharz ausprobiert habe (war anfangs skeptisch) hab ich damit meinen Horizont nochmal erweitert. Das Zeug hat enorme Vorteile. U.a. bleibt es im Gegensatz zu 2-K Lacken auch nach Jahren Farbtreu. Kratzer nachpinseln oder Beschädigungen ausbessern ist ein Kinderspiel.

Einmal ausgetrocknet kannst Du es vom PU so gut wie nicht mehr unterscheiden. Die altbekannten Kunstharzlacke sind inzwischen Geschichte. Moderne industrielle Kunstharzlacke sind nach der Trocknung wieder mit 2-K überlackierbar und lassen sich sehr gut schleifen. Da schmiert nix, es staubt und verklebt nicht das Schleifpapier. Ich hab zwei Wochen lang mit dem Zeug rumprobiert, bis ich mich überwinden konnte den Ausleger damit zu lackieren.

Edited by Sir Quickly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

EX35

Au au, was muss ich da sehen, der Unterwagen alles Rost.  B)

Edited by EX35
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sir Quickly
vor 1 Minute, EX35 schrieb:

Au au, was muss ich da sehen, der Unterwagen alles Rost.  B)

Alter Eseltreiber.... :bauforum4:

Share this post


Link to post
Share on other sites
EX35

:D:D

Wenn du den Arm wieder zusammen baust überall Axialausgleichsscheiben beilegen.

Möglichst mir großem Außendurchmesser,die tragen gut und der Arm bleibt lange stramm.

Da müsste auch die Farbe ab :bauforum4:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sir Quickly
vor 6 Minuten, EX35 schrieb:

Wenn du den Arm wieder zusammen baust überall Axialausgleichsscheiben beilegen.

Möglichst mir großem Außendurchmesser,die tragen gut und der Arm bleibt lange stramm.

Da müsste auch die Farbe ab

Scheiben hab ich in verschiedenen Stärken gleich reichlich mitbestellt.

Die Flächen wollte ich anfangs vor dem lackieren abkleben. Das hat allerdings nicht so geklappt, wie ich mir das vorgestellt habe. Fett als Trennmittel klappt gut an den Buchsen aber nicht vernünftig an den Flächen.

Egal, es ist jetzt alles lackiert. Vor der Montage werde ich mir einen hölzernen Zentrierdorn mit Bund entsprechend dem Aussendurchmesser der Scheiben zurechtdrehen. Den Bund beklebe ich an der Innenseite mit Schleifpapier und schleife die Farbe kreisförmig ab.

Das müsste sich auch mit einem Akkuschrauber bewerkställigen lassen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.