SKF's Maschinen in Peru

Schmierungslösungen für Las Bambas

Schweinfurt, August 2016 - SKF hat mit der peruanischen Kupfermine Las Bambas einen Vertrag über Schmierungsmanagement-Services für sämtliche Elektromotoren der Anlagen des Bergwerkbetreibers abgeschlossen. Die für Las Bambas maßgeschneiderten Schmierungslösungen tragen zu mehr Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz der Anlagen bei.


Bauforum24 TV Video (20.04.2013): SKF auf der bauma 2013


160519_SKF_Anwenderbericht_Las Bambas_1c_kleiner.jpg
In der peruanischen Kupfermine „Las Bambas“ kümmert sich SKF um das Schmierungsmanagement sämtlicher Elektromotoren in den Anlagen des Bergwerkbetreibers.

Der Zweijahresvertrag mit Las Bambas umfasst technische Vorbereitung, Planung und Ausführung sowie das Management sämtlicher schmierungsrelevanter Maßnahmen für die Elektromotoren. Zudem beliefert SKF die Mine mit Komponenten und Werkzeugen für Schmiersysteme.

„Im Zuge seines Zuverlässigkeitsprogramms muss Las Bambas die perfekte Schmierung seiner Elektromotoren sicherstellen“, erklärt Service & Upselling Manager Carlos Lahura von SKF in Peru. „Die Verantwortlichen des Unternehmens wandten sich daher an SKF – zwecks Entwicklung einer Serie integrierter Schmierungslösungen für ihre rotierenden Maschinen und Anlagen. Das dabei unter Beweis gestellte Know-how und Engagement von SKF hat den Kunden dermaßen überzeugt, dass SKF zusätzlich für die Leistungen im Bereich des Schmierungs-Managements unter Vertrag genommen wurde.“

160519_SKF_Anwenderbericht_Las Bambas_1b_kleiner.jpg

160519_SKF_Anwenderbericht_Las Bambas_2_kleiner.jpgIn den Bandanlagen der Mine kommt außerdem die „Drei-Barrieren-Lösung“ von SKF zum Einsatz: Die äußerst robuste Konstruktion aus abgedichteten SKF Explorer-Pendelrollenlagern, Gehäusen und SKF Taconite-Dichtungen zeichnet sich insbesondere durch ihre extreme Dichtwirkung aus.

Bei den Überland-Bandanlagen der Mine kommt bereits die extrem wirkungsvolle „Drei-Barrieren-Lösung“ von SKF zum Einsatz, die aus abgedichteten SKF Explorer Pendelrollenlagern, Gehäusen und SKF Taconite Dichtungen besteht (für Wellengrößen zwischen 500 mm und 700 mm). Die gelieferten Lager/Gehäuse verfügen außerdem über Sensoren für die Zustandsüberwachung. Die Gesamtlösung bietet genau denjenigen (Verunreinigungs-)Schutz, den der Betreiber angesichts oft problematischer Witterungsbedingungen braucht.

160519_SKF_Anwenderbericht_Las Bambas_1a_kleiner.jpg

Wenn Las Bambas bei der für 2017 geplanten Vollauslastung voraussichtlich 400.000 Tonnen Kupfer liefert, ist die Mine damit die drittgrößte Kupfermine der Welt.

Weitere Informationen: SKF, Las Bambas

( © Fotos: Las Bambas / SKF )


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren




Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


  Bauforum24 News melden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Anzeige
  • Anzeige