Neuer Kögel Combi Zentralachsanhänger

Neuer Kögel Anhänger für Wechselbehälter

Burtenbach, 28.07.2016 - Kögel erweitert sein Wechselverkehrsanhängerportfolio um einen komplett neu entwickelten Zentralachsanhänger für Wechselbehälter. Der Zentralachser hat in der Grundausstattung ein Eigengewicht ab 2.950 Kilogramm, ein technisches Gesamtgewicht von 19.000 Kilogramm und eine technisch mögliche Stützlast von 1.000 Kilogramm.


Bauforum24 Artikel (05.09.2014): Kögel zeigt neuen Cargo Coil auf der IAA 2014


koegel-combi-anhaenger.jpgKögel Combi Zentralachsanhänger

Der Anhänger "Combi" eignet sich laut Hersteller serienmäßig für den Transport von Wechselbrücken mit einer Gesamtlänge von bis zu 7,82 Metern sowie von 20-Fuß-ISO-Containern. Zudem bietet der Kögel Combi Zentralachsanhänger eine in der Höhe und Länge einstellbaren Zugdeichsel.

Verschraubte Zugdeichsel

Die Zugdeichsel mit angeschraubter 50-Millimeter-Zugöse ist werksseitig, falls nicht anders gewünscht, mit einer Länge von 2.150 Millimeter und einer Kupplungshöhe von 400 Millimetern montiert. Die Zugdeichsel ist mit dem Fahrgestell vierfach verschraubt. Zudem lässt sich für eine Anpassung an den Kupplungsrücksprung und die Kupplungshöhe eines anderen Motorwagens, beispielsweise bei einem Wiederverkauf, die Zugdeichsel variabel ummontieren. So soll eine Länge von 2.150 bis 2.350 Millimetern im Raster von 50 Millimetern sowie eine Kupplungshöhe von 350 bis 450 Millimeter im Raster von 10 Millimetern möglich sein.

Der Kögel Combi in Zentralachsausführung nimmt laut Hersteller serienmäßig Wechselbehälter der Größe C715, C745, und C782 auf. Er ist mit der serienmäßigen Bereifung 385/55 R 22,5 für Ladehöhen von 1.040 bis 1.430 Millimeter und mit der optionalen Bereifung 445/45 R 19,5 für Ladehöhehöhen von 1.020 bis 1.410 Millimeter ausgelegt. Der neue Combi hat eine Gesamtlänge von 9.600 Millimetern und einen 1.810 Millimeter großen Achsabstand. Die Luftvorratsbehälter sind mittig zwischen den Achsen positioniert. Dadurch sind optionale Anbauteile wie Ersatzradhalterungen und Werkzeugkästen vor und hinter den Achsen möglich. Steckbare Einweisrollen sollen zudem beim exakten Unterfahren der Wechselbehälter helfen. Die Abstützwinden, einmal vorne mittig und zweimal hinten mit Getriebe und Kurbel, dienen als Kippschutz nach vorne und hinten im abgekuppelten Zustand.

KTL-Beschichtung

Wie bei allen Kögel Combi Modellen ist auch der gesamte Fahrzeugrahmen beim Combi Zentralachsanhänger durch die Nano-Ceramic-Technologie und KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung dauerhaft vor Korrosion geschützt. Die Zugdeichsel ist zum Korrosionsschutz feuerverzinkt.

Weitere Informationen: Kögel Website

( © Foto: Kögel )


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige