Bau eines neuen Technologiezentrums

Forschungszentrum der Firma Physik Instrumente

Karlsruhe, 21. Juni 2016 – In Karlsruhe-Stupferich wird das neue Technologiezentrum für die Firma Physik Instrumente (PI), führender Hersteller von Positioniersystemen mit Genauigkeiten im Nanometerbereich, gebaut. Die ausführende Baufirma Harsch Bau GmbH & Co KG aus Bretten, forderte dazu Raupenbagger, Minibagger und Radlader von HKL an. Das Projekt startete im Februar 2016. Das neue Zentrum soll voraussichtlich Anfang 2017 bezugsfertig sein.


Bauforum24 Artikel (14.06.2016): Ausbau der A7 bei Hamburg


hkl-physik-instrumente-01.jpg
Ein Raupenbagger von HKL ist beim Bau des neuen Technologiezentrums für Physik Instrumente (PI) im Einsatz

Für das Bauvorhaben wurden Maschinen benötigt, die zugleich kraftvoll und präzise arbeiten. Die Teams aus dem HKL Center Karlsruhe und dem HKL Center Pforzheim lieferten dafür Bagger und Radlader direkt auf die Baustelle. Hier erledigen sie alle Aufgaben auf dem rund 9.600 Quadratmeter großen Areal: Ein 15-Tonnen-Raupenbagger und ein Minibagger helfen bei allen anfallenden Aushubarbeiten. Ausgestattet mit Tieflöffel heben sie Gräben für die Kanalelemente aus. Zusätzlich wird der Raupenbagger als Hebefahrzeug genutzt: Mithilfe eines Lasthakens, der an der Schaufel des Baggers befestigt ist, befördert die Maschine passgenauen Baustahl in die ausgehobenen Gräben. Diese werden später mit Beton ausgegossen. Dazu wird ein Betonkübel an dem Arm des Baggers befestigt und über den Gräben positioniert. Zudem wird die Maschine eingesetzt, um das Planum in der Baugrube zu erstellen. Der Radlader übernimmt den gesamten Materialtransport auf der Baustelle.

hkl-physik-instrumente-02.jpg
Harald Weiskopf, Polier Harsch Bau Gmbh & Co. KG und Patric Riedinger, HKL Regionalleiter (v.l.n.r.)

hkl-physik-instrumente-03.jpg
Ein 15-Tonnen-Raupenbagger wird zusätzlich als Hebefahrzeug genutzt

Der neue Gebäudekomplex von PI wird auf rund 9.600 Quadratmetern Platz für 200 Arbeitsplätze bieten und unter anderem über Labor- und Testräume und einen Hörsaal für Schulungen verfügen. Die Entwicklungsabteilungen, die bisher in verschiedenen Gebäudeabschnitten untergebracht sind, werden in dem neuen Zentrum vereint.

Weitere Informationen:
HKL BAUMASCHINEN Website, Harsch Bau Website und PI (Physik Instrumente) Website

(© Fotos: HKL BAUMASCHINEN)


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige