Sign in to follow this  
Dantical

EC20 geht teilweise aus

Recommended Posts

f106.6a

Ich forsche mal nach was getauscht wurde .Eventuell steht auf der Rechnung was.Mir wurde gesagt dass der Fehler gefunden wurde als mit einem Fön das Bauteil gewärmt wurde

 

Edited by f106.6a

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Lucasj

Moin 

Kannst du denn feststellen ob der absteller permanent mit Spannung versorgt wird ? Ansonsten würde ich erstmal ein Fest installiertes Multimeter intigrieren. 
ich meine das ich auch mal einen EC 20 repariert habe der ähnliche Symptome hat , dort haben wir auch als schadhaftes Bauteil die ecu diagnostiziert 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dantical
On 8.3.2020 at 10:26, Lucasj schrieb:

Moin 

Kannst du denn feststellen ob der absteller permanent mit Spannung versorgt wird ? Ansonsten würde ich erstmal ein Fest installiertes Multimeter intigrieren. 
ich meine das ich auch mal einen EC 20 repariert habe der ähnliche Symptome hat , dort haben wir auch als schadhaftes Bauteil die ecu diagnostiziert 

Moinsn,

na klar, das kann ich machen!

Hab jetzt auch heute den Absteller bekommen,... ECU wäre ja nicht so schön, aber bei dem alter der Maschine wird man die Ecu ja sicherlich noch selber reparieren können,.. kann sich ja nur um defekte Kondensatoren oder kalte Lötstellen handeln,.. Ich denke nicht, dass die damals schon multilayer Boards verbaut haben,... Ich messe mal nach was da an Spannung ansteht.

Vorsorglich tausche Ich erstmal den Abstellmagneten. weiß zufällig jemand ob es da einen gewissen Werte bzw. eine Gewisse Länge sein muss, die der Magnet eingeführt wird ? Ich vergleiche mal die Länge vom alten und baue den neuen identisch ein.

 

Komisch war - vorgestern hab Ich den ganzen Tag damit gearbeitet ohne Probleme - war auch relativ warm.... gestern Isser mir alle Naselang ausgegangen - könnte tatsächlich die ECU sein - weiss jemand wo die sitzt?

 

On 8.3.2020 at 01:49, f106.6a schrieb:

Ich forsche mal nach was getauscht wurde .Eventuell steht auf der Rechnung was.Mir wurde gesagt dass der Fehler gefunden wurde als mit einem Fön das Bauteil gewärmt wurde

 

Das währe super, wenn das klappen würde :)

Edited by Dantical

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dantical
On 8.3.2020 at 10:26, Lucasj schrieb:

Moin 

Kannst du denn feststellen ob der absteller permanent mit Spannung versorgt wird ? Ansonsten würde ich erstmal ein Fest installiertes Multimeter intigrieren. 
ich meine das ich auch mal einen EC 20 repariert habe der ähnliche Symptome hat , dort haben wir auch als schadhaftes Bauteil die ecu diagnostiziert 

Sicherlich dieses Steuergerät, oder? 
 

scheinbar sind die vergossen 😣 

 

577BF404-D731-4459-B80A-8D15F93AC13A.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dantical

So... ich hab heute gemessen :

Resultat: Spannung zur Haltewicklung vom Magnetabsteller bricht zeitweise ab, wenn er ausgeht. Also ist es schonmal nicht der Magnetabsteller.

 

daraufhin habe ich die Klappe unterm Sitz aufgemacht und gegen das Steuergerät geklopft... läuft der Motor und ich klopfe dagegen, geht er aus.

 

ergo : entweder Wackelkontakt am Stecker des Steuergerätes, oder das Steuergerät selber! 
 

kabeltechnisch scheint alles in Ordnung, so dass Ich auf das Steuergerät tippe. 


es ist leider vergossen aber ich versuche es zu öffnen.
vielen Dank an alle.

E4F31FDF-C018-44C2-AB00-E7F09B813935.jpeg

A60FD36E-797F-4E87-B694-853DC3B965F6.jpeg

E056DC1A-0F75-40DE-B31E-E1023AD3DD90.jpeg

 

 

 

Für alle, die es interessiert, oder die selber vor diesem Problem stehen :

 

Schnelle Abhilfe bringt ein Kabel ( mind 1,5mm² ) Vom Sicherungskasten unterm Sitz zum Magnetabsteller ziehen.

Unter dem Sitz sitzt der Sicherungskasten mit diversen Sicherungen, hier hab ich nach Klemme 15 gesucht und diese mit 15 A abgesichert gefunden. Glücklicherweise kann man mit den passenden Crimpflachsteckern unisoliert mit Rastnase auf den Abgesicherten Bereich gehen. Sprich Kabelschuh auf das Kabel Crimpen, -> Einstecken -> anderes Ende vom Kabel mit dem Kl.15 Kabel des Magnetabstellers verbinden und man hat das Steuergerät überbrückt! Aber OBACHT: es gibt jetzt keine Schutzschalter mehr !!! 
 

natürlich muss das originale kl.15 Kabel isoliert werden.... also abgesteckt und gegen Kontakt gesichert werden

 

Diese Option ist für mich derzeit in Ordnung, bis das neue Steuergerät kommt,... Ich hab ja eh die beiden Schutzschalter ersetzt,.. von daher bin ich guter Dinge! Nun kann ich erstmal weiter arbeiten ! Und ausgehen tut er auch, da ich das Kabel auf KL.15 gelegt hab :)

Edited by Dantical
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.