Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
AndreasP.

Diesel Hochdruck Pumpe, Diesel Schläuche platzen

Recommended Posts

AndreasP.

So nu hab ichs endlich, der Motortyp ist der BF4M

Hier noch ein paar Bilder20180608_165847.thumb.jpg.b902221187f70829c5abf5a72f9f237e.jpg

20180608_165809.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

EX35

Naja meine Vermutung war ganz gut, Deutz BFM.

Hier in der Hohlschraube sollte das Venti sitzen.

Zeig doch mal bitte welchen Hydraulikschlauch ihr mit der kleinen Förderpumpe geplatzt habt.

Grüße

Deutz.jpg.1ab4b1f38da7888d258fac446bba413a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasP.

Hallo

platzen tut immer derSchlauch ganz rechts über dem Filter dieser geht an der LiMa vorbei und dann weiter hinten in die Hochdruckpumpe, der rote kommt von der Ansaug-Pumpe (Antrieb Keilriemen) und geht in den Filter rein, der schwarze mit dem T-Stück dazwischen kommt aus dem Filter und ist der Schlauch welcher ständig platzt, links davon ist der Bypass mit dem kleinen roten Kugelhahn welcher in den Rücklauf führt. Der dicke Schlauch zwischen den Filtern, links neben dem Öleinfüllstutzen ist der Zulauf der A-Pumpe (Antrieb Keilriemen).

Aber langsam weiß ich nicht mehr ob das alles so richtig ist denn den Schlauch hinter dem das Regelventil sitzen soll hatte ich als Rücklauf ausgemacht aber mich schon gewundert warum das ein Stahlflex-Schlauch ist. Ich befürchte fast das im Laufe der Jahre da schon so einiges dran gebastelt wurde und womöglich Schläuche vertauscht wurden der Motor aber trotzdem abnstandslos lief.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yoxi0815

Hallo,

habe hier mal so ein grundsätzliches Schema wie der Verlauf sein sollte. Was beim MH City m.W. noch dazu kommt ist der große Vorfilter unterhalb des Motors.

Kannst ja mal vergleichen. Obwohl das Grundproblem mit dem hohen Druck trotzdem nicht plausibel ist. Wie EX35 schon sagte sitzt dort das Druckventil für den Vorraum, aber die Förderpumpe sollte auch schon eher abblasen...

 

1012 Verlauf.PNG

Förderpumpe.PNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasP.

Ich muss mir das am Objekt ansehen und eventuell auch die Förderpumpe ausbauen so wie ich das sehe kann doch nur das Kolbenventil defekt verschlissen sein, hat ja auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, so dass dieses immer wieder hängen bleibt und zu hohen Druck durchlässt.

Bekommt man das Ventil noch irgendwo als Ersatzteil? Hast Du da vielleicht eine Quelle für mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.