Sign in to follow this  
rico287

Ausbildung zum Baugeräteführer

Recommended Posts

rico287

Hallo,

Ich bin zurzeit 16 Jahre alt und werde im sommer voraussichtlich die mittlere Reife abschließen (dann 17).

Nun möchte ich eine Ausbildung zum Baugeräteführer machen und wollte mal fragen in welcher Branche ich mich am besten Bewerben soll (Abriss,Tiefbau,Kanalbau,etc.)

Ich habe schon viel Erfahrung mit Baggern (auch wenn das eventuell nicht viel wert ist)  und mein Haupt Augenmerk liegt deshalb auf Baggern.

Habt ihr Tipps oder Erfahrungen mit dieser Ausbildung/Berufswunsch wie genau läuft das ab und wie sieht es mit dem Führerschein der Klasse B aus ist dieser von Nöten oder kann sie sogar mit der Ausbildung erworben werden ? (besitze A1).

Freue mich über jede Antwort,

Rico

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

SirDigger

Nein, wir lassen jeden Azubi gleich mit jedem Bagger auf die Baustellenbesatzungen los...   das spart bei der betrieblichen Altersversorgung... :bauforum4:

 

Baugeräteführer werden meistens von größeren Bauunternehmungen ausgebildet.  Führerschein brauchst imho T.

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Napelazam

Warum schreibst du Azubi?  Seit wann braucht man für jeden Beruf eine duale Lehre. Das gibts in anderen Ländern auch nicht. Deutschland wird überbewrtet für seine Dualen Ausbildungen.

Natürlich kann man einem Laien so eine Maschine in die Hand drücken.  Oder eher einen Simulator. Oder eine Maschine die nicht mehr im Dienst ist und damit lernt man dann Wochenlang alles. So sollte es doch sein. Was soll eine Ausbildung da bringen? Dass man Öl kontrollieren muss, dafür braucht man keine Ausbildung.  Und auf die Baustelle gehts dann wenn man gut genug ist. DAfür braucht man auch keine Ausbildung.

Ich rede hier jetzt nur von der Dualen Ausbildung.

Selbstverständlich muss man alles lernen was mit den Fahrzeugen zu tun hat. Aber eine "DUALE AUSBILDUNG"?....  Übertrieben.  

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
SirDigger

1.) Bei der Ausbildung zum Baugeräteführer lernst du nicht nur eine Maschinenart, sondern die gebräuchlichsten.

Ob man nur Maurer&Betonbauer/Tiefbauer/Straßenbauer/ oder eine/n Maschinenführer/in ausbildet, ist egal, Fachpersonal kann man immer gebrauchen,

und fast nur noch selbst heranziehen.

2.) Baggerfahren in der Grube, und Baggerfahren im Leitungsbau innerorts, sind 2 ganz verschiedene Sachen

3.) Der Eröffner des Threads hat explizit nach einer Lehre als Baumaschinenführer gefragt, diese gibt es, diese wird auch angeboten.

    Und bei dem breitem Aufgabengebiet eines Baumaschinenführers, macht eine duale Ausbildung schon Sinn, die Anforderungen durch die

    Maschinensteue rungen  werden immer höher,  und manche Auftraggeber fangen an Schulungsnachweise/Sicherheitsunterweisungen zufordern.

    Einen Führerschein für LKW-Fahrer finden alle normal, und bei dir darf jeder grobmotorische Laie mit einem Bagger rund um andere Mitarbeiter

     rumwursteln? Ohne einen Hauch von Ahnung welche Verantwortung er trägt, und was seine Rechte&Pflichten sind.

Gute Baumaschinenführer sagen auch mal nein zum Polier, wenn Sie meinen das die Weisung des Polieres zu gefährlich für den Baumaschinenführer, andere Mitarbeiter, die Umgebung und die eingesetzte Maschine ist.

 

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.