layaer

Bohrhammer, Akkubohrschrauber, Akkustichsäge, welche Marke?

Rate this topic

Recommended Posts

layaer

Hallo Zusammen,

da ich nun in Eigentum ziehe möchte ich mich nach der Studiumszeit mit vernünftigem Werkzeug ausstatten und mir nicht immer alles leihen müssen;). 

In erster Linie bin ich auf der Suche nach einem vernünftigem Bohrhammer mit Schnellwechselfutter. Diese Funktion weiß ich von Leihgeräten zu schätzen und ich denke man spart sich irgendwo auch ein Gerät. Zusätzlich möchte ich für Möbelaufbau oder Ähnliches einen 10,8 Volt Akkubohrschrauber zu legen, dort bieten beide Hersteller nahezu identische Geräte an. Das Ganze sollte dann noch mit einer kleinen Akkustichsäge komplettiert werden.

Der Akkubohrhammer von Makita liegt bei knapp 300€, der von Bosch Professional bei knapp 200€, schonmal ein Unterschied. Alle in meinem Alter sagen mir Makita ist das Beste aber meine Vernunft sagt mir irgendwie mit Bosch würde man auch glücklich...;). 

Ein weiter wichtiger Nutzen sehe ich in den Aufbewahrungsmöglichkeiten, bei beiden Herstellern. Makpack und L-Boxx wären für mich ein muss. Vorteil bei Bosch sehe ich hier zum Beispiel für die Akkugeräte, welche in einem Koffer platz finden. Bei Makita sind es dann direkt zwei Koffer.

 

Fragezeichen über Fragezeichen, vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps und Anregungen für mich!?

 

Vorab vielen Dank:)!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

RainerP

Hallo,

ich bin auch seit einiger Zeit dabei unser Eigenheim gründlich zu sanieren und hab mich bei Baubeginn entschieden mir alle anfallenden Geräte als Akku-Geräte zuzulegen. Ich habe mich nachdem mein Makita-Schrauber im Lager nach relativ kurzer Zeit nachgegeben hatte für die blauen Bosch entschieden. 18V, mit 4.0 Ah Akkus. Bis jetzt muss ich sagen bin ich sehr zufrieden damit Akku-Laufzeiten sind mehr als ausreichend, selbst für die Handkreissäge und die Flex.

Ich besitze mittlerweile 2 Schrauber, Schnellbauschrauber, Schlagschrauber, Akku-Bohrhammer, Flex 125mm, Stichsäge Handkreissäge und den Hobel.

Bisher keinerlei Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mada

Hallo layaer,

 

kurze Frage zum Verständnis, meinst du einen Bohrhammer und dann zusätzlich einen Akkuschrauber oder einen Akku-Schlagbohrschrauber? Ich denke mal du meinst einen Akku-Schlagbohrschrauber.

 

Ich besitze persönlich den Bosch GSB 10,8-2-LI Professional und den GSB 18 VE-2-LI Professional sowie weitere Akku-Geräte der 18 V Klasse.

Ich persönlich bin voll und ganz zufrieden mit den Sachen, ebenfalls finde ich das Click System der L-Boxxen super.

Der kleine Schrauber reicht vollkommen aus um auch größer Dübellöcher für schwere Möbel in massiven Beton zu bohren. Zur Ausdauer kann ich auch nur meinem Vorredner zustimmen.

Eine Empfehlung wäre von mir wenn du dich für Bosch entscheidest, nimm die 2 Geräte ohne L-Boxx und kauf dir dazu eine LS-Boxx und dann in ein Schubfach Bits, Bohrer und ähnliches rein machen, dann hast du immer alles in einem Koffer am Mann.

 

Zu den Makita Geräten kann ich aber auch nichts Schlechtes sagen, hat ein Kumpel von mir und ich habe auch viel mit gearbeitet bei ihm. Ich konnte keine Unterschiede feststellen.

 

Kaufentscheidung bei mir zu Bosch war damals die L-Boxx, fand ich persönlich einfacher und besser durch das Click System, bei Makita müssen immer 4 Verschlüsse betätigt werden bevor man 2 Koffer transportieren kann. Bei Bosch stellt man die Koffer aufeinander und clickt sie zusammen - Fertig.

 

Schöne Grüße

Mario

Share this post


Link to post
Share on other sites
layaer

Hallo Zusammen und erstmal vielen herzlichen Dank für eure Meinungen. Mario, ich meine es getrennt;). Ich hatte mich ursprünglich überhaupt für einen Bohrhammer entschieden, da ich eine Stahlbetondekce habe und dort viele DÜbelllöcher für Lampen machen muss. In der Vergangenheit bin ich da immer besser mit einem Bohrhammer gefahren. Diesen wollte ich mir dann auch als Elektrowerkzeug kaufen, nicht als Akkuversion, da er einfach nicht so oft genutzt wird.

Bei Bosch hatte ich an das folgende Modell gedacht: 

https://www.amazon.de/Bosch-Professional-Bohrhammer-SDS-plus-Wechselfutter-Schnellspannbohrfutter/dp/B0050N2SR0/ref=sr_1_2?s=diy&ie=UTF8&qid=1474565876&sr=1-2&keywords=bohrhammer

Makita geht leider vergleichbar erst bei 280€ los. Bei Bosch hingegen hätte ich alles inkl L-Boxx etc. 

Den Akkuschrauber, bewusst auch 10,8, hätte ich für kleine Sachen genommen, wie zum Beispiel Möbelaufbau o.ä. . Eine Stichsäge noch dazu für kleinere Ausschnitte bei zum Beispiel TV Möbeln in der Rückwand. Vorteil hier bei Bosch passen in eine L-Boxx. Bei Makita benötigt man zwei Macpacks. Bei Makita reizt mich dafür aber das Bohrer und Bitset im Macpack.

Ich hoffe Ihr versteht mich nun etwas besser;). Am Besten wäre ein Mix aus Beidem, jedoch möchte ich es einheitlich halten und die Systemkoffer verwenden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
André

Wir bereiten in der Redaktion gerade einen großen Akkuschrauber Test von Akkuschraubern der 10,8V & 18V Klasse vor. Wir werden dazu ausführliche Videos produzieren in denen ich die Geräte mal genauer unter die Lupe nehme und über meine Eindrücke berichte. Die Akkuschrauber werden natürlich aus den jeweiligen Profiserien der Hersteller ausgewählt.

Unsere Testgeräte werden sein:

Bosch Professional

Bosch GSR 10,8 V-EC Professional (mit Brushless Motor)

GSR 18 V-EC mit Wireless Charge (cooles Feature)

Makita:

Makita stellt uns leider keine Testgeräte zur Verfügung. Da ich allerdings Makita natürlich gerne im Test haben möchte (ich habe selbst schon Makita gehabt) wurden folgende Makita Akkuschrauber von uns selbst gekauft.

Akku-Bohrschrauber 10,8 V DF330DWJ

Akku-Bohrschrauber 18V DDF483RTJ

Festool:

Festool DRC 18/4

Festool CXS 10,8

FEIN:

FEIN ASCM 18 QX

FEIN ASCM 12 C  (Fein hat keinen 10,8V daher nehmen wir einen kompakten 12V mit in den Test rein)

DeWalt

DeWalt DCD991P2   

Milwaukee

Milwaukee 18V M18 FPD mit One-Key Technologie (kann man über Smartphone App konfigurieren)

Würth

Wurde angefragt aber möchte nicht teilnehmen da den Test / das Video über Youtube und Bauforum24 ja auch Endverbraucher sehen können. Kann ich leider nicht nachvollziehen. In so einem Fall (siehe auch Makita) kaufen wir die Geräte dann einfach selbst wenn wir meinen das sie wichtig für das Testfeld sind. Im Falle von Würth handelt es sich aber um gelabelte Bosch Blau. Von daher würde es nicht wirklich Sinn machen.

Angefragt aber noch nicht bestätigt:

Hitachi 

Hitachi 18V DS18DSDL 5.0L

Hitachi 10,8V DS10DAL

Metabo: 

Metabo 18V BS 18 LTX BL Q I 

Metabo 10,8 Volt POWERMAXX BS QUICK BASIC

Quasi außer Konkurrenz werden wir im Feld der Profi Akkuschrauber auch 2 Low-Budget Geräte testen: Einhell & Ryobi.

Vorab bin ich erstaunt wie gut die Akkuschrauber seit meiner letzten Anschaffung geworden sind. Besonders begeistert konnte mich bisher der 18V Fein 4-Gang Schrauber. Aber auch der Bosch macht sich schon gut. Der Makita 10,8V enttäuscht bisher. Das Bohrfutter eiert ziemlich. Wir haben reklamiert und warten auf ein neues Gerät.

Frage an Euch: Was würdet ihr gerne getestet wissen? Wir haben bereits die meisten Geräte in der Redaktion und haben schon den ein oder anderen Testaufbau erstellt. Auch Schrauben (10.000 Stück) sind schon parat... :lol:

Als Highlight werden wir die Geräte (soweit der Hersteller mitspielt) nach dem Test an die User / Zuschauer verlosen!

Viele Grüße

André

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.