peter.lustig.86

Wegebau mit Fräsen/Steinbrecher/Bodenfräse

Recommended Posts

peter.lustig.86

Das ich mit den Geräten nicht gleich alle Arbeiten erledigen kann, ist mir schon klar! 

Ich möchte mit der ganzen Sache erstmal einsteigen, im Nebenerwerb mit einer 450€-Kraft als Fahrer für die Spitzenzeiten!

colin und Zeppi: Wo seid ihr her?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Zeppi

Es geht nicht nur darum alles zur gleichen Zeit sondern in welcher Zeit bzw geht es überhaupt nur mit einer Maschine.Punkt 1: Wie vorher schon geschrieben mache ich das schon länger um wirklich Leistung zu bringen und Reserven zu haben reichen 180ps an der fräse nicht auch deine hubleistung wird schnell an die Grenzen kommen.Ich habe schon einen Xerion mit 380ps an der fräse gehabt und der hat ein Limit.Punkt 2 Selbst wenn du einen großen Schlepper hast wie willst du fräsen,profilieren verdichten ohne x mal am Tag umzuhängen glaub mir nach dem 3ten oder 4ten mal am Tag weißt du was ich meine alleine schon der Zeitverlust.Auch die Logistik wie willst du 3geräte (fräse,Schild und verdichterplatten)an den Schlepper hängen ohne irgendwelche Gewichte und Maße zu überschreiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bg110

schon wieder einer der meint, die wegeunterhaltung sei die spielwiese zum einsteigen...

 

sorry, aber der bereich den du dir da ausgesucht hast, ist nichts zum einsteigen. da brauchts schon profis, die wissen was sie tun. und mal geschwind irgendeine fräse kaufen und an nen schlepper hängen, das kannste vergessen. da gehört schon a bissl mehr dazu als nur schlepper fahren zu können.

auch wenns nur ungebundene schichten sind, manche sagen auch "straßenbau light", gehört doch schon einiges an fachwissen aus dem straßenbaubereich dazu. und wenn du neues material auf nen weg aufbringst und einbaust, bewegst du dich handwerklich im straßenbau, da gibt's noch die meisterpflicht...

ich geb dir nen tipp : wenn du aus der landwirtschaft kommst und einen oder mehrere schlepper hast und jetzt meinst, mit ner wegefräse oder nem wegepflegegerät hier in den markt einsteigen zu können, lass es einfach bleiben. das spart dir zeit und nerven und auch geld. bleib da, wo du dich auskennst und mach was in der landwirtschaft.

ich mach das wegebau- und sanierungsgeschäft jetzt schon fast 10 jahre selbstständig, davor hab ich das als bauleiter in ner größeren straßenbaufirma auch schon mit betreut. ich bin also lange genug in dem geschäft und mir machts immer noch richtig spaß. heut sitz ich selber ziemlich oft auf den maschinen... aber in fast 10 jahren hatte ich eigentlich noch nie das bedürfnis, mal eine wegefräse haben zu müssen... wenn der markt hier das brauchen würde, dann hätte ich schon längst eine gekauft, das kannst glauben.

aber wir brauchen sowas einfach nicht. kannst mir glauben, wir machen im jahr mehrere hundert km an wegeunterhaltung, aber das geht alles ohne fräse am schlepper. und für 10-15 mal im jahr, wo es gilt verdrückte oder brüchige asphaltbeläge durchzufräsen, lass ich einen dienstleister mit einem selbstfahrer-recycler, so wirtgen wr2400 oder wr2500 kommen, das sind leistungsfähige geräte die ruck-zuck mal bis 20 cm alte asphaltdecke in den untergrund einfräsen, sofern keine setzpacklage drunter ist. gegen sowas brauchst mit ner schlepperfräse eh nicht antreten. dann geh ich mit meinem 156.6a hinterher. so hat das hand und fuß und so wollen es hier die forstämter und bauhöfe in den gemeinde sehen. und wenns sein muß, geht der bagger durch und nimmt bankette ab oder legt gräben an und legt neue dolen rein usw.... alles aus einer hand.

 

wenn ein weg schlaglöcher bekommt oder hat, muß man zuerst mal die ursachen beseitigen. da ists mit ner wegefräse nicht getan. da muß die entwässerung gewährleistet werden, bankette für den ordentlichen wasserabfluß abgenommen werden, ein gescheites dachprofil oder einseitige querneigung hergestellt werden und das ggf. mit frischem material noch stärker ausgebildet werden. also brauchst du einen grader, evtl. einen bagger, evtl. auch lkw zum bankettmaterial abfahren oder schottermaterial zufahren, danach nen walzenzug oder besser noch anbau-plattenverdichter (von mir aus auch vom stehr, da haben wir unsere auch her)... alles nicht so einfach.

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
peter.lustig.86

Servus,

mur ist schon klar, dass es nicht einfach mit drüber fräsen und fertig getan ist! Ich bin selbst Bauingenieur, habe als Bauleiter in ner Tiefbaufirma gearbeitet und bin nun in ne Kommune gewechselt. Im Wege und Straßenbau kenne ich mich, denke ich, ganz gut aus! Und genau daher kommt auch meine Idee. Das Problem ist einfach, dass die Gemeinden immer weniger Kohle für Wegebau haben und der konventionelle Wegebau einfach zu teuer ist. Flächenkommunen mit teilweise 1200 km Wirtschaftswegen haben nicht das Geld um pro km 5-8000 € auszugeben. Genau da möchte ich ansetzen! Nach meinen Kalkulationen dürfte ein km Weg aufbereiten zw 1200 und 2500 liegen. Gräben räumem und Anlegen kann der Bauhof machen, denn merkt der Bauhof, dass er weiterhin was zutun hat und im nicht die Existenz genommen wird, stehen die auch anders dazu!

das Umhängen könnte ein Problem werden, aber bei 2 Gerätrn eventuell noch händelbar.

Kennt überhaupt jemand das Wegepflegegerät der HEN- AG? Ich habe das Gerät schon im Einsatz gesehen und mir hat das Prinzip gefallen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin Müller

Irgendwan müssen auch mal Gemeinden erkennen das nichts umsonnst ist ,nicht mal der Tod der kostet das Leben.

Lieber kein Weg als ein schlechter .

Als Ortsvorsteher würde ich die schlechte Leistung ankreiden und entsprechend handeln .

Kann nicht sein das man das Geld der Gemeinden abnimmt für schlechte Qualität .

Überdies die Preise der Mitbewerber kaputt macht weil diese mehr Maschinen und Logistik auffahren und jemand meint das könne man sich sparen.

Wegebau ist nicht einfach nur durchfräsen da gehört viel mehr dazu .

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.