Bilfinger Berger - Tiefgründung Commerzbank

In der Innenstadt von Frankfurt am Main entstand eines der höchsten Bürogebäude in Europa. Die neue Zentrale der Commerzbank AG ist mit einer Höhe von 299 Metern lediglich eineinhalb Meter niedriger sein als der Eiffelturm in Paris.Die Grund- und Pfahlbau GmbH, Frankfurt am Main, eine Beteiligungsgesellschaft der Bilfinger   Berger Bauaktiengesellschaft, erhielt 1994 den Auftrag für die Durchführung der Gründungsarbeiten. Der Weg in den Himmel stellte besondere Anforderungen an die Ingenieurleistung, auch im Untergrund. Setzungen des Gebäudes von mehr als fünf Zentimetern würden die Stabilität der umliegenden Häuser gefährden. Wegen der schlechten Beschaffenheit des Baugrunds wurden die enormen Hochhauslasten über 111 teleskopierte Grossbohrpfähle mit einer Länge von 45 Metern in den Fels der Frankfurter Kalke geleitet.Die Bohrungen mussten voll verrohrt niedergebracht werden. Um die Mantelrei¬bung des Bohrrohrs zu reduzieren, wurde das Teleskopierverfahren eingesetzt. In einer Tiefe von 23 Metern wechselte der Durchmesser der Bohrung von 1,80 Meter auf 1,50 Meter. Eine Mantelverpressung der Grossbohrpfähle dient zur Er¬höhung der Traglast auf bis zu 20 Meganewton pro Pfahl. Unterhalb der Pfahl¬sohle wurde eine Gebirgsvergütung mittels Injektion vorgenommen. Über ein Drittel der Gross-bohrpfähle sind Messpfähle und verfügen über fest eingebaute Beton¬span-nungsnehmer, Extensiometer, Inklinometer und eingebaute Leerrohre zur Durch-führung von Ultraschallmessungen.Bei der Gründung handelte es sich aufgrund ihres Umfangs und der schwierigen Ausgangssituation um die bisher bedeutenste Pfahlgründungsmassnahme in Europa. 

Recommended Comments

There are no comments to display.



Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Video
Sign in to follow this  

  • Anzeige