62. BetonTage 20. bis 22. Februar 2018

Motto: Vorfertigung – Die Zukunft des Bauens

Ulm, 14. August 2017 - Die Herausforderungen für die Bauwirtschaft sind erheblich: ein großer Nachholbedarf an neu zu schaffendem Wohnraum, eine sanierungsbedürftige Infrastruktur an Brücken, Straßen und Kanälen sowie öffentliche Plätze, Verwaltungs- und Gewerbebauten, die den Anforderungen des Nachhaltigen Bauens gerecht werden müssen.


Bauforum24 Artikel (14.10.2016): Beton ohne magnetische Wirkung


betontage-2018-1.jpg
Die 62. BetonTage finden vom 20. bis 22. Februar 2018 in Ulm statt. BetonTage (© photodesign_buhl)

Die Herausforderungen für die Bauwirtschaft sind erheblich: ein großer Nachholbedarf an neu zu schaffendem Wohnraum, eine sanierungsbedürftige Infrastruktur an Brücken, Straßen und Kanälen sowie öffentliche Plätze, Verwaltungs- und Gewerbebauten, die den Anforderungen des Nachhaltigen Bauens gerecht werden müssen. Die Betonfertigteilindustrie bietet mit ihren Produkten Lösungen hierfür. „Vorfertigung – Zukunft des Bauens“ daher auch das Motto der 62. BetonTage, die vom 20. -  22. Februar 2018 in Neu-Ulm stattfinden.

Vorträge rund um die Herstellung von Betonbauteilen stehen dabei wie gewohnt im Fokus der jährlichen Weiterbildungsplattform der Branche.  Kernstück des Programms sind die produktspezifischen Podien, die in Zusammenarbeit mit den einschlägigen Fachvereinigungen geplant wurden. Sie beinhalten Vorträge zum konstruktiven Betonfertigteilbau, zu Betonprodukten des Straßen-, Landschafts- und Gartenbaus, über den Rohrleitungsbau, bis hin zu Leichtbeton und Kleinkläranlagen. Einen Einblick in den heimischen Markt für Betonbauteile gewährt Australien, das erstes nicht-europäisches Gastland auf den BetonTagen. Am dritten Kongresstag greift ein Praxis-Workshop zudem Problemstellungen aus dem betrieblichen Alltag der Hersteller von Betonwaren auf.

betontage-2017-2.jpg
Tipps für die Praktiker gab es in den Vorführungen bei den Workshops. BetonTage (© photodesign_buhl)

Als Special wird sich das Thema BIM (Building Information Modeling) an mehreren Stellen im Programm wieder finden. BIM wird heute bereits in vielen Nachbarländern verpflichtend eingesetzt und auch in Deutschland rückt diese Methode mit dem Ziel, Gebäude ganzheitlich und effizient zu planen, auszuführen und zu bewirtschaften immer stärker in den Fokus von Bauunternehmern, Architekten und Ingenieuren.

Das technische Fachprogramm wird durch betriebswirtschaftliche und rechtliche Ausführungen beispielsweise zur IT-Sicherheit in Unternehmen und zu Liefergemeinschaften ergänzt. Erstmal wird auch ein spezielles Podium zum Thema „Aus- und Weiterbildung“ angeboten. Digitalisierung, Mitarbeiterbindung und neue Qualifizierungsmöglichkeiten in der Betonbranche sind einige der zentralen Inhalte, die hier behandelt werden.

betontage-2017-1.jpg
Ansprache von Friedrich Gebhart, FBF-Präsident, bei der Abendveranstaltung. BetonTage (© photodesign_buhl)

Ein fester Bestandteil des Kongresses ist die begleitende Ausstellung, bei der Unternehmen der Zuliefer-, Maschinen- und Softwareindustrie ihre Produkte und Dienstleistungen präsentierten. Die besten Neuentwicklungen werden im Rahmen der Eröffnung mit dem Innovationspreis der Zulieferindustrie Betonbauteile 2018 ausgezeichnet. Das ausführliche Programm ist Ende Oktober 2017 auf www.betontage.de abrufbar.

Weitere Informationen: BetonTage Website | © Fotos: BetonTage (© photodesign_buhl)


Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




Sign in to follow this  


Report Bauforum24 News
Sign in to follow this  

  • Anzeige
  • Anzeige