Cramo Dänemark geht an Loxam

Nur noch Raummodule von Cramo in Dänemark

19.07.2017 - Loxam kündigt die Übernahme des Hauptvermietgeschäftes von Cramo in Dänemark an.


Bauforum24 Artikel (02.12.2014): Theisen heißt jetzt Cramo - Umbenennung des Baumaschinen-Händlers


Cramo Logo
Cramo Logo

Loxam kündigt die Übernahme des Hauptvermietgeschäftes von Cramo in Dänemark an. Die Transaktion soll alle Vermögenswerte, die zu Cramo's Equipment Rental Operations in Dänemark gehören umfassen. Einschließlich Mietausstattung, Inventar, Kundenverträge und Leasingverträge. Im Jahr 2016 belief sich der Umsatz dieses Bereichs auf 149 Mio. Dänische Kronen (20 Mio. EUR). Der Gewinn soll bei 600.000 Euro vor Steuern etc. gelegen haben. Einzig der Bereich Raummodule bleibt bei Cramo. Die bisherigen Cramo Mitarbeiter, sollen ein Angebot von Lexam zur Weiterbeschäftigung erhalten.

Cramos CEO Leif Gustafsson erklärt: „Die Entscheidung, unser Maschinenvermietgeschäft in Dänemark abzustoßen, entspricht unserer neuen Shape and Share-Strategie, die darauf abzielt, in allen Cramo-Märkten eine Führungsposition einzunehmen. Künftig werden wir unsere Investitionen in Dänemark auf das Geschäft mit Raummodulen konzentrieren.“

Und Loxam-Boss Gérard Déprez meint: „Ich freue mich, Cramos kompetentes und erfahrenes Team an Bord willkommen zu heißen. Zusammen werden wir unsere Kräfte bündeln, um den Kunden den bestmöglichen Service zu bieten und uns zur Nummer 1 im dänischen Vermietmarkt aufzuschwingen.“

Die Transaktion soll voraussichtlich bis zum 31. August 2017 abgeschlossen sein.

Quellen: http://www.businesswire.com/news/home/20170718005978/en/
und: http://www.vertikal.net/de/news/artikel/28496/

Weitere Informationen: Cramo Group Website, Loxam Group Website | © Fotos: Cramo


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren




Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


  Bauforum24 News melden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Anzeige
  • Anzeige