Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 36,072

Zeppelin ZM9 Hydraulik Probleme


Bobbel

Recommended Posts

Hallo,

ja Einwand, du schraubst und experimentierst Stunden und Tage an der Pumpe rum, und willst da irgend etwas funktionierendes daraus machen,

du scheinst viel Zeit und Euronen zu haben, aber denke daran , wenn dir die Pumpe um die Ohren fliegt, dann wird es richtig teuer.

Die ist innen einfach verschlissen, hat sicher noch die Messingtrommeln drin, aber versuche nicht das Ding zu zerlegen, geh besser

in eine Fachwekstatt, mein gutgemeinter Tipp.

Hydraulix

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hallo,

Hab es trotzdem mal mit einem zusätzlichen Rückschlag gesperrt Richtung Bremspumpe versucht.

Leider hat die Zahnradpumpe auch einen mehr oder weniger Drucklosen Umlauf, war mir aus dem Plan nicht genau ersichtlich. Hat quasi nur bei Lenkbewegung funktioniert. Habe schon eine Werkstatt gefunden der ich nächste Woche mal die Hauptpumpe bringe. Schade :)

 

Melde mich mal mit dem Ergebnis im Anschluss, will dann parallel noch das Fahrbremsventil ausbauen und reinigen, der Bagger rollt wenn genug Druck ansteht leider trotzdem ganz langsam weiter.

@Hydraulix hast du vielleicht einen Tipp womit ich die Bremsanlage am besten Entlüfte? Habe es mit einer Hand Vakuum Pumpe versucht, die Aktion war leider nicht erfolgreich..

 

Grüße

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Moin, hatte die Pumpe derweil überholen lassen, waren wohl ein paar Tellerfedern verschlissen und die Dichtungen wurden erneuert.

(Ganz schöner Krüppel den auf einer Wiese auszubauen..)

Problem bleibt bestehen, habe jetzt aber die Logik denke ich verstanden. Pumpen fördern bei fast allen Funktionen mehr oder minder Drucklos bis in den Tank, erst bei Betätigung wird das Durchschleifen von P nach T unterbrochen. Demzufolge wird der Vorsteuerdruck jedesmal gespeist, sobald die Pumpe auf Druck fährt und nicht permanent (was meine Vermutung zunächst war), daher auch der Druckspeicher an der Vorsteuereinheit.

Vorhin habe ich mal einen Abgang vom Vorsteuerventil Blind gemacht und siehe da, PV hält sich fast Konstant auf 45-50 Bar (nachdem ich ihn einmal "voll gefahren " habe). Jetzt ist also irgendwas im Strang Bremsventil/Pendelachssperre/Zusatzhydraulik undicht, wo mein Steuerdruck flöten geht. 

Vielleicht helfen die Infos jemandem :)

Jedenfalls weiß ich jetzt wo der Hund begraben liegt und kann gezielter suchen.

 

Gruß 

Link to comment
Share on other sites

Ein Sitzventil am Ausleger Verriegelungszylinder war undicht und hat Richtung T abgeblasen,Bremse bremst nach vernünftigen entlüften auch wieder.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo @Bobbel, wir haben vor einer Weile auch einen ZM9 aus bj 89 erstanden und haben die gleichen Probleme mit dem Fahrantrieb wie du (erst nach Betätigung einer andren  Funktion spricht der Fahrantrieb an) kannst du mir vielleicht mal ein paar Bilder schicken was nun letztlich der Übeltäter bei dir war? 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...