Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,550

Schaeff HML30E Hubzylinder zerlegen?


beilib
 Share

Recommended Posts

Guten Abend liebe Kollegen, 

Ich habe hier ein Problem bei dem ich euren Rat brauche. Ich wollte den Hubzylinder meines Schaeff HML 30 Serie E abdichten. Dazu habe ich den Verschluss abgebaut und inneren Sprengring entfernt und wollte den kolben samt Packung aus dem Rohr ziehen. Kurz vor Schluss ging es nicht mehr weiter. Es hat sich herausgestellt, dass auf dem Kolben 2 "art Kolbenringe" aus Metall montiert sind ähnlich einem Kolbenring beim Dieselmotor. Dieser ist beim rausziehen der Stange aufgegangen und steckt jetzt in der Nut vom Sicherungsring.  

Siehe Bild. Sicherungsring 7 ist normal in der Nut im Rohr 19. Beim Rausziehen ist nun Kolbenring 15 in die Nut geraten und nichts geht mehr vor oder zurück. 

Hat jemand einen Tipp wie das weitergeht? Gibt es da ein Werkzeug dafür?

 

Ich bin für alle Hinweise dankbar. 

Grüße von Stefan aus Ubstadt 

 

20220808_200213.jpg

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Fummeln.. versuchen  was basteln.. mit kleinem schraubenzieher versuchen den Ring an der Öffnung zuerwischen .., Geduld...

oder brings in eine Hydraulikbude..

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

oft ist an der Nut ein Grat an der Seite nach aussen, mit etwas Gewalt nach innen, den Grat versuchen zu entfernen, Fett in die Nutrille, und dann

mit Schwung rausziehen, da es sich um einen Rechteck Kolbenring handelt ist es nicht ganz einfach.

Hydraulix

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Um es für die armen Kollegen nach mir zu dokumentieren, will ich kurz beschreiben wie ich es am Ende geschafft habe.

Also der Rechteck-Ring steckt in der Rechteck Nut. Dabei ist er ja etwas auseinander gegangen und hat Spannung verloren. Das hilft schon mal weiter. 

Dann mit einem kleinen Schraubenzieher den Ring am Stoß raushebeln und einen 1cmx5cm Dünnblechstreifen (0,1mm?) reinschieben. Damit bleibt der Ring schon mal an einer Stelle aus der Nut draußen. Dann mit einer Zange den Blechstreifen im Uhrzeigersinn weiterschieben und gleich wieder einen Blechstreifen an die ursprüngliche Stelle einschieben. So machte ich weiter, bis 5 oder 6 kleine Blechstreifen im ganzen Kreis drin waren und den Ring aus der Nut Halten. 

Dann Kolbenstange ein Stück rausziehen. Wenn der Ring draußen ist fallen alle Blechstreifen auf den Boden. Dann bloß nicht weiter an der Stange ziehen sonst steckt der 2te Ring in der Nut. Also dann die Blechstreifen vorsichtig wieder im Kreis verteilen und an der Stange ziehen. Den 2ten Kolbenring habe ich so ohne fest-stecken rausbekommen. 

Beim wieder Einbau der Kolbenstange wieder an die Blechstreifen denken! Sonst steckt der Ring gleich wieder.

Wahrscheinlich ginge es auch wie der Kollege schreibt mit viel Fett und Schwung. Aber wenn die  Gummidichtung vom Kolben an einer Engstelle klemmt bringt man von Hand nicht genügend Schwung und Geschwindigkeit zusammen.

 

Grüße und viel Glück, Stefan

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...