Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,526

Probleme mit Kubota U10-3


dermischka
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich bin seit ein paar Wochen ein stolzer Besitzer eines gebrauchten Kubota U10-3  (Bj. 2008 / ca. 2050 BS).

Heute wollte ich meinen Bagger starten (was sonst immer anstandslos ging), aber irgendwie wollte er nicht.

Ich habe dann noch heraus gefunden, dass ich den Bagger zum Starten bekomme, indem ich beim Starten einen Steuerhebel betätige (also z.B. Hauptarm nach oben).

Er bleibt aber nur an, wenn der Gashebel fast aufgedreht ist (wirkt so, als ob der Motor gut zu tun hat).

Des weiteren ist ein gut wahrnehmbares Zischen aus dem Steuerblock zu hören. Hab die Verkleidung mal abgeschraubt, aber keine Leckagen oder ähnliches gefunden.

Das Zischen ist auf der rechten Seite (also wenn man vom Sitz aus darauf schaut).

Das Pedal für den Extrakreis habe ich schon überprüft.

Es wirkt subjektiv auch so, als hätte er nicht mehr die Kraft wie vorher. Bagger mit Schild anheben ging manchmal nicht.

 

Hat jemand vielleicht eine Idee.

der Mischka

 

 

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hast du die Möglichkeit Drücke zu prüfen? hast du einen Hydraulikplan von dem Gerät? Hat das Gerät vorher vernünftig funktioniert?

Es klingt von der Fehlerbeschreibung erstmal so, als würde die Pumpe permanent eine menge Öl irgendwo hin drücken, dass der Motor in Drückung geht. Da ich jetzt nicht weiß, was für eine Pumpe da verbaut ist (konstant oder schwenkbar?) würde ich erstmal einen hängenden Steuerschieber vermuten, dann müsste aber irgendeine Funktion nicht funktionieren bzw. auf Dauerbetrieb laufen.
 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hi,

danke für die Antwort. Leider bin ich ein Baggerneuling ... und habe daher noch nicht die Möglichkeit und das Knowhow um die Drücke zu messen.
Ich habe mir bis jetzt zusammen gereimt (Achtung - gefährliches Halbwissen):
- Der Motor/Pumpe haben sofort mit Druck zu kämpfen, deshalb startet er nicht ohne weiteres Zutun
- Wenn ich eine Funktion (Arm heben) beim Starten ausführe funktioniert es --> die Funktion ist anscheinend für das System ein "Druckabfall" --> kleinerer Druck --> Motor kann starten
- wenn der Motor gestartet ist wirkt er sehr strapaziert, läuft nur mit erhöhter Gaseinstellung
- da Zischen scheint von einen Überdruckventil zu kommen (gibt es sowas wirklich?)
Daraus würde ich jetzt ableiten, dass im "Rückkanal" der Fehler sein muss. Was gibt es im "Rückkanal" für Bestandteile, die eine Verstopfung verursachen könnten?

Wie kommt man an einen Hydraulikplan für seinen Bagger (bei mir halt der Kubota U10-3, K008-3 sollte sehr ähnlich sein)?

"dann müsste aber irgendeine Funktion nicht funktionieren bzw. auf Dauerbetrieb laufen."

Ich hatte das Gefühl, dass die Spurweiteneinstellung nicht richtig funktioniert hat (zu schwach war). Das Schild war auch einmal zu schwach, aber dann ging es wieder.
 

Edited by dermischka
Link to comment
Share on other sites

Höhrt sich so an als würde eine Sektion voll gegen Druck fahren . Zusatzhydraulik ? Oder Schild ? 
 

Link to comment
Share on other sites

Schau mal ob dein Pedale im Fußraum gedrückt ist - 3.Steuerkreis

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...