Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,535

Welche Baggergröße für mich ? Hausbau/Vermieten/Subarbeiten


Nacki
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich bin am überlegen mir einen Bagger zu kaufen.

Das Einsatzgebiet ist in erster Linie mein eigener Neubau (Fundament ohne Keller ausheben, Pool, Einfriedung, Parkplätze etc) und in zweiter Linie - wenn ich Ihn schon habe - hätte ich vor Ihn etwas Betrieblich zu verwenden.. einige Baumeister ansprechen damit ich als Sub Ihnen aushelfen könnte und über Empfehlungen hier und da mal was Baggern (nicht Hauptberuflich, nur nebenbei "weil ich Ihn ja schon habe")

 

Ich hatte schon ein paar Baustellen (ich handle mit Immobilien) und musste immer einen Bagger inkl. Fahrer mieten. In meiner Region ist der Stundensatz für einen 1T Bagger 70€ inkl. Fahrer + Stemmaufsatz + Anfart + Hilfskraft... etc etc bin dann schnell pro Tag bei 1600€.

 

Da es nun von 1 bis 8+ Tonnenbagger gibt... und es auch gefühlt expondentiell teurer wird im Kaufpreis(gebraucht finde ich nix.... ?!?!) bin ich mir nicht sicher welche größe die "Allrounder" und beste für mein Vorhaben ist. Was ich mich so eingelesen habe.. so um die 2,5T sollte passen ? wie lange Bagger ich dann an so einem Fundament, Tage/Wochen ? xD ca. 150m3

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Klasse Haus bauen und neben bei wo anders baggern . Wenn du nicht bewandert bist dauert alles länger beim baggern .

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

deute ich dieses Nebenbei..... als Schwarzarbeit? Finger weg

 

Hatte Neulich nen Hobby ...weil der Bagger ja da ist... Freizeitbaggerer in unserer Strasse.

Ja na klar Samstag nachmittag mal nen Hof "nebenbei"......Schwups war mein Herd aus um 18.00.Beleuchtung Fehlanzeige!?!

🤣 da hat doch der Depp von Hobbyschwärzler den Stromanschluss im Hof des Nachbars abgerissen....da hab ich mich gefreut !

und der N-ergie Notdienst hat die spezialisten runterlaufenlassen echt sehenswert.... Hat auch nur einige Hundert gekostet.....

soviel zu Thema "Nebenbei"

mfg

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Mir gehts Primär um die Frage, welche größe mindestens für mein Vorhaben sein sollte :)

Link to comment
Share on other sites

...ich geb dir einen Tipp - du brauchst keinen Bagger... mach deinen Hauptjob richtig / investier die Zeit in deinen Job, dann kannst du dir auch eine Baufirma mit Bagger und Maschinist leisten.

Bei diesem DIY-Käse kommt in 99 von 100 Fällen nur Pfusch bei raus... einen Bagger richtig bedienen, das kannst du (vielleicht) wenn du einen Bagger einmal 3-5 Jahre in Vollzeit gefahren hast.

Außerdem, wer macht heute bei einem EFH noch Fundamente / Frostschürzen... kannst dir ja mal überlegen, wie du eine Bodenplatte mit Streifenfundamenten rundrum dämmen willst um keine Kältebrücken und damit spätere Bauschäden zu produzieren.

 

Und zum Thema mal eben nebenbei für andere Baggern... an eine Betriebshaftpflicht, an die jährlichen UVV-Prüfungen, die Logistik / Infrastruktur hinten dran hast du bestimmt gedacht.

Als "Baumeister" würde ich dich Gelegenheitsbaggerer mit deinem Bagger hochkant von meiner Baustelle schmeißen... bei Kontrollen durch den Zoll kommen Schwarzarbeiter und Scheinselbstständige sehr schlecht an. Und wenn die BG-Vögel auftauchen ist auch das letzte was man braucht ein nicht versicherter Laienbaggerer mit einer Maschine womöglich ohne UVV.

Außerdem wird der Minibagger auf neiner Baustelle meist spontan eingesetzt... da hat man keine Zeit seine Betriebsabläufe drauf auszurichten wann denn jetzt der Gelegenheitsbaggerer Zeit hat... der nebenbei mit seiner Ahnungslosigkeit, seinem dämlichen Gefrage die ganze Baustelle aufhält / behindert.

 

PS: ... bei uns in der Firma hat sich z.B. ein ehemaliger Mitarbeiter, welcher sich in einer anderen Branche selbstständig gemacht hat -der hat zusammen mit seiner Lebensgefährtin ein gut gehende Gastronomie übernommen- angeboten, dass er gerne hin und wieder mal aufm Minibagger als geringfügig Beschäftigter aushelfen würde... nicht weil er das Geld bräuchte, aber so zum Spaß und um mit der Firma und den Leuten in Kontakt zu bleiben. Der ist jetzt in 3 Jahren ein einziges Mal zum Einsatz gekommen... da hatte er zufällig Zeit als bei ein paar Reihenhäusern die Außenanlagen zu machen waren, wobei der nicht nur Bagger fahren kann sondern auch mit allen anderen Arbeiten vertraut ist.

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...