Johnny.

RH 9 LC kaufen oder nicht kaufen?

Recommended Posts

Johnny.

Heute habe ich mich nochmal mit den Dichtringen beschäftigt und diese ausgebaut.
Ich lag teilweise falsch und richtig mit den einzelnen Teilen, die man oben im Bild sehen kann.
Teil 1 ist ein Abstreifring. Die Bezeichnung kann man nicht mehr lesen. Gemessen: Außendurchmesser 100-102mm, Innendurchmesser = Kolbenstangendurchmesser 90mm, Breite 6,3
Teil 2 ist das Gehäuse/ der Kopf selbst
Teil 3 ist ein Dichtring mit der Bezeichnung BD/90 105 11,4; Nutbreite im Gehäuse 12,5mm
Teil 4 ist auch das Gehäuse/der Kopf
Zwischen Teil 4 und 5 sitzt ein weiter Dichtring mit der Bezeichnung BU/90 105 8,5; Nutbreite im Gehäuse 12,5mm
Teil 5 ist das Gleitelement

Habe dann mal bisschen geschaut und diese evtl. richtigen? Ringe gefunden. Weiß jemand, ob das so stimmen kann?
Teil 1: https://www.hydraulikdichtungen24.de/abstreifer/abstreifer-fuer-geschlossene-nuten/10wrm-p-mm/7442/10wrm-p90?c=14
Teil 3: https://www.hydraulikdichtungen24.de/stangendichtungen/stangendichtung-fuer-geschlossene-nuten/10eus...la/9493/10eus-90105/la1?c=17
Teil 4,5: https://www.hydraulikdichtungen24.de/stangendichtungen/stangendichtung-fuer-geschlossene-nuten/10b...nei/8713/10b-413354/nei?c=17

Noch zwei Fragen:
Den Eisabstreifer ganz "oben" auch tauschen? Der sieht noch gut aus und im Winter baggere ich eh nicht.
Das Gleitelement tauschen? Wenn ja, ist es so eins? -> https://www.hydraulikdichtungen24.de/detail/index/sArticle/25291/sCategory/49
Das jetzige Gleitelement hat eine schrägen Schnitt, damit es es wahrscheinlich ein- und ausbauen kann.

Dichtringe.jpeg

Eisabstreifer.jpeg

Nuten Kopf.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Aka
vor 31 Minuten, Johnny. schrieb:

...

Noch zwei Fragen:
Den Eisabstreifer ganz "oben" auch tauschen? Der sieht noch gut aus und im Winter baggere ich eh nicht.
...

...also wenn ich die Kolben schon mal auseinander habe, dann würde ich an deiner Stelle alles erneuern... und erst recht, wenn der Abstreifer für grad mal 3,60€ (netto) zu haben ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schnädderle

Es macht Sinn,alle Dicht-und Führungsringe zu erneuern.Auch wenn man im Winter ned baggert,dient der Abstreifer (der nicht nur für Eis abstreifen gedacht ist) auch für alles andere,das abgestreift werden sollte.

Die Nuten,in den die Ringe drinliegen,sind in der Regel die ersten zwei Nuten stark verrostet,weils stehende Zylinder sind und Regenwasser an der Kolbenstange runterläuft und hinter den Dichtringen die Nuten verrostet.

Da die Dichtringe nicht nur auf der Kolbenstange abdichten müssen,sondern auch im Gehäuse,ist es wichtig,dasss diese Nuten vor Montage der Dichtringe entrostet werden.Sollten die Rostnarben zu tief sein,evtl. ausdrehen und Übermaßdichtringe einbauen.

Das Problem mit den verrosteten Nuten hatten früher fast alle Bagger,bis man angefangen hat,die Nuten zu vernickeln.......seitdem ist Ruhe.

Der Ring mit dem schrägen Schnitt ist der Führungsring.Wenn dieser zu stark abgenutzt ist,reibt die Kolbenstange auf den Stegen zwischen den Dichtringen und zieht Riefen.Dann wirds teuer..........also lieber mit erneuern.

Und gaaanz wichtig,beim ausbauen der Dichtringe mit dem Schraubendreher keine Kerbe in die Nuten reinziehen,ansonsten kannst alles wegwerfen......

 

Edited by schnädderle
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Johnny.

Ich wollte mal ein kleines Update bringen.

Auf Rad von @schnädderle und unserem lokalen Hydraulikfachgeschäft habe ich das Gehäuse in die Drehbank eingespannt und den Rost so weit es geht entfernt. Ich konnte natürlich nicht zu viel abnehmen, denn Dichtringe in einer Übermaßgröße gibt es nicht oder zumindest haben wir keine gefunden. Nachdem alles sauber war, konnten die neuen Dichtringe verbaut werden und schwupp die Wupp war der Zylinder wieder einsatzbereit und dicht :)
Danach noch 60l neues Getriebeöl eingefüllt, Motoröl und 2 Schläuche gewechselt. Damit waren die größten Arbeiten erledigt. Blieb nur noch die Schwenkbremse. Da war der Schlauch vom Behälter zum Geberzylinder der Länge nach aufgerissen. Keine Ahnung wie das passieren konnte... Nachdem der gewechselt war, stellte sich das entlüften als etwas problematisch dar aber nach längerem hin und her hat es geklappt, wie danach die Bremse insgesamt wieder. 

Inzwischen wurde der Bagger auch schon an sein neues Plätzchen gefahren. Dort wartet er nun auf den Einatz.

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38 (1).jpeg

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38 (2).jpeg

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38 (3).jpeg

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38 (4).jpeg

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38 (5).jpeg

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38 (8).jpeg

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38 (9).jpeg

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38.jpeg

WhatsApp Image 2021-08-07 at 22.29.38 (7).jpeg

  • Like 9

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.