Sign in to follow this  
wOuLd

Baggerkauf (alte Modelle) für kleines Unternehmen

Recommended Posts

wOuLd

Ich denke du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht! Das stimmt wirklich.

Was ist die Alternative? Genau damit gehe ich einfach ratlos. Beim Hanomag der ja um 1980-1995 liegt komme ich hingegen super klar. Robust einfach und Ersatzteile bzw ersatzmaschinen verfügbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

SirDigger

Wenn du dich selbst nicht mit Elektronik usw rumärgern willst/kannst, bleibt dir eigentlich nur nach Bedarf mieten.

Eventuell ein eigenes neueres Hauptgerät anschaffen, und damit das meiste erledigen. Keine Ahnung wie alt du bsit, aber wenn du noch 20 Jahre + vor dir hast, wird das mit dem Alteisen bis zur Rente eh nichts.

Was imho für eine kleine Firma, der die betriebswirtschaftliche Stundenauslastung übers Jahr für eigene neuere Geräte fehlt, am sinnvollsten ist.

Klar kann man sich für 25.000€ einen 30 Jahre alten 30t Bagger hinstellen, hat aber immer das Problem, das genau dann was verreckt, wenn es am ungünstigsten ist, und auch von der Leistung sind die neueren Geräte doch um einiges besser geworden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rene2140

@wOuLd bei dem Thema, welches du aktuell hast, stehe ich quasi auch. Haben einen ZM 13 daheim stehen, welcher wirklich robust gebaut ist und ohne viel schnick schnack. Dieser ist Baujahr 86. Leider ist dieser auch schon in die Jahre gekommen und mit den Jahren fallen auch die Reparaturen an. Ich sehe es an unserem. Der ist vorher nur ein bisschen "getuckert" und muss jetzt regelmäßig noch etwas schaffen. Klar kann man Glück haben und es geht fast nichts kaputt, aber das Glück haben die wenigstens, ich habe es auch nicht. Die Schläuche sind alle alt, die Hydraulikkomponenten alt, die Dichtungen fangen nach und nach an nachzulassen, egal ob es nur die Oringe sind oder die Dichtungen die die Hydraulikbauteile nach außen abdichten. Somit hat man sehr oft wieder etwas, was undicht wird. Dazu kommt meiner Meinung nach, das die Buchsen von damals nicht dem heutigen Material entsprechen und somit fängt es dann auch an, das Spiel in den Arm kommt. Klar ist meiner Meinung nach auch, das so etwas in dem Alter normal ist.

Ich stehe vor der selben Entscheidung, den ZM13 so fit zu machen das er wieder jede Woche seine 1 bis 2 Tage Baggern kann und relativ zuverlässig hält oder man sich doch nach einem anderen umschaut. Für zweiteres haben wir uns jetzt eigentlich entschieden. 

Kosten, unseren Bagger zuverlässig zu renovieren, liegen bei ca. 7000€ bis 10.000€. Dann muss ein Großteil noch selber geschraubt werden, wo uns einfach die Zeit zu fehlt. 

Ich sag mal so, wenn man alleine auf der Baustelle baggert, kein Zeitdruck hat, kein Kunde, kein Bauherr oder sonst wer fremdes da ist, geschweige denn LKWs bestellt, die jede Stunde Geld kosten, ist das mit so einem alten Teil möglich und ich hätte dann noch mit unserem ZM13 so weiter gemacht.

Aber wenn oben das zutrifft, sprich Kunde ist ständig da, LKWs sind bestellt, die beladen werden wollen oder der Bauherr ist regelmäßig da zum begutachten oder begleitet die Arbeiten indem er mithilft, ist meiner Meinung nach das schlimmste was passieren kann, das wieder irgendein Leck da ist wo es wieder raus tropft, irgendwas anderes kaputt geht oder man mit der Maschine nicht Schlagkräftig genug ist, da man ja dabei öfter mal auf Stundenlohn arbeitet. 

 

Und wir haben uns ausschließlich darauf verständigt das es einen Radbagger gibt, der Tonagemäßig auf unseren Tieflader passt und wir den fahren können wie wir wollen. Außerdem sind viele Baustellen nicht direkt mit dem Tieflader zu erreichen, das heißt der Bagger muss auch öfter mal über die Straße, wo dann der Kettenbagger für uns raus gefallen ist. 

 

Aber das ganze muss natürlich jeder selber entscheiden und für seinen Betrieb das richtige finden. 

Alte Maschinen sind halt robust keine Frage, allein schon was die Abgasnachbehandlungs freie Motorentechnik angeht. Meist keinen Turbo, oder sonst was, was kaputt geht. 

Es ist aber, wie SirDigger schon sagt, die guten gebrauchten suchen die Osteuropäer wie sau und diese sind dann so schnell weg, da hast du keine Zeit zum nachdenken. Alle anderen die von irgendeinem privaten Häuslebauer oder so übrig bleiben, sind dann auch dementsprechend fertig und gemolken... 

 

Allerdings sind diese Maschinen meiner Meinung nach halt nicht so komfortabel und schlagkraftig. 

Edited by Rene2140
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.