JR Schaeff

Schaeff HR 2.0 Motor stirbt ab

Recommended Posts

JR Schaeff

Guten Tag, 
ich bin neu hier im Forum und habe mich hier angemeldet weil ich seit einiger Zeit ein Problem mit meinem Minibagger habe. Es handelt sich um einen Schaeff HR 2.0 BJ 2005 den ich für Private Baggerarbeiten gekauft habe. Seit einiger Zeit habe ich das Problem das der Bagger sobald er kraft braucht deutlich mit der Drehzahl absinkt und anfängt schwarz zu rußen bis er dann auch abstirbt. Ich habe jetzt schon ein paar Beiträge im Forum gelesen. Wenn ich die anderen Beiträge richtig interpretiere scheint es ein Motorproblem zu sein, allerdings finde ich leider keine passendes Thema welches mir bei der Lösung helfen würde.

Ich hatte den Bagger auch schon in der Werkstatt und hier wurde dann eine neue Einspritzpumpe eine neue Diesel Vorförderpumpe und neue Einspritzdüsen eingebaut natürlich satt berechnet und ich mit der Antwort abgefertigt es wäre schon in Ordnung so. Im aktuellen Zustand ist mit dem Fahrzeug allerdings absolut nichts anzufangen.

Der Motor ist ein Mitsubishi L3E
Was bis jetzt außerhalb der Werkstatt von uns selbst schon geprüft wurde:
Die Kompression des Motors ist in Ordnung
Die Neue Einspritzpumpe funktioniert auch
Der Hydraulikdruck an der Pumpe gemessen beträgt unter druck nur 110 bar
Öl wurde inklusive aller Filter erst getauscht (HLVP 46)
Luftfilter wurden auch getauscht.

Es würde mich freuen wenn mir jemand weiter helfen könnte.
Mit freundlichen Grüßen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

O&K Spezi

Baue mal ein provisorischen Tank erheblich höher als den Motor  mit Schlauch zur Förderpumpe

auf den Bagger. Läuft dieser dann ? Dann Saugschlauch erneuern, Hohlschrauben reinigen- darin

könnten Siebe sein. Ist das Saugrohr ggf. Vorfilter verstopft ???  Tankbelüftung in Ordnung ???

ps. wenn, wurden Originalteile und richtig montiert ?

Fehlen am Motor volle Drehzahl, fehlt auch Druck und Literleistung.  110 Bar ist zu wenig.

Das Fahrzeug so zum Hof des Kunden zu lassen ist schon ein starkes Stück Frechheit.

Verstopfen angesaugte Putzlappen den Ansaugkanal ???   Von wo kommst Du ???   mfg  Dt.

Edited by O&K Spezi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Worker67

Guten Morgen,

falls es die oben genannten Punkte nicht sind, dann kannst die EP tauschen.

Die Elemente sind dann höchstwahrscheinlich verschließen.

Dann am besten auch die Einsätze der Düsen tauschen.

+- 800€ kostet der Spaß wenn es selbst machst.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
JR Schaeff

Erstmal vielen vielen dank für die schnelle Antworten.


ich komme aus dem Landkreis Kronach in Oberfranken. Ich habe mir heute mal neue Kraftstoffleitungen besorgt und wirklich jeden Schlauch getauscht die wären sowieso fällig geworden weil der ein oder andere dann doch ein bisschen inkontinent war. 
Die Einspritzpumpe kann ich wie gesagt komplett ausschließen da diese erst vor 5 Betriebsstunden getauscht worden ist da auch von Seiten der Werkstatt der Fehler hier vermutet wurde. 

Aber auf jeden Fall vielen Dank für den Hinweis mit dem Tank, ich habe einen provisorischen mal auf ca. 2,20m höhe befestigt und der Bagger lief DEUTLICH besser. Er rußt nur noch ganz leicht wenn man die Zylinder auf Anschlag fährt und im Standgas lässt sich nun das Schild heben und senken. Sobald ich die Vorförderpumpe anschließe geht er hier sofort aus und alles ist beim alten. Filter wurden dabei natürlich alle erneuert. 

Meine Vermutung ist nun natürlich das die Dieselpumpe defekt ist bzw einfach zu wenig Druck liefert. Ich habe diese auch mal ausgemessen und das Manometer bewegt sich wirklich kaum also es liegt nichtmal ein halbes Bar an. Angefragt beim Freundlichen Originalteilhändler 650€ plus Steuer. Die originalen Pumpen sind dabei soweit ich jetzt gesehen habe so teuer da diese ja den Druck über die Pumpe regeln. Wäre es hier nicht möglich eine normal Pumpe aus dem KFZ Bereich zu verbauen die mehr Druck liefert und anschließend am Rücklauf vor der Einspritzpumpe einen Druckregler zu verbauen der den überschüssigen Kraftstoff wieder in den Tank ableitet. Die Leitungen für einen solchen umbau sind ja alle schon vorhanden.

Mit Freundlichen Grüßen 

 

Edited by JR Schaeff

Share this post


Link to post
Share on other sites
lilienwolf

Blass mal die Kraftstoffleitung in Richtung Tank mit Luft durch..ist zwar bisle Sauerei...aber möglicherweise sitzt da Dreck in der Leitung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.