Jump to content
Europas größte Bau & Baumaschinen Community - Mitglieder: 34,526

Arbeitssicherheit im Bagger


Knaxx
 Share

Angurten im Bagger  

13 members have voted

  1. 1. Angurten im Bagger

    • Aufjedenfall!
      5
    • Nein,weil...
      8

This poll is closed to new votes

  • Please sign in or register to vote in this poll.
  • Poll closed on 01/10/2021 at 05:30 PM

Recommended Posts

Liegt ganz einfach an den Herstellern! Im PKW funktionierts ja auch...... Gurt nicht eingesteckt bleibt der Bagger aus! Allerdings wurde uns bei der Bundeswehr beigebracht, geht es ins Gelände kommt der Gut ab! Liegst du mit deinem Fahrzeug,.... auf dem Dach und du hängst mit deinem Gewicht im Gurt, bekommst du ihn fast nie allein auf!!!! Gut es gibt nun auch Gurtmesser.

Link to comment
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Bei der Bundeswehr gibt es dann aber Dienstvorschriften und eine andere Unfallkasse als im normalen gewerblichen Leben.

Ich selbst habe im Forstwegebau mal einen Walzenzug seitlich in einen Wassergraben gelegt. Der hatte eine ROPS-Kabine, mich hat es aber ohne Gurt trotzdem ordentlich durchgewürfelt. 

Und wenn man dann aus der Kabine herausgeschleudert wird oder was auch immer....

https://osthessen-news.de/n11592188/toedlicher-unfall-bei-moenchhosbach-junger-mann-22-von-guellefass-erschlagen.html

Edited by steiger
Link to comment
Share on other sites

Arbeitssicherheit ist so ein Ding. Gibt natürlich genug Vorschriften die auch ihre Berechtigung haben. Würde man sie alle immer so umsetzen wie sie gedacht sind würde so gut wie keiner mehr arbeiten. Das Anschnallen im Bagger ist schon richtig obwohl ich es selber nicht mache. Einfacher Grund ich arbeite so gut wie immer alleine 1 man betrieb. Und um Höhen auszumessen oder kleinere Sachen eben mit der Schüppe weg zu machen ist man halt ständig rein raus kennen bestimmt die meisten.... 

 

Deswegen wäre es besser aber in der Realität machen es dann doch die wenigsten. Auch wenn der Bagger nicht an gehen würde wenn der Gurt nicht steckt würden ihn genug Leute vorher stecken und sich drauf setzten.... sieht man ja im Auto auch öfter mal....

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Auf Bagger hab ich mich auch noch nie angegurtet, da auch ich permanent am Aus- und Wiedereinsteigen bin... ich bin keiner dieser Baggerfahrer die fest auf ihrem Sitz verwurzelt sind, ich steige auch mal aus um mitm Laser nachzumessen, mal ne Rüttelplatte zu fahren oder sonst was anderes zu machen, wenn der Bagger grad nicht gebraucht wird.

Außerdem, wie wir´s diesen Herbst öfter hatten... Wasser-/ Kanalanschlüsse im Auftrag der Gemeinde... da steigt man dann doch öfter mal aus und guckt mitm Handbagger bevor man irgendwelche Gasleitungen, Telekom, Strom oder sonst was mitm Löffel ausm Boden zieht.

 

Wobei es aber auch drauf ankommt auf welchem Terrain man eine Maschine bewegt... z.B. mitm 3 / 5 / 8 to. Minibagger mit Gummiketten auf einer ebenen alphaltierten Straße... da muß sich einer schon wirklich selten dämlich anstellen um den Bagger umzuschmeißen.

Und auch sonst... wenn wir z.B. Leitungsgräben ziehen oder Baugruben verfüllen dann fand das bisher nur in wirklich berechenbarem Gelände statt... und sollte es doch mal an einer Stelle eng / kritisch wird, dann ballert man da nicht einfach mitm Bagger / Lader rein bis die Maschine schwankt /abgeht sondern hat z.B. den Ausleger als Absicherung in Kipprichtung knapp überm Boden, dass wenn die Maschine kommt...

 

Fenster und Tür ist bei mir eigentlich auch immer offen... das ist meiner Meinung nach im normalen Baustellenbetrieb aus Sicherheitsgründen unerläßlich um andere Mitarbeiter / Anweisungen / Hinweise wahrnehmen zu können.

Kabine komplett dicht geht meiner Meinung nach nur irgendwo im Abbau, Schotterwerk, etc. oder draußen in der Pampa, wo der Baggerfahrer stundenlang einsam und allein so dahinbaggert.

 

@Winkelbau ...richtig, ich hab letztens mal bei uns in der Firma (kleine typische EFH-Baufirma) erzählt, wie lt. der BG Filigrandecken zu verlegen sind bzw. wie uns das einer von der BG bei meinem vorherigen Arbeitgeber (größere mittelständische Baufirma) vorgetragen hat... die sind ausm Kopfschütteln nicht mehr raus gekommen.

Wenn die Platten aufm LKW an den Kran angeschlagen werden sollen an der späteren Absturzkante Geländer montiert werden, dann wird die Platte verlegt und sobald die nächste Platte mit Geländer verlegt ist kann das Geländer an der vorherigen Platte demontiert werden... da kannste für jede Decke von nem EFH, die du heute in 1-2 Stunden verlegst zukünftig mindestens einen Tag einplanen.

 

 

Edited by Aka
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

DA gebe ich euch alle echt recht! Mach ich mit dem Baggerlöffel auch so.... Hoch runter hoch runter, wenns kalt ist halt is mach ich auch mal die scheibe, und türe zu,weil wind und kälte und so, da lasse ich da schön die Heizung laufen...

LG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
  • Create New...