ZeroDown

Schaeff HML 15A Löffelstielzylinder

Recommended Posts

ZeroDown

Hallo zusammen,

gibt es hier noch jemanden der mit einem Schaeff HML 15 rumfährt?

Wenn ja, könntet ihr mir einen gefallen tun? Mein Löffelstiehlzylinder ist nicht mehr original und daher ist der HUB nicht mehr lang genug und die Reichweite des Baggers dadurch eingeschränkt. Ist an der Zylinderstange ca 20 cm Stahlrohr angeschweißt worden.

Kannst du den Zylinder mal messen, wie groß der original ist? mir würde Kolbendurchmesser und Hublänge reichen!

Laut Ersatzteilliste hab ich nur rausgefunden, dass es ein Z 105/50 ist, das ist Zylinderinnendurchmesser und Kolbenstangendurchmesser. Aktuell hat der Bagger einen Zylinder mit 600mm Hub verbaut, ich brauche jedoch 700 mm denke ich (hälfte des angeschweißten Stahlrohrs).

Kann es sein, dass ich im Internet so einen Zylinder 50/100 mit 700mm Hub für 300 € finde? ich hab ehrlich gesagt mit viel mehr gerechnet.

 

Vielen Dank,

Viele Grüße

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

SirDigger

Mach den Arm lang, den löffel auch.

Demontiere die stiel Seite des Stielzylinders, lass den arm runter bis der Stiel anschlägt, 

mögliche Zylinderlänge Mitte Bolzenauge zu Mitte Bolzenauge messen

jetzt hast du dein Minimalmaß Maß, da 10-15mm zugeben. 

Hebe den Hauptarm, klappe den Löffel ein und lass den Hauptarm ab, bis der Löffel anschlägt/ der Stiel anschlägt, wieder messen= Maximalmaß

Minimalmaß ~10-15mm dazugeben, Maximalmaß 10-15mm abziehen.

Dabei musst du ein wenig mehr aufpassen, du willst nicht das der Zylinder am Hauptarm aufliegt, also Schurspannen/ AluLatte anhalten, 

jeweils über den Mittelpunkt der Bolzen, und in der Mitte der Strecke messen wieviel Höhe noch da ist.

Diese sollte 50% Durchmesser des zylinderrohrs + 5mm nicht unterschreiten. 

 

Im Internet findet man viel, aber die technischen Daten müssen passen,

Zylinder müssen für den Druck der Hydraulik auslegt sein+spitzen verkraften können, billige Zylinder sind meistens nir für 160 bar gut, und ich hab keine ahnung was der Schaeff braucht, Billige zyinder haben manchmal auch keine Bolzenaugen dabei, die müsstest du vom alten zylinder trennen und umschweißen.. 

Wichtig ist das die Zylinder auch gleich die passenden Hydraulikanschlüsse hat..

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZeroDown

Hey, wow, klasse Beitrag! Danke dir!Das werd ich nächste Woche mal machen, wenn wir zu zweit sind. 

Stihlseitig: nicht oben am Hauptarm, sonder unten näher an der schaufel, korrekt? Also quasi die kolbenstange abmachen, nicht den zylinder. 

vor 35 Minuten, SirDigger schrieb:

 

Dabei musst du ein wenig mehr aufpassen, du willst nicht das der Zylinder am Hauptarm aufliegt, also Schurspannen/ AluLatte anhalten, 

jeweils über den Mittelpunkt der Bolzen, und in der Mitte der Strecke messen wieviel Höhe noch da ist.

Diese sollte 50% Durchmesser des zylinderrohrs + 5mm nicht unterschreiten. 

Das bezieht sich alles auf den Durchmesser, korrekt? 

 

Laut BDA max 190 Bar und der Zylinder wäre bei 200 Bar gewesen. 

Ok, die Verschraubungen und so da hab ich nen guten Landmaschinenhändler um der Ecke! 

Aber du sagst schon mal nicht: bei 300€ in der Größenordnung sofort Finger weg lassen... 

 

Vielen Dank, schönen Abend noch 

Gruß Marco 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.