dabescht

TB 153fr Zündung wird nicht freigegeben....Warum?!

Recommended Posts

dabescht

Hallo zusammen,

seit kurzem habe ich mit meinem 2007er TB 153fr ein nerviges Problem:

Normalerweise starte ich, indem ich den Zündschlüssel nach links drehe. Dann geht das Mäusekino, sprich die Kontrollleuchten an, nach kurzer Vorwärmzeit dreh ich nach rechts, der Anlasser leiert und die Kiste springt an. Im Winter brauchts auch mal 3-4 Startvorgänge.

Jetzt ist war es aber vor 2 Wochen erstmals so, dass ich nach links gedreht habe und keinerlei Kontrolllicht ging an. Dann nach rechts und er hat sich ewig abgeleiert und ist nicht angesprungen. Das hab ich dann ca. 20 Mal probiert, auf einmal kam er und auch die Kontrolleuchten gingen ganz normal. An dem Tag konnte ich dann problemlos arbeiten und auch zwischendurch abstellen und später sprang er problemlos wieder an.

Am Tag darauf ging dann garnichts mehr. Nach links gedreht, wieder alles tot. Kein Lichtchen. Nach rechts leiert er und er kommt auch für ne Sekunde, dann ist wieder Schluss. Auch Starterspray brachte nichts. Der Anlasser geht, nur wird irgendwie die Zündung nicht freigegeben oder was weiß ich.

Ich habe dann das Armaturenbrett (heißt das beim Bagger so?) ausgebaut und alle Kontakte mit Kontaktspray eingesprüht. Alle Sicherungen geprüft. Im Motorraum bzw. über der Batterie gibt es einen Hebel der den Strom unterbrecht. Der war seltsamerweise auch "Off". Von der Mechanik des Hebels (schwergängig) gehe ich nicht davon aus, dass er sich alleine auf "Off" bewegt hat. Vermutlich, ich kanns nicht sicher sagen, war der schon immer auf "Off" und trennt egal auf welcher Einstellung den Stromkreis nicht mehr. Von der Batterie geht der Minuspol in den Schalter bzw. die Box des Schalters. Ich habe dann die Box auch aufgemacht (da sind 45 Ampere-Sicherungen drin) und auch alles mit Kontaktspray behandelt.  Ergebnis nach alleder Arbeit: Null, keine Kontrollleuchten gingen an. Egal ob der Schalter auf ON oder OFF steht

Gefrustet einen Baumaschinenservice geordert. Am Tag vor dem Termin hab ich dann nochmal getestet. Hatte so eine Ahnung. Dreh nach links, Mäusekino an, nach rechts und er leiert. Die Batterie war von den vielen Versuchen allerdings leer. Hab dann überbrückt und er ging an. Dann ca. 5 h gearbeitet. Zwischendurch aus und wieder an gehabt. Keine Probleme. Dem Baumaschinenservice abgesagt.

Tags darauf wieder alles tot. Kein Kontrolleuchte geht. Überbrücken bringt auch keine Änderung. Er leiert wenn ich nach rechts drehe und kommt auch für eine Sekunde, dann ist wieder vorbei.

Heute (ja ist Sonntag) habe ich dann spaßhalber nochmal kurz den Schlüssel rein. Dreh nach links, und alle Kontrollleuchten gehen wieder. Bin mir sicher würde ich nach recht drehen würde er ohne Probleme starten.

 

Was kann das sein? Einen Wackelkontakt schließe ich aus. Mir kommt so vor, bin aber was den KFZ-Bereich angeht Laie,  als würde irgendein Relais oder irgendein anderes elektronisches Bauteil warum auch immer die Zündung nicht freigeben. Lustigerweise aber nach einem Tag Pause gehts dann wieder.

Bin für jede Hilfe dankbar.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

SirDigger

Meß mal das Zündschloß durch, hatten wir auch schon bei Takeuchi Maschinen mit den Stunden/baujahr.

oder mal einen neuen Schlüssel verwenden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lucasj

genau zündschloß auf spannungsabfall prüfen und wenn die maschine über ein batterierelais verfügt dieses auch testen . aber erstmal den KL 15 Anluss vom zündschloss testen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
dabescht

Hey, danke für die Infos. Gestern lief der Bagger übrigens wieder problemlos an. Habe auch beide Schlüssel die ich habe ausprobiert. Ging mit beiden. Mal gespannt ob er heute anspringt. Dem Rythmus nach dürfte heute wieder Pause sein....🤔 

Heute will auch ein Mechaniker kommen. Ich werde eure Ideen mal mit ihm besprechen. Selber kann ich das nicht messen.

Ich werde nachberichten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
RH6Fahrer

Ich hab ein ähnliches Problem an unserem HR 32. Wochenlang geht der Anlasser und dann auf einmal geht er nicht mehr. Zündschloss neu. Kabel neu. Trotzdem die Probleme. Jetzt haben wir ein zweites Kabel rein gezogen und zusätzlich noch einen Starterknopf rein gebaut. Wenn er wieder spinnt, einfach den Knopf drücken und los geht's

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.