murksburger

Bergung einer Raupe mit Sandankern

Recommended Posts

JaFinn

Interessantes Projekt!

Bei Offroad Ralleys reicht ja oftmals auch schon ein ca 1m vergrabenes Reserverad oder ähnliches um sich dann mit der eigenen Winde aus dem Dreck zu ziehen.

Oder was wäre mit Rückepferden. Die bringen ja auch ganz ordentlich Kraft auf den Boden. 

Edited by JaFinn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

murksburger

JaFinn, das mit dem vergrabenen Reserverad ist ein guter Hinweis. Bin ich auch noch nicht drauf gekommen. Ich dachte allerdings eher an etwas, was man von oben reinkloppen kann, aus dem Grund, dass der Grundwasserspiegel da recht hoch sein dürfte und wenn ich grabe, kann es sein, dass ich das Loch gar nicht tief genug bekomme, bevor das zufliesst. Kann ich natürlich versuchen und es könnten ja auch nur Felgen oder sonstige Platten genommen werden. Aber Einschlagen scheint mir im Moment vermutlich einfacher zu machen als ein Löcher zu graben.

An Pferde hatte ich auch schon gedacht aber dazu hab ich gar keine Affinität und ich hätte auch Probleme, vor Ort welche zu besorgen. Aber im Prinzip eine gute Möglichkeit um Kraft zu erzeugen. Man ist aber auch wieder von anderen Leuten abhängig und die mit der Herde Rückpferde dürften auch eher rar gesäht sein. 

Ich bin nach wie vor noch in der Phantasiewelt der eingeschlagenen Anker und darum dreht sich ja auch meine Frage, nämlich wie man die konstruieren müsste. Was ich sowieso machen werde, ist mit so einem Versuchsanker hier zu einem Baggersee zu gehen wo Bäume sind und mal mit einem Kettenzug und der Kranwaage zwischen Baum und Anker (oder zwischen zwei Ankern)  Zug drauf geben, um zu sehen, was der so kann. Aber zunächst wollte ich Ideen sammeln mit denen vielleicht schon mal jemand Erfahrungen gemacht hat. Dein Hinweis mit dem Reserverad ist schon sowas in der Richtung, dass Leute was probiert haben, was anscheinend geht. Ich muss vielleicht mal ne Skizze machen, wie ich mir das vorstelle und diese zur Diskussion stellen.

Ich muss auch beachten, dass ich - egal was ich da aufbaue - auch alles wieder abbauen und mitnehmen muss. Wenn man was in einem Winkel in den Boden schlägt, müsste man es Parallel zur Einschlagrichtung mit z.B. einer Stockwinde auch immer wieder ziehen können...

Danke und grüße

murks

Edited by murksburger

Share this post


Link to post
Share on other sites
RH6Fahrer

Wie lange ist die Entfernung, die du überwinden musst?

Share this post


Link to post
Share on other sites
19demo48

Wenn das Gerät einen halben Meter im Sand eingesunken ist wünsch ich Dir mit Deinen Sandankern und Pferden viel Spaß

Share this post


Link to post
Share on other sites
SirDigger

Wenn die 0,5m im Sand steht wirst du da nichts reißen.

Du müsstest mehr Fläche "vergraben" als die Raupe eingesunken ist.

Was du brauchst sind erstmal hebekissen, mit denen du die Raupe aus dem Sand/Dreck lösen kannst.

Sonst könntest du da einen Bergepanzer vorspannen, der würde sich in Richtung Raupe bewegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.