ZeroDown

Schaeff HML 15a Hydraulikproblem

Recommended Posts

ZeroDown

Die Hydraulik Pumpe lief auf Anschlag, da wir das ganz rechte Fußpetal betätigt hatten. Dies is für weitere Anbaugeräte wie z. B. Schwenkbarer Grabenlöffel oder Specht. 

Das muss immer auf Mittelstellung bleiben, das war meine Ursache beider Probleme 

Edited by ZeroDown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Lukas203

Okay,

danke für die Info.

Muss  bei mir dann doch etwas anderes sein.

Ich habe den Zusatzsteuerkreis leider nicht... war damals optional.

VG 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chjeli

Hallo.

Das Zusatzsteuergerät ist zwar vorhanden, ist aber nicht angesteuert.

Lukas hast du die Eurosteuerung oder Schaeffsteuerung?

Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lukas203

Hallo, 

ich habe leider noch die Schaeffsteuerung obwohl es iso ja damals auch schon gab.

Ich hatte davor einen hml 30 D auch mit Schaeff-Steuerung.... wenn man sich daran gewöhnt hat geht es. Hatte meinen hml verkauft und bin sehr günstig an einen hml 15 mit Leichtem Brandschaden gekommen. Habe ziemlich viel neu gemacht und verstehe nicht warum das Teil so langsam läuft! Er fährt etwas zeitversetzt los und ich muss das Pedal voll durchtreten, Geschwindigkeit wird dann über Motordrehzal geregelt.... komisch🙈

Hatte gedacht das beim Brand etwas zerstört wurde, dass den Fehler verursacht aber der Vorbesitzer meinte er sei immer so gefahren und es habe ihn nie gestört.

Der Bagger ist viele Jahre auf einem kleinen Hof genutzt worden und hat 6000 Stunden runter. Fahrantrieb ist wohl mal gewechselt worden da der Bagger Baujahr 1984 ist und auf dem Schild am Fahrantrieb das Baujahr 3/88 eingeprägt ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
O&K Spezi

Moin Lucas, oben auf der Fahrpumpe hast Du 5 Verschlusstopfen, die beiden äußeren

zum Motor hin zu messen mit 60bar manometer, soll  20- 28 bar ankommen, einer vor einer zurück.

zu messen ist auch der Hochdruck, 600 bar manometer, soll  bis ca. 430 bar sein. je nach Geräteangaben.

Eine Fehlersuche ist hier im Forum unter Fahrantriebe mehrfach beschrieben.

Auch können wir das anbieten u. ggf reparieren.   fft-hinte@web.de

mfg FFT  Detlef

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.