Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Simon T.

2-Achs Abrollkipper kaufen

Recommended Posts

Venieri563
vor 2 Stunden, Schrauberlein schrieb:

So lange man nicht in schweres Gelände muss reicht eine hydraulisch angetriebene Vorderachse. Hydrodrive, HAD, X-Track oder Opti Track. Wegen der höhe wäre der Arocs bei mir definitiv raus. Ich persönlich würde einen Volvo FH 3 Achser mit Nachlauf Lenkachse und X-Track kaufen. Da hat man was vernünftiges. Auch wenn der Preis etwas höher ist.

Wir haben mit unseren Arocs 6x6, 8x6 und 4x2 HAD oft Probleme. Und in Punkto Automatik Getriebe müsste Daimler mal bei Volvo in die Lehre gehen.

Darf ich fragen, welche Probleme der HAD gemacht hat?

 

Und ja, die Automatik ist eine Katastrophe. 

Ständig muss man auf Manuell umschalten, um nicht den ganzen Schwung vorm Berg zu verlieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Schrauberlein

Wir haben bis jetzt nur 3 HAD Fahrzeuge. Ich habe mich vllt falsch ausgedrückt.  Mit dem HAD Antrieb war bis jetzt noch nix. 2 sind erst Anfang September 2017 zugelassen worden. Der ältere hat ein Problem mit der Motorbremse. Wenns bergauf geht und Leistung gefragt ist, zieht das Auto eigenständig die Motorbremse, kackt komplett ab und lässt sich nur mit Kickdown vorwärts bewegen. Ist auch besonders vorteilhaft für den Verbrauch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Venieri563

Ahjo...

unserer ist jetzt 12 Monate alt mit ~75.000km. 

Das Auto hatte anfangs auch Probleme mit der Leistung (510er) und dem Getriebe. 

Ein Prüfstandslauf und ein Softwareupdate hat Besserung gebracht. 

 

Der HAD funktioniert bis jetzt auch tadellos. 

Von unserer Werkstatt haben wir die Anweisung, die Achsschenkel und die Schläuche alle zwei Wochenenden zuschmieren und auf Risse im Gummimantel zu kontrollieren. 

Der Meister selbst hat dazu die Netzummantelung runtergeschnitten. 

 

 

 

bearbeitet von Venieri563

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirDigger
Zitat

Werden sollen es nach mir 4 Stück, eine mit seitlichen Bordwänden u.a. zum Paletten fahren, zwei Stapelbare und eine HalfPipe? Plus den Rahmen fürs Thermo

 

Nimm eine Plattform mit steckbaren Rungen, bloß keine mit seitlichen Bordwänden.

Warum? Weil du die Plattform auf dem Boden hast. die auch seitlich abladen kannst,

ohne mit dem Gabelstapler auf die abgeklappten Bordwände zufahren, oder drüber zustolpern. 

Und spar dir die Halfpipe, die macht nur Sinn wenn du viel Schüttgut fährst was klebt.. ansonsten ist des Ding den Aufpreis net wert.

Lieber einen großvolumigen Behälter dazu...

Und ein TGM und 4 Achstieflader...ist beim TGM nicht bei 340 PS Ende?   Ich mein selbst wenn man sich auf 40t GG beschränkt, macht das doch in eurer Gegend wenig Spaß...

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Simon T.

Ja das mit der Halfpipe war nur eine Idee, die wird sich wahrscheinlich nach dem Angebot in einen normaln wandeln.

Sirch Containerbau z.B. baut welche mit Schweizer Klappe, die gefällt mir ganz gut

Aktuell haben wir nur den 4-Achs Tieflader von Humbaur zum transportieren und fahren damit auch den 8to Bagger 

Das Dürfte mit dem TGM auch gehen. Zur Not geht auch noch der Cat M316. Den Volvo 210 werden wir mit dem TGS 3-Achser fahren

 

Gruß Simon

 

bearbeitet von Simon T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.