lindi

Schaeff Terex HR12 - Warnsummer

Recommended Posts

lindi

Hallo zusammen,

momentan treibt mich der Warnsummer meines HR12 zur Verzweifelung.
Nach einer Motorwäsche incl. Wasser- und Ölkühler Anfang Juni (also schon einen Monat her) gibt der Warnsummer mal ein Signal, geht dann wieder aus und geht dann wieder an. Die Dauer des Signals bzw. der Pausen sind nicht immer gleich. Wenn das Signal ertönt leuchtet KEINE Anzeige auf. Der Summer soll ja auslösen bei verschmutztem LuFi, zu geringem Motoröldruck und zu hoher Kühlmitteltemperatur.
- Der LuFi ist neu. Ertönt das Signal und werden dabei die Filterpatronen entfernt, bleibt das Signal.
- Die Kühlwassertemperatur ist laut der Anzeige auch OK. Wird der Stecker vom Geber abgezogen, so geht die Anzeige auf Null.
- Zum Motoröldruck kann ich nichts sagen, außer dass bereits ein Ölwechsel gemacht wurde und bei diesem auch ein neuer Filter verbaut wurde.
Des weiteren habe ich schon sämtliche Steckverbindungen (incl. der Druckmessdose am LuFi) im Motorraum demontiert und mit Kontaktspray versehen.
Aber der Fehler ist immernoch vorhanden. Ich bin echt ratlos, wo das Problem noch liegen könnte.
Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee was da los ist.
Freue mich auf eure Antworten.

gruß,
marc (lindi)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

lindi

Hallo zusammen,

so nun hab ich die Ursache für das sporadisch auftretende Auslösen des Warnsummers gefunden. Es war der Warnkontakt für die Kühlwassertemperatur. Habe diesen ersetzt und alles läuft wieder prima.

Vielleicht hilft dies ja dem ein oder anderen von euch auch weiter. Wenn ihr Fragen habt, einfach melden.
 

gruß,
marc (lindi)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maniac

Hallo Lindi,

ich habe gerade das gleiche. Bei mir leuchtet allerdings die Lampe für Öldruck.

Das Kabel zum Öldruckschalter war verschmort am Auspuff und ich habe es gewechselt.

Dachte das war es weil, die 10 sek Pieperei beim Drehen des Zündschlüssels weg war.

Der Pieper geht im Betrieb alle ca.10 min an für ca. 20 Sek unterbricht dann einmal kurz und nach weiteren 5 Sek ist dann erst mal wieder Ruhe.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lindi

Hi,

ist denn nachdem du das Kabel getauscht hast, die Lampe vom Druck aus?
Geht diese wenn das Signal kommt mit an?


gruß,
marc (lindi)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maniac

Hallo Marc,

die Lampe ist beim Starten kurz aus und ist dann immer an. Egal ob es Summt oder nicht.

Was sich geändert hat seit dem ich das Kabel gewechselt habe ist, wenn ich den Bagger anlasse ertönte immer noch 10 sek der Warnsummer.

Das ist nun nicht mehr. Er springt an, der Motor läuft und es ist Ruhe. nach einem Augenblick geht dann die Öldrucklampe an und bleibt an.

Was sein könnte ist das ich einen Fehler behoben habe Kurzschluss des Druckschalterkabels und nun noch der Druckschalter kaputt ist :-/

Weiß ja nicht wie Intelligent das Anzeigegerät ist, also werde ich mal den Druckschalter brücken wenn der Motor läuft dann müsste die Lampe ja ausgehen. 

Mhhh also Weitersuchen :-)

Habe den Bagger erst gekauft und weiß nicht ob die Lampe je richtig funktioniert hat.

Wie gut kennst Du dich sonst mit dem Bagger aus? bei der Suche ist mir glaube ich aufgefallen das ein Relais fehlt, da wo die "Drehbremse?" steckt ist kein Relais gesteckt.  Steckt da bei Dir eines?

Ich habe übrigens den Terex HR1.6

 

Gruß

Thomas

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.