Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Renault Motoren mit 3D-Metalldruck

2 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Lyon (Frankreich), Januar 2017 - Ein Team von Entwicklern und Ingenieuren bei Renault Trucks arbeitet derzeit an einem additiven Fertigungsverfahren im Bereich 3D-Metall-Druck. Dieses Verfahren soll eine Steigerung der Motorleistung ermöglichen. Die  zukunftsorientierte Technologie wurde nun mit komplexen Komponenten in einem Euro 6-Motor erprobt.


Bauforum24 Artikel (15.12.2016): Renault Trucks Urban Lab 2


renault-trucks-dti5-engine-3d-printing_02.jpgRenault Trucks arbeitet derzeit an einem additiven Fertigungsverfahren im Bereich 3D-Metall-Druck


Hier geht's zur kompletten Bauforum24 News

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Geschrieben

Industrie 4.0, technisch brilliant, hat aber auch einen gewissen Beigeschmack. So wie es sich hier darstellt wird damit die klassische Metallbe/verarbeitung eines Tages überflüssig, ebenso wie handwerkliche Arbeiten in vielen anderen Bereichen.

Neben dem hier gezeigten Motorenbau im 3D Druck, läuft z.B. zu Zeit in Amsterdam ein Pilotprojekt, wo eine ganze Fußgängerbrücke im 3D Druck aus Metall erstellt wird. Man liest leider nur wenig darüber und die Baustelle soll weiträumig abgesperrt sein, vermutlich um Vandalismus und Industriespionage vorzubeugen. Habe das in einer Fachzeitschrift für Ingenieurbau gelesen, finde leider spontan den Link dazu nicht wieder. Darin wurden auch bereits über Geistesansätze berichtet, ganze Häuser aus speziellen Steingemisch zu drucken, da weiß man nicht ob man einfach nur begeistert davon sein soll, oder sich Ängste einschleichen sollen.

Bei aller Faszination muß man sich bereits jetzt die Frage stellen, wie wirkt sich diese Technologie neben der Digitalisierung auf die Arbeitswelt, den Arbeitsmarkt aus. Nicht jeder ist Gottes Geisteskind, wo sollen die ganzen Fachkräfte dafür herkommen, werden einfache Arbeiter zukünftig nicht mehr gebraucht.

Fragen über Fragen, die nach schneller Antwort schreien im Hinblick auf die rasante technische Entwicklung. Wer vor weniger als 10 Jahren behauptet hätte, man könne Bauwerke drucken, dem hätte man einen Arztbesuch empfohlen...

Nun habe ich den Link zum Brücke drucken doch noch gefunden...

 http://momentum-magazin.de/de/roboter-drucken-bruecke-ueber-amsterdamer-gracht/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.