Sign in to follow this  
Stehr

Stehr Universal Crusher für Traktoren

Recommended Posts

Blizz

Ich bin ebenfalls der Meinung mit einem Traktor ist das Käse, der LU soll mal schön in seiner Sparte bleiben, die Bauunternehmer fahren mit ihren Kippern auch nicht vom Häcksler zur BGA, vom Drescher zum Hof oder sonstwas nur weil der gerade keine Arbeit für seinen 3-Achser hat.

Nebenbei wozu als Anbauteil für Traktor? Warum nicht in größerem Maßstab als Auflieger und ein etwas kleinerer Maßstab als Drehschmel- oder Tandemanhänger? Sicher braucht das n eigenen Motor, nur benötige ich das Zugfahrzeug nicht.

Ich könnte auf Tandem- oder Drehschemelbasis das Teil mit meinem eigenen 3-Achser zur Baustelle ziehen, parken, der Bagger beschickt und der 3-Achser kann evtl einen Teil des Materials abfahren oder auf der Baustelle umsetzen, nicht jeder Transportweg ist effizient mit dem Radlader. Der Traktor ist gebunden als Antrieb, der LKW eher nicht oder? Der kann trotzdem noch andere Arbeiten ausführen. Als LKW-Anhänger oder Auflieger kann ich das Ding auf der Autobahn auch umsetzen. Muss nicht 80km Landstraße zur Baustelle gurken wenn ich über die Autobahn vielleicht nur 60km und über den Daumen geschmissen 1h statt 1,5h benötige. Und ich bin nicht auf Fremde angewiesen.

Als Anbau für den Traktor benötige ich als BU den LU der mir das Ding zieht und betreibt mit dem Traktor. Vorraussetzung ist das der LU auch die Maschine frei hat und den Arbeiter. Hat der LU Stress genug mit seinen Landwirtschaftlichen Aufträgen steht der BU da und auf der Baustelle geht´s nicht weiter.

Mit Anhänger oder Auflieger sieht das ganze anders aus, mein LKW hat die Zeit das Teil auf die Baustelle zu schaffen wenn es gebraucht wird und ist trotzdem nicht an die Baustelle bleibend gebunden, er kann danach trotzdem wieder seine anderen Arbeiten erledigen.

Oder vielleicht auch auf Basis eines Abrollers für einen Hakenabroller? :bauforum:

Edited by Blizz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Ralf 730
vor 4 Minuten, Blizz schrieb:

Ich bin ebenfalls der Meinung mit einem Traktor ist das Käse, der LU soll mal schön in seiner Sparte bleiben, die Bauunternehmer fahren mit ihren Kippern auch nicht vom Häcksler zur BGA, vom Drescher zum Hof oder sonstwas nur weil der gerade keine Arbeit für seinen 3-Achser hat.

Nebenbei wozu als Anbauteil für Traktor? Warum nicht in größerem Maßstab als Auflieger und ein etwas kleinerer Maßstab als Drehschmel- oder Tandemanhänger? Sicher braucht das n eigenen Motor, nur bine ich das Zugfahrzeug nicht.

Ich könnte auf Tandem- oder Drehschemelbasis das Teil mit meinem eigenen 3-Achser zur Baustelle ziehen, parken, der Bagger beschickt und der 3-Achser kann evtl einen Teil des Materials abfahren oder of der Baustelle umsetzen, nicht jeder Transportweg ist effizient mit dem Radlader. Der Traktor ist gebunden als Antrieb, der LKW eher nicht oder? Der kann trotzdem noch andere Arbeiten ausführen. Als LKW-Anhänger oder Auflieger kann ich das Ding auf der Autobahn auch umsetzen. Muss nicht 80km Landstraße zur Baustelle gurken wenn ich über die Autobahn vielleicht nur 60km und über den Daumen geschmissen 1h statt 1,5h benötige. Und ich bin nicht auf fremde angewiesen.

Als Anbau für den Traktor benötige ich als BU den LU der mir das DIng zieht und betreibt mit dem Traktor. Vorraussetzung ist das der LU auch die Maschine frei hat und den Arbeiter. Hat der LU Stress genug mit seinen Landwirtschaftlichen Aufträgen steht der BU da und auf der Baustelle geht´s nicht weiter.

Mit Anhänger oder Auflieger sieht das ganze anders aus, mein LKW hat die Zeit das Teil auf die Baustelle zu schaffen wenn es gebraucht wird und ist trotzdem nicht an die Baustelle bleibend gebunden, er kann danach trotzdem wieder seine anderen Arbeiten erledigen.

Oder vielleicht auch auf Basis eines Abrollers für einen Hakenabroller? :bauforum:

Gute wahre Worte, das Geld was ich am Motor für den Brecher spare habe ich innerhalb von 500 BH wieder an den Lohnunternehmer abgegeben,der Bauer wird ja nicht den Brecher beschicken oder das Material aufhalden, bzw. darf er das nicht. Dazu kommt noch wie Blizz schon schrieb wenn der Lohnunternehmer mal Zeit hat, ich das mit dem LU planen muß. Dazu kommt noch das der Schlepper (auch über 200.000,00Euro teuer den sehr schnellen, wechselhaften Kraftaufwand auf Dauer auch nicht ohne Schaden wegsteckt siehe Holzhacker.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stehr

Es bleibt doch jedem freigestellt, wie er damit umgeht. Die einen finden es gut, die anderen Käse. Wenn wir uns in der Vergangenheit auf die Meinung dieser verlassen hätten, wären wir Heute verlassen und nicht das was wir sind !  Wir bauen, was der Kunde verlangt, und nicht das was die Meinung weniger widerspiegelt.  Damit sind wir biss jetzt gut gefahren (ganz)  

Jürgen Stehr

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blizz

Wir behaupten auch nicht das ihr keine Ahnung hättet oder sonstiges. Keine Frage, kein Unternehmen kann es sich leisten schlechte Produkte anzubieten.

Nur wäre es trotzdem sinniger gewesen dem Kunde evtl mal ein Angebot zu unterbeiten das auf Anhängerbasis zu nehmen oder wenn er einen Abroller hat das ganze auf einem Abrollgestell aufzubauen. Ist denke ich mal die beste Lösung da man hier allein mit der eigenen Firma auskommt und sicherlich Personal und Kosten sparen kann :bauforum:

Nebenbei sollte man sich die Frage stellen ob das nicht zum Nachteil für BU werden kann. So wie man hört sind in der Bodenstabilisierung die Preise schon im Keller weil das alles LU nebenbei machen. Somit rechnet es sich oft für BU nicht mehr überhaupt noch Maschinen zu beschaffen oder Angebote abzugeben.

 

Zitat

die diskussion wurde schon oft geführt, auch in anderen foren. aber schlußendlich kommt immer das gleiche dabei raus : landwirtschaftliche lohnunternehmer haben eine ganz andere kosten- und preisstruktur als bauunternehmen und bieten deshalb viele dinge erheblich günstiger an als bauunternehmen. das führt aber im ergebnis halt dazu, daß sich die preise im Baugewerbe nicht so richtig erholen. es gibt immer einen der es billiger macht, im zweifel ists dann ein bauer.

Meine Meinung ist das ganze weniger als Anbaugerät für Traktoren zu bewerben sondern eher Anhänger (Drehschemel- oder Tandemlafette), in großem Maßstab als Auflieger und/oder auf Abrollbasis

Edited by Blizz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.