xxchrissixx

O&K MH Plus B 1997 SchaltplÀne, etc

Recommended Posts

schnÀdderle

Hallo Hans,

Sorry,dass ich mich jetzt melde.......(Todesfall in der Verwandschaft😭)...........ja,du kannst den Regler komplett abnehmen,abdichten und wieder dransetzen.

Die Befestigungsschrauben mĂŒssten 4 oder fĂŒnf Torx-Schrauben sein.Regelstange sollte leicht bewegbar sein.

Achte darauf,dass kein ĂŒberschĂŒssige Dichtmasse in den Regler kommt,soll heissen "Viel hilft viel" oder "darf ein bisschen mehr sein" stimmt nicht.

Gutes Gelingen.............die Unterlagen zur Schwenkpumpe sind nicht vergessen............

Gruss Hans

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

MH4_5_Hans

Hallo Hans,

zuerst meine Kondolenz an dich und deine Familie. Ich bin foh, dass es es hier in diesem Forum einen Profi/Experten gibt und da darf es solange dauern wie es dauert. Empirische Erfahrung ist durch kein Studium zu ersetzten und davon hast Du jede Menge.

Schöne Feiertage

Hans

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schnÀdderle

Hallo Hans,

hab was gefunden wegen dem einstellen der Bremswirkung an Schwenkpumpe.

Ist zwar von einem EC215 (RH6.6),Funktionsweise/Einstellmöglichkeit sollte aber gleich sein.

Zwei 600 bar-Manometer an die Minimessverschraubungen,dann mit Vollgas Oberwagen drehen (egal,welche Richtung) bis max. Geschwindigkeit erreicht,dann Hebel loslassen und Druck ablesen.

Stellschraube 11 schrittweise reindrehen,bis gewĂŒnschte Bremswirkung erreicht ist.

Bremsdruck nicht zu weit absenken,sollte 90 bar nicht unterschreiten,da sonst Schwenkpumpensteuerung instabil wird.

Ein Freilauf wie mit den hyperbelgeregelten Pumpen ist nicht möglich.

Über Stellschraube 12 kann das anschwenken eingestellt werden,dazu sollte aber dann auch ein Niederdruckmanometer (60bar) mit in den Anschluss Y1 (Vorsteuerdruck) angeschlossen werden,um das VerhĂ€ltniss Steuerdruck/Hochdruck einzustellen

z.B. 10 bar P(VS)-200b bar P(HD)

Stellschraube 3/Verdrillung darf nicht angefasst werden,sonst Pumpenschaden möglich.

Stellschraube 2 ist Druckabschneidung,dazu gegen Block schwenken (Bremse zu oder gegen Widerstand),Druck darf 400bar nicht ĂŒberschreiten und sollte in beide Richtungen gleich sein.

Viel Erfolg.

Gruss Hans

001.jpg

002.jpg

bearbeitet von schnÀdderle
  • GefĂ€llt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MH4_5_Hans

Vielen Dank Hans,

momentan hat der Bagger Winterruhe, wenn es warm wird mache ich mich an den Schwekantrieb dran und melde Dir wie es funktioniert hat zurĂŒck.

 

Schöne GrĂŒĂŸe und besten Dank

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Baului

Guten Morgen Hans, xxchrissixx antwortet leider nicht auf meine Anfrage. ich habe einen Freund, der hat einen Bagger. Bei diesem ist der R3 im Grenzlastregler SteuergerĂ€t O&K PMS 3.00 abgeraucht. Kannst du mir bei der Suche nach einem Schaltplan weiterhelfen? DafĂŒr wĂ€re ich dir Ă€ußerst dankbar.

LG  ludwig 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren


  • Gerade aktiv   0 Mitglieder

    No registered users viewing this page.