Bauforum24

BETAM Insolvenz - Zahlungsschwierigkeiten & Abwicklung

Recommended Posts

Bauforum24
Soeben hat uns folgende Nachricht erreicht - im Wortlaut:


Mitteilung an die Medien

Rolf Weidmann vorläufiger Insolvenzverwalter der BETAM Infrastructure GmbH

  • Straßenbauunternehmen will Aufträge vollumfänglich ausführen
  • Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes für rund 440 Beschäftige sicherstellen
  • Insbesondere öffentliche Auftraggeber sollen aktiv an Sanierung mitwirken

Bochum, 10. Juli 2015

Das Amtsgericht Bochum hat als zuständiges Insolvenzgericht Rechtsanwalt Rolf Weidmann von der renommierten Sozietät GÖRG zum vorläufigen Insolvenzverwalter über das Vermögen der BETAM Infrastructure GmbH bestellt. Der jüngst erst bestellte Geschäftsführer des Straßenbauunternehmens, einer ehemaligen Tochtergesellschaft des Bilfinger Berger Konzerns, hatte zuvor wegen Zahlungsunfähigkeit Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Nach einer ersten Besprechung zur wirtschaftlichen Lage des Unternehmens stellte der vorläufige Insolvenzverwalter Weidmann fest: „Wir werden uns nun zügig darum kümmern, das Insolvenzgeld vorzufinanzieren, damit die Mitarbeiter die Ihnen zustehenden Löhne und Gehälter bis zunächst Ende August erhalten. Das Unternehmen ist willens, bestehende Aufträge reibungslos zu erfüllen. Dies kann gelingen, wenn insbesondere öffentliche Auftraggeber Aufträge bei BETAM belassen und unverzüglich und künftig ihren Beitrag zur Sanierung des Unternehmens leisten“.

Wenn die jeweiligen Beteiligten im vorläufigen Insolvenzverfahren ihre jeweiligen Sanierungsbeiträge zügig und angemessen verhandeln, dann können mit den Instrumenten der Insolvenzordnung so viele Arbeitsplätze wie möglich erhalten werden. BETAM Infrastructure ist mit 230 Beschäftigten am Standort Bochum, mit 50 Mitarbeitern am Standort Ibbenbüren und mit rund 160 Straßenbauern in Oelbisfelde (Sachsen-Anhalt) aktiv.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Kevin Müller
Kurze gesagt,
Der Steuerzahler soll haften was Hochverdienende verbockt haben sleeping.gif
Um die Arbeiter tut es einem Leid .

Share this post


Link to post
Share on other sites
pschmidt
@Kevin Müller:
Die Arbeiter sind übrigens auch Steuerzahler.
Ziel ds Insolvenzverfahrens ist es ja eben, so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marestic
Genauso ist es das Ziel die Situation geordnet abzuwickeln, also das Unternehmen aufzulösen.

Wieso sollten insbesondere öffentliche Auftraggeber Aufträge bei BETAM belassen und unverzüglich und künftig ihren Beitrag zur Sanierung des Unternehmens leisten ?

Hat man bei den anderen Unternehmenpleiten ja auch nicht gemacht. Wieso dann bei BETAM? Wieso dann auch nicht jede kleine Hinterhoffirma.

Ein paar Aufträge wurden ja schon gekündigt vom Staat.

Edit.
Ich hab schon zwei Insolvenzen als Arbeitnehmer mitgemacht. Ich kann genau nachvollziehen wie es den Leuten geht. Ich weiß also wie es ist ganz unten zu sein und den Cent zweimal umdrehen zu müssen. Edited by Marestic

Share this post


Link to post
Share on other sites
S651
Ohne BETAM geht die Welt nicht unter. Andere Firmen können auch Straßen bauen. Jetzt müsste nur unbürokratisch und schnell eine Lösung für die angefangenen Baustellen gefunden werden. Am einfachsten wäre es , mit dem Bieter von Platz 2 zu reden ob er weitermachen würde .Ich denke das wäre in vielen Fällen eine Alternative und würde sicher viel Zeit und Geld sparen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.