Sign in to follow this  
Bauforum24

Takeuchi TB 290 Bagger als Waldarbeiter

Recommended Posts

Bauforum24
Im Solling renaturiert ein Takeuchi TB 290 Bagger über 40 ha Waldfläche ? Folgen des Sturms Kyrill werden beseitigt ? 700 mm Bodenplatten ohne Fahrwerksumbau.

-
Bauforum24 News, Artikel und Informationen Bauforum24 Artikel (06.08.2014): Takeuchi TB 215, TB 216, TB 260, TB 295 W - GaLaBau 2014
-

Takeuchi_TB_290_Raupenbagger_Schaefer_Bauforum24_01.jpg


Der Takeuchi TB 290 mit angebautem 1,10 m breiten Mulcher bei der Renaturierung im Solling

Wir erinnern uns alle noch an den gewaltigen Sturm Kyrill. Er machte viele Hektar Wald im wahrsten Sinne des Wortes platt. So auch hier im Solling (etwa 50 km westlich von Göttingen gelegen). Zur Renaturierung einer dieser zerstörten Waldflächen ist im Solling ein Takeuchi Raupenbagger TB 290 im Einsatz. Die Aufgabe, die das Bauunternehmen Martin Schmidtmeier aus Höxter zu erledigen hat, ist diffizil. An den Takeuchi TB 290 ist ein hydraulisch betriebener Mulcher mit 110 cm Arbeitsbreite angebaut.

Seine Aufgabe ist es, den Fichtenanflug auf den von Kyrill verwüsteten Waldflächen zu entfernen. Ziel dieser Maßnahme ist es, Laubholz für Nadelholz anzupflanzen. Im konkreten Fall bedeutet das, dass die mittlerweile etwa mannshohen Fichten, zwischen denen ab und an einige kleine Buchen oder Buchenschösslinge stehen, komplett entfernt werden. Etwa 40 Hektar sollen auf diese Art und Weise in Laubwald umgewandelt werden. Das hört sich relativ simpel an, ist in der Praxis aber an vielen Stellen eine heikle Aufgabe.

Standfest auf 700 mm Stahl-Bodenplatten

Die steilen Waldflächen erfordern höchste Standfestigkeit und einen außerordentlich sensiblen Umgang mit dem 8,7 t schweren Takeuchi Bagger. Speziell für diese Aufgabe wurden 700er Bodenplatten aufgezogen. Das war bei diesem Takeuchi Bagger eine einfache Maßnahme, denn von Gummi-konnte man ohne Probleme auf Stahlketten ummontieren, ohne einen Laufwerksumbau vornehmen zu müssen: Ein großer zeitlicher und auch finanzieller Vorteil.

Takeuchi_TB_290_Raupenbagger_Schaefer_Bauforum24_02.jpg


Der Takeuchi TB 290 mit angebautem 1,10 m breiten Mulcher bei der Renaturierung im Solling

Der Takeuchi TB 290 wird von einem 51,4 kW/69,9 PS starken Motor angetrieben. Er verfügt über vier Hydraulikzusatzkreisläufe. Das, was Schmidtmeier aber besonders wichtig war, ist die große Hydraulikkraft, die dieser TB 290 realisieren kann. Es arbeitet eine Ölmenge von 100 l im ersten Zusatzkreislauf, was in dieser Baggerklasse ein sehr hoher Wert ist. Die Kraft, die damit entfaltet werden kann, ist für das Abmulchen der Nadelgehölze eine zwingende Voraussetzung. Insgesamt 40 ha hat Schmidtmeier zu bearbeiten. Das soll in insgesamt drei Wochen geschehen sein. Wenn man die Arbeitsgeschwindigkeit beobachtet, mit der der TB 290 vorgeht, ist dieser Zeitraum durchaus realistisch.

Erfahrene Maschinisten notwendig

Voraussetzung dafür ist aber, dass erfahrene Maschinisten mit dem Bagger arbeiten. Und die hat Schmidtmeier, denn seine 1996 gegründete Firma ist auf Baggerarbeiten, Betonabriss und Heckenrückschnitt spezialisiert. So kann jeder seiner fünf Mitarbeiter mit allen Baggern, Raupen, Dumpern und den anderen Maschinen, die zur Firma gehören, hervorragend umgehen. Vor allen Dingen aber behält man hier in diesen steilen Bergwäldern sehr genau im Blick, dass die Standfestigkeit des Baggers, die Voraussetzung für zügiges Arbeiten ist, immer gegeben ist. Dabei sind die 7,43 m Reichweite ein großer Vorteil, ebenso wie die sensibel arbeitende Steuerhydraulik des TB 290. Man hat wirklich den Eindruck, dass man mit dem Takeuchi Bagger auch Hochhäuser erklimmen könnte.

Damit der Takeuchi Kompaktbagger auch in der Praxis die geforderten Aufgaben ausführen kann, hat Gerd Lüking, der Berater vom regional zuständigen Baumaschinenhändler Grotemeier, etliche Gespräche mit Schmidtmeier geführt. Seit 1926 ist Grotemeier für seine Kunden vor Ort. Beratung, Service, Reparatur, Verkauf und Vermietung von Baumaschinen leistet das inhabergeführte Unternehmen. Der Hauptsitz liegt im ostwestfälischen Bünde. Darüber hinaus betreibt Grotemeier Niederlassungen in Bielefeld und Osnabrück. Das Team besteht aus ca. 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Bei der Aufgabe im Solling waren Standsicherheit und besonders die Kraft, die die große Hydraulikölmenge bringt, die entscheidenden Faktoren dafür, dass der Takeuchi TB 290 erfolgreich im Einsatz ist.



Bauforum24 Firmeninformationen, Profile oder Links Weitere Informationen: Grotemeier GmbH & Co. KG - Takeuchi Baumaschinenhändler

Bauforum24 Firmeninformationen, Profile oder Links Weitere Informationen: Wilhelm Schäfer - Takeuchi Generalimporteur

(© Fotos: Schäfer)


Bauforum24 - weitere Inhalte, Medien und Diskussionen

Mehr News aus der Baubranche...

Bauforum24 News, Artikel und Informationen Bauforum24 Artikel (16.04.2014): Takeuchi TB 260: Kompaktbagger mit 5,6 Tonnen Einsatzgewicht
Bauforum24 News, Artikel und Informationen Bauforum24 Artikel (26.03.2014): Einsatzbericht: Takeuchi TB 016 Hybridbagger bei Kernsanierung
Bauforum24 News, Artikel und Informationen Bauforum24 Artikel (21.01.2014): Takeuchi stellt Kompaktbagger TB 216 vor
Bauforum24 News, Artikel und Informationen Bauforum24 Artikel (04.09.2013): Takeuchi Zweiwegebagger TB 250 ZW auf Berliner BVG-Strecke im Einsatz
Bauforum24 News, Artikel und Informationen Bauforum24 Artikel (21.08.2013): Takeuchi TB 235 Kompaktbagger im Einsatz in Münster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.