Schmidt Mich

Schaeff HR 12 rechter Fahrantrieb langsamer als linker !

Recommended Posts

Schmidt Mich
Hallo liebes Forum,
bin neu hier, möchte mich kurz vorstellen: Bayer, Raum Regensburg, um die 30 und seit kurzem Schaeff HR 12 - Besitzer.

Der HR 12 ist Bj 1994, hat. ca 5000 Bh, und wurde diesen Winter liebevoll gepflegt. ( Kundendienst, neue Bolzen und Buchsen, neuer Druckspeicher, neuer Lack...)

Bei seinem ersten Arbeitseinsatz hat er ca 10 Stunden gut funktioniert, hab mit einem Hydraulikhammer aus einem alten Stall den Betonboden entfernt. Als diese Arbeit getan war, und ich den Bagger rausfahren und einen Löffel montieren wollte, hab ich bemerkt, dass sich der reche Fahrantrieb im Standgas fast gar nicht mehr bewegt, bei Vollgas geht er noch, ist aber deutlich langsamer als der linke. Parallel dazu funktioniert auch die Funktion Ausleger heben nur noch bei mindestens Halbgas. Diese Funktionen waren vor den für den kleinen Bagger wirklich anstrengenden 10 Arbeitsstunden voll gegeben.

Möglichkeiten die Drücke zu messen habe ich momentan nicht - muss mir erst noch ein Manometer besorgen. Kennt jemand evtl die Bezeichnungen der Messanschlüsse ?

Meine Vermutung ist, dass eine der drei hintereinander sitzenden Pumpen ( evtl die für den Hydraulikhammer Zuständige ) den Geist schön langsam aufgibt und den Druck nicht mehr zu 100% bringt.

Hoffe, jemand hier kann mir etwas Gegenteiliges berichten oder für den Fall eines Pumpenschaden eine Reparaturmöglichkeit ohne Pumpenneuanschaffung nennen.

Jetzt müssten wir natürlich den Beton rausbaggern - ist es ratsam oder riskant so weiterzubaggern ?


Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

zenties
Hi,
ich würde eher sagen dein rechter Antriebsmotor gibt den Geist auf.
Besser wäre es natürlich einer der Pumpen wäre das Problem, die bekommt man günstig im Zubehöhr.

Ich gehe mal davon aus, das es normaler Verschleiss ist, zu viel Öl läuft in dem Antrieb über die Leckleitung weg.
Es könnte aber auch nur, bedingt durch die Arbeit mit dem Hammer, das Öl zu heiss (damit zu dünn) gewesen sein und nach dem Abkühlen laüft wieder alles normal.

Schau Dir mal den Hydraulik-Ölfilter an, wenn da nicht übermässig Späne drinn sind, dann liegt kein grösserer Schaden vor und es ist alles nur normaler Verschleiss und arbeitsbedingt (heisses ÖL).

MfG. Fred Edited by zenties

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schmidt Mich
Hallo,

Es ist jetzt zwar fast ein Jahr her, aber das Problem am Schaeff HR12 besteht immer noch.
Mach mich jetzt dran, das Problem zu finden.
Danke erst einmal an Fred für die Antwort!

Durch viel Lesen hier im Forum bin ichauf einige Schlussfolgerungen gekommen:

Es sind nicht nur vorgesteuerte Funktionen betroffen --> es wird nicht am Vorsteuerdruck liegen.

Nach Vertauschen der Schläuche an 2 Pumpenelementen (mit gleicher Angabe (l/min) bleibt der Fehler gleich --> an der Pumpe wirds auch nicht liegen.

Hab die Schläuche zu den Fahrmotoren durchgerauscht, dann ist der andere Fahrmotor schneller, die anderen fehlerhaften Funktionen sind weiterhin fehlerhaft. Daher denke ich, sollten die Fahrmotoren in Ordnung sein.

Hab, um interne Leckagen in den betroffenen Zylindern auszuschließen, diese und die jeweiligen Leitungen nacheinander mit Blindstöpseln dicht gemacht - bringt keine Veränderung.

Mittlerweile hab ich ein Manometer.

Der Bagger hat drei Pumpen.
Alle drei Pumpen bringen bei Vollgas und auf Block gefahren den Sollwert (+- 5%)

Auf Standgas bringen die Funktionen linker Fahrantrieb, Stielzylinder,Schild heben und Zusatzhydraulik auf Block gefahren ca 110 bar, (alles auf einem Steuerblock) und die Funktionen rechter Fahrantrieb, Ausleger, Löffelzylinder und Knicken (alles auf dem anderen Steuerblock) nur ca 70 bar.
Daher vermute ich eine innere Leckage in diesem Steuerblock.
Hab diesen bereits ausgebaut, nichts daran feststellen können und wieder eingebaut. Hab ihn nicht weiter zerlegt, da ich nicht weiß ob es noch Dichtungen usw dafür zu kaufen gibt.
Nun meine Frage:
Kann meine Vermutung zutreffen ? Kommt es häufiger vor, dass ein Steuerblock intern undicht ist ?
Gibt es noch Dichtungen für einen Schaeff HR 12 Bj 1994 ? Weiß jemand woran es sonst noch liegen könnte ?

Für kreative Ideen wäre ich sehr dankbar.

Mfg Schmidt Mich

Share this post


Link to post
Share on other sites
KEEK
Hallo, ich hab auch nen Hr 12 bj01 und bei mir ist auch der rechte Antrieb langsamer als der linke. Habe mal alle öle und Filter gewechselt ebenfalls das achsöl. Das rechte war total schwarz, das linke nicht.. jemand ne Idee? Sollte ich mal den Antrieb zerlegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
KEEK
So habe mal den Antrieb zerlegt weil er auch Öl verloren hat. Teile zum abdichten gibts bei Schaeff nicht mehr alle, jedoch habe ich bei der Firma
Stöwer Antriebstechnik GmbH
Niederlassung Eschweiler
Hans Böckler Strasse 2
D – 52249 Eschweiler

für meinen Fahrantrieb Som Antrieb Typ PGR 132 N
Cod. 5725.213.0012

alle benötigten Teile bekommen, zwar aus Italien abgerufen aber wesentlich Peiswerter als bei Schaeff und eben alles.

Kann die Firma nur empfehlen. Nur den äusseren Deckel dafür sollte man sich 2 Dichtringe bestellen, da dieser schwer einzubauen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.