Örni

Hydraulik Vorsteuerdruck Schaeff HR16

Recommended Posts

Örni
Hallo zusammen,

meinem Schaeff Hr16 BJ1999 ist die Hydraulik Power ausgegangen. Nach meinen bisherigen Recherchen liegt es am Vorsteuerdruck der bei lediglich 10-15bar liegt. Die Funktionen die direkt über ein Gestänge angetrieben werden (Fahrantrieb, Schild) funktionieren einwandfrei. Nur den Funktionen die über die Joysticks gesteuert werden fehlt jegliche Kraft.
Mit einem Druckminderventil habe ich festgestellt, dass die Hydraulikpumpe am entsprechenden Ausgang keinen, bzw. nur sehr geringen Druck erzeugt. Sie fördert eine Menge von ca. 2,4l/min bei Standdrehzahl.
Die Hydraulikpumpe ist eine KYB PSVD2-18. In den neueren Pumpen dieser Serie ist in der Pumpe noch ein Druckminderventil eingebaut. Kann mir vielleicht jemand sagen ob das bei dieser Pumpe auch so ist, und wenn ja, wie ich an dieses Ventil ran komme?
Freuen würde ich mich auch über jegliche Art von Unterlagen zu dem Bagger, der Hydraulik und der Hydraulikpumpe.

Viele Grüße
Björn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Hydraulikdoktor
prüfe den speicher da dieser den vorsteuerdruck zb bei senkbewegung ( sprich wenn der hochdruck gering ist )
das da dann der vorsteuerdruck weiterhin aufrecht erhalten werden soll



fülle den speicher mit auslegerbewegungen halte den ausleger in der luft stelle den motor ab schalte iweder die zündung ein und mach die ausstiegsschranke nach unten dann müßtest du mehrere senkbewegungen durchführen können

verlagere das thema in wartung und dignose
mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Teachable
Der Druckspeicher ist für die Erzeugung des Vorsteuerdrucks vollkommen unrelevant, ob er defekt oder funktionsfähig ist hat nichts mit der Aufrechterhaltung des eingestellten Drucks zu tun. Er dient nur zur Speicherung eines kleinen Druckvolumens um die Notabsenkung bei Motorstillstand zu gewährleisten und eventuell hat er noch eine dämpfende Funktion, je nachdem mit welchem System er erzeugt wird.
Verschwende nicht noch mehr Geld, ruf den Händler deines Vertrauens an, der wird mit ein paar Messungen und seinen Erfahrungen den Fehler schnell finden.


Mit freundlichen Grüßen
Teachable

Share this post


Link to post
Share on other sites
Örni
Ich glaube auch dass der Druckspeicher in Ordnung ist.
Mittlerweile habe ich ein Druckminderventil aufgetrieben und dieses direkt an den Pumpenausgang angeschlossen, der für den Vorsteuerdruck zuständig ist. Die Pumpe bringt auf dem entsprechenden Ausgang keinen Druck. Sie fördert zwar eine Menge von ca. 2,4l/min in Standdrehzahl, aber es wird kein Druck aufgebaut.
Die Pumpe ist eine KYB PSVD2-18. In den neueren Pumpen dieser Serie ist in der Pumpe noch ein Druckminderventil eingebaut. Kann mir vielleicht jemand sagen ob das bei dieser Pumpe auch so ist, und wenn ja, wie ich an dieses Ventil ran komme?

MfG
Björn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Teachable
Bei dem mir vorliegenden Datenblatt, hat die Maschine aber eine einzelne kleine Zahnradpumpe mit einem Fördervolumen von 8,5 ltr, die für den Vorsteuerdruck zuständig ist. Die Pumpe die du beschreibst ist eine Doppelaxialkolbenpumpe, bist du sicher das du an der richtigen Stelle suchst.
Aber schau selbst nach. http://media.lectura-specs.com/data_sheets/de_hr16(c60).pdf

mfg
Teachable

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.