Stefan

Feldbahn bei der IghB

Recommended Posts

Stefan
28.11.2013 - Arbeitsvorrat

P1080330.jpg



Die Lagergehäuse sind vom strahlen und grundieren zurück. Hier liegen sie im Lackierraum und warten auf besseres Wetter. Bei allen Annehmlichkeiten in den Hallen der IghB haben wir leider keinen beheizten Lackierraum. Und bei niedrigen Temperaturen habe ich schon schlechte Erfahrungen mit dem Lackieren gemacht.

03.12.2013
- ein arbeitsreicher Tag

Trotz Arbeitstag konnten einige Arbeiten an den Loren erledigt werden:

P1080338.jpg



an den Kippbügeln wurden die Knotenbleche abgebohrt und montiert

P1080337.jpg



Probemontage der ersten Bügel am Rahmen. Als nächstes müssen die Bügel mit den Rahmen abgebohrt werden.

P1080328.jpg



Mittlerweile sind die ersten beiden Flachloren, welche ich bereits in der letzten Woche zerlegt hatte, von strahlen und lackieren zurück gekommen.

P1080327.jpg



Die anderen beiden wurden dann gestern zerlegt und und Strahlen vorbereitet. An 8 Lagern befinden sich 16 Schrauben. Für 15 Schrauben habe ich eine Stunde gebraucht, für die letzte alleine eine Stunde. Da lief dann schief was schief laufen konnte.

Zu den Flachloren: Da sind fast überall O&K-Lager und O&K-Räder eingebaut. Sehr interessant. Drei Loren haben 350er Räder, eine Lore hat 300er Räder, da habe ich bis jetzt nichts von O&K gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Stefan

Dann kam heute noch eine Lieferung:

P1080339.jpg



Das sind die bereits fertig genietete Rahmen nach dem Strahlen. Nun gibt es einen Stau an der Lackierkabine, welchen die Witterung im Moment nicht gerade entspannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan
05.12.13

die restlichen Rahmen werden zum Nieten vorbereitet. Dazu werden die Kippbügel mit den Knotenblechen zusammengebaut und gemeinsam abgebohrt.

p1080317.jpg




06.12.2013

Heute hat Nikolaus seinen Sack dagelassen - mit jungfräulichen Kuppelketten und Kuppelbolzen

p1080319.jpg



07.12.13

die letzten drei Rahmen werden warm genietet. 64 Niete in 5h, das zeigt, warum Nieten heute nicht mehr wirtschaftlich ist. Weil wir relativ früh fertig wurden und das Wetter realtiv mild war gings von der Firma Metzger noch in die IghB-Halle zum Lackieren:

p1080318.jpg



Damit sind jetzt ein Kipplorengestell und zwei Flachlorengestelle sowie diverse Achsen und Lager fertig lackiert. Die anderen beiden Flachlorengestelle sind gestern auch von strahlen und grundieren zurückgekommen, so das das angekündigte warme Wetter in den nächsten Tagen wohl noch zum Lackieren genutzt werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan
20.12.2013

das warme Wetter kommt gerade gelegen:

p1080410.jpg



damit sind jetzt 8 von 11 Loren lackiert

p1080411.jpg



Auch die Kuppelbolzen sollten etwas Farbe abbekommen.


Für Morgen ist dann noch einmal umräumen im Lackierraum und lackieren der letzten drei Rahmen vorgesehen. Die zuletzt genieteten sind mittlerweile vom strahlen und grundieren zurückgekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan
21.01.2014

Duchr einen Hinweis in einem anderen Forum habe ich eine gute Quelle für Filzringe und Anlaufscheiben für Feldbahnlager bekommen. Innerhalb von zwei Tagen war die Lieferung im Haus:

P1080672.jpg



Mittlerweile sind die ersten Lager wieder zusammengebaut und mit Achsen an die Lorenrahmen montiert. Bilder folgen.

Zum Paket der Lok gehört auch eine Menge Gleis, welches geborgen werden will. Am 17.01.2014 waren wir mit einem Suchtrupp vor Ort um sich die Sache mal genauer anzusehen. Bisher ist das Ganze nur eine Wundertüte:

Zwischenablage01.jpg



Vom Gleisverlauf ist nicht mehr viel zu sehen

P1080686.jpg



Wer genauer hinschaut erkennt zwischen dem Bewuchs zwei Stahlbänder

P1080688.jpg



Die erste Handschacht zeigt ein gut erhaltenes schweres Gleis confused

P1080690.jpg



An anderer Stelle haben kleine Pelztiere schon Vorarbeit geleistet. Unter dem Gleis befindet sich ein etwas größerer, verlassener Tierbau.

Zwischenablage02.jpg



Hier waren keine Wildschweine unterwegs, das ist das Ergebnis von 3 Mann á 3h Arbeit. Zwischenzeitlich habe ich überlegt hier Leckerlis für die Schwarzkittel zu verbuddeln, damit die die Arbeit übernehmen. Aber das Ergebnis hat gezeigt, daß wir mit schwerem Gerät anrücken müssen. Zum Glück gibt es bei uns genug davon. Die Länge der Gleisjoche beträgt 8m. Und das Ganze soll vor Beginn der Vegetationsperiode über die Bühne gehen. Also werde ich Euch demnächst mit Bildern auf dem Laufenden halten. Edited by Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.